mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 09:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wieviel GELD als Ausgelernter!? vom 06.04.2004


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Wieviel GELD als Ausgelernter!?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21, 22, 23, 24, 25 ... 44, 45, 46, 47  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 30.06.2004 19:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar, ey!

alfamaennchen hat geschrieben:
Oft isses so, dass die Leute einfach ausgebeutet werden - mit Verweis auf die wirtschaftl. Lage redet man sich raus!
Alles unter 2000 €uro is ne Unverschämtheit!

2000 Brutto sind ca. 1300 Netto und das vertretbare Minimum!!


Genau so ists und nicht anders.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 30.06.2004 19:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
joogolie

Dabei seit: 30.06.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 30.06.2004 22:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich werde bei meiner Firma übernommen und soll mit 1550 € brutto bei 40 Std.-Woche (obwohl ursprünglich 28,5 Std. abgesprochen waren) und 24 Tagen Urlaub abgespeißt werden. Außerdem werden diverse Aufgabenfelder im Vertrag aufgeführt, die unbedingt zu erfüllen sind und über die Arbeitsplatzbeschreibung hinaus gehen.

Ich Arbeite dann quasi als Wolpertinger vom Amt als Projektleiter, Marketingmanager, Designer, Webdesigner, Telefonist und Praktikantenarbeitverrichter, sowie Ausbilder des neuen Azubis und das alles dann zu diesem äußert angemessenen Lohn und nach oben offenen Übersetundenmöglichkeiten... Weil ich ja jetzt plötzlich, wo ich als Ausgelernter mehr Geld verdiene, auch die dreifache Arbeit ganz locker übernehmen kann, meine Arbeitskraft verdoppelt sich damit ja auch automatisch (ganz klar).

Und der neuste Hammer ist jetzt, dass ich erst einen Monat später den Gesellenlohn verdienen soll, obwohl ich diese Woche das bestandene Prüfungsergebnis mitgeteilt bekommen habe und somit die Ausbildung ja beendet ist! Weil die Geschäftsleitung sich überhaupt nicht um die Ausbildung gekümmert hat (jetzt erst wo es um die Kohle geht), haben Sie ja auch nicht damit rechnen können, dass die Ausbildung ja schon vor Ende Juli beendet sein kann, was sie natürlich sehr überrascht hat und in keinster Weise im Budget eingeplant war... (klar). Es sei außerdem unhaltbar, dass ich jetzt gleich im Anschluss meinen Sommerurlaub nehme (der noch aus der Ausbildungszeit übrig ist) und nach meinen Urlaub dann gleich die Geschäftsleitung Urlaub macht und dann daher ja keiner da ist, der mich mit der Zusatzarbeit zuschaufeln kann, damit sich für die diese volle Stelle lohnt...

Welch einfallsreiche Begründungen die billige Arbeitskraft noch über einen vollen Monat länger ausnutzen zu können... Die wollen mich wirklich für blöd verkaufen! Ich habe aber momentan keine andere Wahl, Arbeitslosigkeit ist ja auch keine Alternative. Und ich hatte mir die ganze Zeit eingebildet, dass mein Cheff und ich ein relativ gutes Verhältnis gehabt hätten.

Pha!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aight

Dabei seit: 26.09.2003
Ort: Berlin
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 01.07.2004 00:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also in der firma wo ich am 01.08 meine Ausbildung anfange wurden alle 3 Azubis auch sofort übernommen die ihre Lehre beendet haben. Ich denke mal das ich dort sehr gute Aussichten haben werden in 3 Jahren weiterzuarbeiten. Mitm Geld yoa soweit ich mich erinnern kann bekomme ich im 3. Lehrjahr dann knapp 650 Brutto. Ich denke damit kann man Leben solange man noch zuhause wohnt. Das wird dann vorerst so bleiben. Für 100 km am Tag sind die 550 € brutto im ersten Lehrjahr auch nötig wenn man die Spritpreise betrachtet * Wo bin ich? *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Chicksi

Dabei seit: 16.01.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 01.07.2004 00:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

joogolie hat geschrieben:
Ich werde bei meiner Firma übernommen und soll mit 1550 € brutto bei 40 Std.-Woche (obwohl ursprünglich 28,5 Std. abgesprochen waren) und 24 Tagen Urlaub abgespeißt werden. Außerdem werden diverse Aufgabenfelder im Vertrag aufgeführt, die unbedingt zu erfüllen sind und über die Arbeitsplatzbeschreibung hinaus gehen.

Ich Arbeite dann quasi als Wolpertinger vom Amt als Projektleiter, Marketingmanager, Designer, Webdesigner, Telefonist und Praktikantenarbeitverrichter, sowie Ausbilder des neuen Azubis und das alles dann zu diesem äußert angemessenen Lohn und nach oben offenen Übersetundenmöglichkeiten... Weil ich ja jetzt plötzlich, wo ich als Ausgelernter mehr Geld verdiene, auch die dreifache Arbeit ganz locker übernehmen kann, meine Arbeitskraft verdoppelt sich damit ja auch automatisch (ganz klar).

Und der neuste Hammer ist jetzt, dass ich erst einen Monat später den Gesellenlohn verdienen soll, obwohl ich diese Woche das bestandene Prüfungsergebnis mitgeteilt bekommen habe und somit die Ausbildung ja beendet ist! Weil die Geschäftsleitung sich überhaupt nicht um die Ausbildung gekümmert hat (jetzt erst wo es um die Kohle geht), haben Sie ja auch nicht damit rechnen können, dass die Ausbildung ja schon vor Ende Juli beendet sein kann, was sie natürlich sehr überrascht hat und in keinster Weise im Budget eingeplant war... (klar). Es sei außerdem unhaltbar, dass ich jetzt gleich im Anschluss meinen Sommerurlaub nehme (der noch aus der Ausbildungszeit übrig ist) und nach meinen Urlaub dann gleich die Geschäftsleitung Urlaub macht und dann daher ja keiner da ist, der mich mit der Zusatzarbeit zuschaufeln kann, damit sich für die diese volle Stelle lohnt...

Welch einfallsreiche Begründungen die billige Arbeitskraft noch über einen vollen Monat länger ausnutzen zu können... Die wollen mich wirklich für blöd verkaufen! Ich habe aber momentan keine andere Wahl, Arbeitslosigkeit ist ja auch keine Alternative. Und ich hatte mir die ganze Zeit eingebildet, dass mein Cheff und ich ein relativ gutes Verhältnis gehabt hätten.

Pha!



Also das findich jetz mal echt heftig!!!
Gut, ich werd nich übernommen und bin ab nächster Woche Freitag arbeitslos ...
Ich glaub an deiner Stelle würde ich das nur noch so lange machen, bis ich was anderes gefunden hab.

Das ist doch nich legal, oder? ... Kann man sowas nich irgendwo mitteilen? Habt ihr n Betriebsrat???
  View user's profile Private Nachricht senden
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 01.07.2004 07:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da würde ich keine Minute zögern und kündigen. Und wenn du nix findest errechnet sich dein Arbeitslosengeld aus dem gültigen Tariflohn, und damit hast du sicher mehr übrig als so.
 
Yak

Dabei seit: 01.07.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 01.07.2004 16:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hast du dich schon mal mit der Situation in Deutschland auseinander gesetzt?
Sofort kündigen und was neues suchen ist das Ungünstigste was man machen kann. Natürlich is das Ausbeutung von der Seite der Firmenleitung (was letztendlich jeder Firmeninhabe versucht). Das Arbeitslosengeld wo man direkt nach der Ausbildung bekommt, wird mit sicherheit nicht am Tariflohn bemessen und wenn man dann auch noch selbst kündigt obwohl man ein Übernahmeangebot hat, kann man froh sein wenn man überhaupt Arbeitslosengeld bekommt.
In dem konkreten Fall hat man nur zwei Möglichkeiten, entweder man schlägt das Angebot aus und hofft über die Runden zu kommen bis man was neues gefunden hat oder man nimmt an, wartet wie es sich entwickelt und sucht sich in Ruhe einen neuen Job. Ich würde auf jedenfall die zweite Möglichkeit wähen. Bei einem Bruttolohn von 1550 Eur. bleiben immer noch über 1000 Eur Netto über. Ohne Job habe ich nichts! Traurig aber wahr.

Yak
  View user's profile Private Nachricht senden
tuxedo

Dabei seit: 10.10.2002
Ort: ~/
Alter: 44
Geschlecht: -
Verfasst Do 01.07.2004 16:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Waschbequen hat geschrieben:
Da würde ich keine Minute zögern und kündigen. Und wenn du nix findest errechnet sich dein Arbeitslosengeld aus dem gültigen Tariflohn, und damit hast du sicher mehr übrig als so.


bist du dir da 100pro sicher?
und welcher tarifvertrag liegt da zugrunde?
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 01.07.2004 16:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ihr müsst wissen was ihr tut! Ihr macht euch nur selbst die Preise kaputt. Wenn mir ein Cheffchen sowas anbieten würde, würde ich ihn einmal kräftigst auslachen! Arbeitslos hin oder her! Ich weiß schließlich, was meine Arbeitskraft wert ist, und lasse mich ungerne für dumm verkaufen.
 
 
Ähnliche Themen Vergütung als ausgelernter Mediengestalter/in
Vergütung ausgelernter Mediengestalter
Kleinunternehmer als ausgelernter Mediengestalter B&T
Geld verdienen mit 14
Geld für Ausbildung?
Das liebe Geld...
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 21, 22, 23, 24, 25 ... 44, 45, 46, 47  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.