mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 03:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wie viel Geld für 3D-Rendering? vom 04.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Wie viel Geld für 3D-Rendering?
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Tachikoma
Threadersteller

Dabei seit: 20.01.2004
Ort: Nebenstadt Fulda
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 16:25
Titel

Wie viel Geld für 3D-Rendering?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo meine Mitgestalten!

Ich hab mal ne geldtechnische Frage im Bezug auf ein 3D-Rendering!
Was kann man nehmen für die Umsetzung eines Objektes in 3D das
anstelle eines echten Fotos in einem Katalog verwendet werden soll?
In diesem Fall sogar nichtmal sonderlich groß (5x6cm ungefähr).

Das Objekt ist jetzt nicht soooo aufwändig gewesen...
aber ich habe durchaus 5-6 Stunden investiert.
Würdet ihr einen reinen Stundensatz berechnen,
oder würdet ihr noch eine Art "Render-Pauschale" einbeziehen??

Danke für eure Meinung
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 04.08.2004 17:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke Stundensatz ist ok.

Bei anderer Software kommt ja auch keine Extra-Pauschale drauf.
Wobei, das wäre was für'n Staat. Ne InDesign und Quark-Steuer.

*Whaazzzz uppp?*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 17:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ne Renderpauschale? du meinst das Bild rendert 2 Minuten und kosten dann so und so viel?
Was hältst du von nem ganz normalen Stundenlohn?

Abhängig würde ich das von der Qualität des Bilds machen, dann von der Arbeitszeit, vom Arbeitsaufwand (wars elicht in der Zeit oder wars doch eher kompliziert), der Geldbörse des Auftraggebers und meiner Auftragssituation (was ein glück dass ich fest angestellter 3dhansel bin Grins), nen Kumpel von mir nimmt schonmal 50 Euro pro Stunde, abhängig davon wo er arbeitet und abhängig davon wieviel er arbeitet, aber wenn er 24 STunden durchmacht um nen Auftrag zu schaffen fällt der Preis halt recht hoch aus *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tachikoma
Threadersteller

Dabei seit: 20.01.2004
Ort: Nebenstadt Fulda
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 17:44
Titel

50 ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

50 Euro in der Stunde??? Au weia! Au weia! Au weia!

Okay... dann formuliere ich meine Frage um.
Was wäre ein angemessener Stundensatz bei einer solchen Geschichte?

Die Grafik ist, wie gesagt, nicht so aufwändig gewesen.
Die Qualität ist bei einem 5 - 6 cm großen Bild demnach
auch nich soooo wichtig... nehm ich mal an.
Dann hätte ich dem Kunden auchnoch 4-5 Varianten
der Perspektive gemacht.

Mich interessiert das Ganze auch nur, weil ich mich evtl.
bald selbstständig mache... und ma so ein Gefühl für den
Preis kriegen wollte.
Vielleicht sollte ich dazusagen, das ich das zwar alles
hinbekomme, aber keinesfalls Profi in Sachen 3D bin.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 04.08.2004 17:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Machst du das gewerblich?

Weil wenn nicht wäre 50€ ein wenig lächerlich hoch.
Du musst ja dann nicht davon bezahlen was du beim Gewerbe musst.
(Versicherungen und das ganze übliche blabla)
  View user's profile Private Nachricht senden
Tachikoma
Threadersteller

Dabei seit: 20.01.2004
Ort: Nebenstadt Fulda
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.08.2004 18:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie gesagt...
Bisher mach ich das noch ohne Geld.
Aber ich hoffe mich im neuen Jahr selbstständig zu machen.
Da wäre es dann ma net so schlecht da auch einen Preis für
die Arbeit zu haben.

Das mit der Pauschale war auch ein wenig anders gemeint.
Ich dachte mehr an eine Pauschale für z.B. jedes gerenderte
Bild, bzw. für jede 3D-Umsetzung.

Naja... ich denke ich werde mich mit dem Stundensatz
anfreunden und mir überlegen ob z.B. die 3D-Arbeiten
einen gesonderten Stundensatz bekommen.

Trotzdem Danke
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 04.08.2004 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tachikoma hat geschrieben:
Naja... ich denke ich werde mich mit dem Stundensatz
anfreunden und mir überlegen ob z.B. die 3D-Arbeiten
einen gesonderten Stundensatz bekommen.

Hmm?

Ist 3D-Werkeln schwieriger als andere arbeiten?
Oder wie?

Ich hab davon noch nix gemerkt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 04.08.2004 20:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Angebot bestimmt den Preis nunmal mit...
 
 
Ähnliche Themen Geld verdienen mit 14
Geld für Ausbildung?
Das liebe Geld...
Geld vom Staat
Wieviel GELD als Ausgelernter!?
Geld zusätzlich zum Lohn?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.