mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 01:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wie rechnet Ihr Stundensätze ab? vom 23.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Wie rechnet Ihr Stundensätze ab?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Wie rechnet ihr eure Sundenstätze ab?
je angefangene Stunde
16%
 16%  [ 2 ]
minutengenau
25%
 25%  [ 3 ]
anders (bitte im Forum angeben)
58%
 58%  [ 7 ]
Stimmen insgesamt : 12

Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.01.2006 13:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Drucker in meinem damaligen Ausbildungsbetrieb haben als kleinste Einheit 4 Minuten-Taktung gehabt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
jamesblond321

Dabei seit: 15.01.2003
Ort: Hannover
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.01.2006 14:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin da relativ unprofessionell, wenn der Kunde und die Arbeit gut ist, Runde ich bis zu einer halben Stunde ab und wenn der Kunde oder die Arbeit Mist is rechne ich viertelstündlich.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 23.01.2006 14:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
burnout hat geschrieben:
viertelstündlich.


dem schließe ich mich an...

mit...
  View user's profile Private Nachricht senden
ingomat247

Dabei seit: 22.11.2005
Ort: Bergisch Gladbach
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.01.2006 16:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jamesblond321 hat geschrieben:

Ich bin da relativ unprofessionell, wenn der Kunde und die Arbeit gut ist, Runde ich bis zu einer halben Stunde ab und wenn der Kunde oder die Arbeit Mist is rechne ich viertelstündlich.


So ähnlich mache ich das auch. Will heissen, dass ich in manchen Fällen leider die "Querulanten-Pauschale" ansetzen muss.
Wenn sich z. B. ein Kunde innerhalb eines Tages 2-mal anders entscheidet, kann ich halt nicht mehr wohlwollend kalkulieren. Arbeite ich hingegen für einen Bekannten, bin ich evtl. bereit, nicht 15-minütig abzurechnen.
Bin bisher ganz gut gefahren mit dieser Methode.
Nehmt ihr denn z. B. die Rechnerzeiten getrennt mit in Eure Kalkulation auf Hä?
Da weiss ich manchmal nicht so recht, wie man das ansetzen kann...

Grüsse, ingo
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.01.2006 16:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie Saucer jede drittel Stunde. * Ja, ja, ja... *

@ Ingo
Biker? *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von l'Audiophile am Mo 23.01.2006 16:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ingomat247

Dabei seit: 22.11.2005
Ort: Bergisch Gladbach
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.01.2006 16:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ pejot: so isses. Aber Freeride+Dirt erst seit letztem Jahr.

Das mit den Rechnerzeiten muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen; könnte sich lohnen. Grins

Grüsse, ingo
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Stundensätze und Teuerungsrate
Typische Stundensätze
Selbständigkeit: Weitere Fragen zum Thema Stundensätze
Webdesign Stundensätze nach Maß?/Masse?
Wie rechnet man Stundenlohn v. Jahresgehalt korrekt zurück?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.