mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 01:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welches Angebot? vom 27.07.2006


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Welches Angebot?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Do 27.07.2006 22:36
Titel

Welches Angebot?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

ich brauche jetzt mal objektive meinungen.
ich arbeite seid einem jahr in einer agentur (4 Mitarbeiter) auf 400 € basis neben der ausbildung. jetzt ist die ausbildung fertig und in der agentur wo ich war kann ich als grafiker gleitzeit arbeiten. 11,50 € brutto, 3x6Std die woche. unterm strich kann ich mit nebenjob (300€/monat) ca. 900€ verdienen oder mehr je nach auftragslage kann ich auch mehr arbeiten. diese agentur ist bei mir in der nähe in somit habe ich geringe fahrkosten und arbeitszeit von 11 uhr bis 19 uhr.
ich denke das ich gute chancen hätte einen größeren kundenkreis aufzubauen und ggf. in 5 Jahren mitzunehmen, wenn mein chef in rente geht...*zukunftsgeschwafel* aber vielleicht sieht die auftragslage in einem jahr hier anderes aus, feste kunden haben wir, und an neuen wollen mein chef und ich jetzt arbeiten. im moment ist die agentur nicht auf grafik arbeiten im großen maß ausgelegt, aber ich denke das lässt sich machen. es herrscht dort ein wirklich ausserordentlich gutes, menschliches verhältnis.

jetzt habe ich von einer anderen agentur ein angebot bekommen vo ich mich früher beworben habe zu einem vorstellungsgespräch + wir würden uns sehr über einen anruf von ihnen freuen aufn AB.
genaue angaben habe ich leider noch nicht , war ja noch nicht beim termin. dort würde ich von 8 bis 18 uhr ungefähr arbeiten und halt vollzeit. diese agentur ist 20km weit weg. sprich fahrkosten ca. 200€. ich war bisher nur dort und habe mit den angestellten phplern usw geredet, ich denke dort ist es ziemlich stressig und unordentlich wars auch (das war nur der erste eindruck, vielleicht). die angestellten sind locker und gut zufrieden (alle zusammen 7 oder *hehe*, aber auch gestresst...überstunden usw...
große kunden wie loreal... ich denke hier kann ich mich gut entfalten, habe aber mehr das gefühl hier "akkord" zu arbeiten und keine wirkliche, naja "Liebe", in meine arbeit zu stecken. und ich merke auch wie es bei mir manchmal hackt (an javascript oder php) und dann bringe ich mir das bei, ich denke hier wäre das ein andres klima wo mein können ausgefeilter sein muss um dauerhaft standhalten zu können. zurück zu den facts: 1200 €(netto, fahrkosten abgezogen) bei 15€ Brutto und 8 Std.(oder mehr...) am tag vollzeit. (brutto 2250€)

alles in allem stehem also

900€ gegen 1200€.
72 Std monat gegen 155 Std monat
8 uhr anfangen gegen 11 uhr anfangen

ich mache mir nur zu viele gedanken dazu, aber manche leute meinen: Ja alle leute arbeiten 8 std 5 tage die woche, da ich aber bei meinen eltern wohnen 4 free hab und nur kostgeld abgeben muss, kann ich mit denn 900€ gut leben. ach mann, ich werd morgen nen termin vereinbaren zum vorstellungsgespräch und mal sehen. vielleicht gibts ja auch mehr lohn oder weniger std oder was weiss ich....sag euch dann beischeid...

warte auf eure requests....

heiko

edit: Keine Eyecatcher im Titel verwenden.


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Fr 28.07.2006 05:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Nachtfalter
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 27.07.2006 23:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau so machen, hingehen, anhören, drüber schlafen. Die sind interessiert, Du hast ein anderes Angebot, das verschafft Dir Verhandlungsposition. Und wer weiß, vielleicht sind die Kollegen nett, der Job doch ganz gut bezahlt... das andere klingt arg nach Klitsche..

Viel Glück!
 
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 28.07.2006 00:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja die jetztige agentur is vielleicht klitschig, aber mein chef war ewig chefredakteur und meine chefin eine gute konzepterin und texterin, eigentlich doch eine gute vorraussetzung für einen grafiker?!

die größte frage für mich ist ob ich da was aufbauen kann...
ich denke ich hätte evtl ne größe zukunftsperspektive von wegen kunden mitnehmen und halt lockerer einstieg als "berufsanfänger"...

najut, bis morgen, n8

heiko
 
phihochzwei
Moderator

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.07.2006 05:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin moin,

als erstes hätte ich da mal eine Frage: Wie kommst Du bei 20 km arbeitsweg auch 200 € Fahrtkosten ???? Ich muss jeden Tag 90 Kilometer fahren und hab circa 200€ Kosten.

Und davon mal ab: Andere in diesem Forum würden glaub ich morden für einen Job mit 2250€ Brutto Lächel . Und bedenke, daß das ja nur dein Einstiegsgehlat ist, meist geht da ja noch was. Sicher, um 11 Uhr anfangen ist geiler als um 8 Uhr, aber was macht sich besser im Lebenslauf ??? "Ich hab nach der Ausbildung als Teilzeitkraft in meinem Ausbildungsbetrieb gearbeitet" oder "Man wollte mich in einem anderen Betrieb als Vollzeitkraft". Denn meiner Meinung nach ist eine "Zukunftsperspektive, wenn der Chef in 5 Jahren in Rente geht" nur Schall und Rauch. 5 Jahre ist eine LAAAAANGE Zeit. Ihr verkracht euch oder er geht überraschend in Frührente oder sonstwas und schon ist das hinfällig. Und sowas geht gaaaaaaaanz schnell, glaub mir das. Denn in deinem Ausbildungsbetrieb wirst immer "der Azubi" bleiben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BecciBaby

Dabei seit: 04.03.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 28.07.2006 08:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

entscheide echt nach deinem gefühl, wo du dich wohler fühlst, die leute netter sind (nach deinem eindruck),
und wo du noch mehr lernen kannst! kleine agenturen sind da meistens besser (ich arbeite gerade in iner großen,
und es ist zum * Ich muß mich mal kurz übergeben... * (he, he....deshalb hab ich auch gekündigt * huduwudu! * )

alle anderen faktoren (geld, zeit etc.) sind irgendwie nebensächlich…
allerdings für 1 jahr oder so auch zu ertragen aber das solls/kanns ja auch nicht sein!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
phihochzwei
Moderator

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.07.2006 08:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

BecciBaby hat geschrieben:

und wo du noch mehr lernen kannst! kleine agenturen sind da meistens besser (ich arbeite gerade in iner großen,
und es ist zum * Ich muß mich mal kurz übergeben... * (he, he....deshalb hab ich auch gekündigt * huduwudu! * )

alle anderen faktoren (geld, zeit etc.) sind irgendwie nebensächlich…
allerdings für 1 jahr oder so auch zu ertragen aber das solls/kanns ja auch nicht sein!!!



Also ich arbeite jetzt in einem "multinationalen Konzern" und möchte um nix in der Welt weg Lächel Was ist an einer Werbeagentur toll Lächel ???

Und Geld ist auch nur sollange Nebensache, wie man genug verdient um davon zu leben. Denn von "netten Kollegen" und "viel Lernen" kannst Du keine Rechnung zahlen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Presence

Dabei seit: 27.09.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 28.07.2006 08:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich würde erst mal kombiniert für 900 Euro arbeiten und mir das Angebot der anderen Agentur offen halten. Eventuell dort auch mal Probearbeiten um auszuloten, wie die Leute sind und dir die Arbeit gefällt. Du könntest da ganz entspannt hingehen da du ja einen Job hast.

Vielleicht ergeben sich dann noch andere Möglichkeiten. So könntest du - wenn alles passt - auch dort noch als Freelancer arbeiten oder oder oder....
  View user's profile Private Nachricht senden
BecciBaby

Dabei seit: 04.03.2004
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 28.07.2006 08:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

augen auf: ich hab nicht gesagt, dass es in einer werbeagentur toll ist!

aber in großen agenturen bist du vielmehr total in deiner sache drinnen und hast weder die möglickeit nach rechts und links zu gucken, was in kleineren agenturen viel mehr möglich ist, du bist, was in den ersten jahren ja ziemlich wichtig ist, eher ein allrounder und lernst dadurch einfach mehr.

geld ist toll, aber 1. verdient er dort ja auch was 2. da du ja so glücklich bist, kannst du wahrscheinlich nicht nachvollziehen wie es ist einfach nur noch abgefuckt bei der arbeit rum zu hocken und vor deinem geistigen auge die kollegen ganz tief mit dem kopf in die tastaur zu drücken Grins

mitlerweile ist mir mein geistiges wohlbefinden einfach wichtiger geworden, aber vielleicht muss jeder die erfahrung mal selber machen, wünsch ich natürlich keinem!!!

und für 300 euro mehr, mehr als das doppelte arbeiten? ist auch irgendwie rechnerisch auch nicht das klügste...vorallem wenn man keine rechnungen wie miete bezahlen muss...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen angebot
Angebot - Wie schreiben?
Angebot kalkulieren
Angebot - was muß rein?`
das Angebot - Webdesign
Angebot / Rechnung / Muster
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.