mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 05:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Webdesign Stundensätze nach Maß?/Masse? vom 25.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Webdesign Stundensätze nach Maß?/Masse?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
phihochzwei
Moderator

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 26.06.2006 16:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na ganz einfach.

Solange Du noch keinen "festen" Kundenstamm hast, ist ein Festpreis einfach besser dem Kunden gegenüber zu vertreten. Wenn du jemanden als Neukunden gewinnen willst, was meinst Du kommt bei dem besser an

"Ich schätze/denke/weiss , das projekt ist in circa X Stunden fertig, pro Stunde nehm ich XYZ €. Wenn es länger dauert natürlich mehr."

oder

"Das komplette Ding kostet sie XYZ €" und fertig.

Eventuelle Wartung/Aktualisierung kannst Du dir ja dann stundenweise abrechnen lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nanu

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.06.2006 00:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde auch einen Festpreis nehmen.
Oder vorher abschätzen wieviel Sunden man braucht und daraus den Festpreis errechnen.
Kommt doch im Grunde auf das gleiche raus.

Dann bringt man seinen Kostenvoranschlag zum Kunden und jeder sollte die Vereinbarungen und das gesetzte Limit wie Zeit und Kosten, Bereitstellung der Arbeitsmaterialen (z. B. Fotos) einhalten.

Zitat:
Wieviel ist der Stundensatz? Habe mir ca. 30 EUR errechnet. Ist das ein Maß oder eher eine Masse?


30 € ist (wenn ich so richtig recherchiert habe) genau das untere Limit was man so nehmen kann.
Ich denke das ist auch erst mal ok.
Weniger solltest du keinesfalls nehmen, wenn du davon Leben willst.

Wenn man dann schon einen Kundenstamm und gute Referenzen hat, kann es dann auch bergauf gehen.
(ich habe mir jetzt die Referenzen noch nicht genau angeschaut).

Aber das Motto "Spinnen wir mal eine schöne Idee" finde ich persönlich etwas merkwürdig.


Zuletzt bearbeitet von nanu am Di 27.06.2006 00:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
David_Odenthal
Threadersteller

Dabei seit: 09.02.2005
Ort: umgezogen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.06.2006 10:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
Ich würde auch einen Festpreis nehmen.
Oder vorher abschätzen wieviel Sunden man braucht und daraus den Festpreis errechnen.
Kommt doch im Grunde auf das gleiche raus.

Dann bringt man seinen Kostenvoranschlag zum Kunden und jeder sollte die Vereinbarungen und das gesetzte Limit wie Zeit und Kosten, Bereitstellung der Arbeitsmaterialen (z. B. Fotos) einhalten.

Zitat:
Wieviel ist der Stundensatz? Habe mir ca. 30 EUR errechnet. Ist das ein Maß oder eher eine Masse?


30 € ist (wenn ich so richtig recherchiert habe) genau das untere Limit was man so nehmen kann.
Ich denke das ist auch erst mal ok.
Weniger solltest du keinesfalls nehmen, wenn du davon Leben willst.

Wenn man dann schon einen Kundenstamm und gute Referenzen hat, kann es dann auch bergauf gehen.
(ich habe mir jetzt die Referenzen noch nicht genau angeschaut).

Aber das Motto "Spinnen wir mal eine schöne Idee" finde ich persönlich etwas merkwürdig.


Ich weiß. Ist Kreativität nicht merkwürdig genug? Hat Dali nicht auch Kunst geschaffen (ich fand diese Kunst anfangs auch merkwürdig)? Aber sicherlich gebe ich dir Recht, Geschmäcker sind halt verschieden. Zudem denke ich darüber nach die Internetseite nicht als meine "Referenzenseite" zu nehmen. Die eigentliche Seite für den Zweck heisst kreative-worx. Die Site ist noch im Aufbau.

Andere Sache:
Kann ich Angebote schon schreiben, obwohl ich noch kein Gewerbe gegründet habe?
(bin derzeit noch arbeitslos gemeldet, ab August beginne ich den Bafög gestützten Bildungsgang als GTA Objektdesign)


Zuletzt bearbeitet von David_Odenthal am Di 27.06.2006 10:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nanu

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.06.2006 16:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kreativität ist nicht merkwürdig nur schwierig zu definieren.

Zitat:
Hat Dali nicht auch Kunst geschaffen (ich fand diese Kunst anfangs auch merkwürdig)?


Manchmal findet man Kunst nur merkwürdig, weil man sie nicht versteht.

Ich verstehe schon die Aussage, die hinter dem Satz "Spinnen wir mal eine schöne Idee" steht bzw. stehen soll.
Auch die Doppeldeutigkeit Spinne + das Netzwerk..

Aber ich finde das nicht so treffend.
Spinnen wir mal eine schöne Idee, das hört sich so an wie bei einem Volkshochschulmalkurs.
Auf jeden Fall würde ich das Wort "Motto" davor rausstreichen!

Ich meine es muss auch nicht immer ein Motto hinter einer Website stehen, insbesondere nicht bei Einzelunternehmer.
Das wirkt oft so aufgesetzt. (Ist nur meine Meinung) Da kann man besser kurz seine Philosophie darstellen, wenn man es denn will.

Zitat:
Kann ich Angebote schon schreiben, obwohl ich noch kein Gewerbe gegründet habe?
(bin derzeit noch arbeitslos gemeldet, ab August beginne ich den Bafög gestützten Bildungsgang als GTA Objektdesign)


Das Angebot kannst du schon schreiben, nur bei der Rechnung musst du rechtlich gesehen auch die Steuernummer angeben. Wenn du auch arbeitslos bist kannst du trotzdem ein Nebengewerbe anmelden. Aber das ganze musst du auch dem zuständigen Sachbearbeiter beim Arbeitsamt melden wegen Nebenverdienst usw.

Was versprichst du dir von der Ausbildung zum GTA-Objektdesigner?
Ist das die 3-jährige Ausbildung?

Und noch was, bei der Vita würde ich nicht reinschreiben, dass du Office-Kenntnisse hast, du bietest ja kein Büroservice an.
  View user's profile Private Nachricht senden
David_Odenthal
Threadersteller

Dabei seit: 09.02.2005
Ort: umgezogen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.06.2006 21:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:


Was versprichst du dir von der Ausbildung zum GTA-Objektdesigner?
Ist das die 3-jährige Ausbildung?

Und noch was, bei der Vita würde ich nicht reinschreiben, dass du Office-Kenntnisse hast, du bietest ja kein Büroservice an.


Nein das ist die zweijährige Ausbildung. Die kürzere Variante. Ich bin ja eigentlich gesagt "fertig". Verlagskfm usw.....
Hast du ja schon auf der Website lesen können.

Von dem GTA Objektdesign verpreche ich mir, noch mehr Informationen über das Gestalterische herauszufinden. Ich gehe davon aus, dass ich trotz meiner Ausbildung nicht alles weiss. Sicherlich hätte mir ein Studium besser gefallen. Aber leider ließ das meine 2.8 Abschlussnote nicht zu. Mit anderen Worten: Ich habs probiert, jedoch hat die Studiumsstelle nicht geklappt.

Hättest du eine Alternative zu dem GTA? Zweite AB vllt? Habs versucht, hat leider auch nicht geklappt. Ich erhoffe mir weiterhin, dass ich nach zwei Jahren so gut da stehe, das ich entweder einen Job in einer Druckerei oder Agentur finde, oder ich werde mir mein kleines Gewerbe so aufbauen, dass ich da von Leben kann. Anders lässt es die Situation leider nicht zu.

Als Verlagskaufmann hätte ich wohl die Möglichkeit eine Stelle zu bekommen, jedoch möchte ich ganz unbedingt in den Gestaltungsbereich. Weil ich weiß, dass ich Kunden überzeugen kann zu mir zu kommen.

*zwinker*


PS Und ganz nebenbei habe ich viele Bekannte, Freunde und Verwandte die Kontakte nach oben haben. Diese nutze ich, um ein Fuß in diesem Bereich zu fassen.


Zuletzt bearbeitet von David_Odenthal am Di 27.06.2006 21:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nanu

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.06.2006 23:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Ich gehe davon aus, dass ich trotz meiner Ausbildung nicht alles weiss.

Man weiss nie alles, aber die Grundlagen bez. Gestaltung sollten dann doch da sein.
Darauf kann man dann doch gut aufbauben es gibt doch Bücher tuturials etc.

Beim Webdesign zählen doch letztendlich die Referenzen und nicht so sehr wieviele Ausbildungen und Lehrgänge man hinter sich hat um das erreicht zu haben.

Zitat:
Und ganz nebenbei habe ich viele Bekannte, Freunde und Verwandte die Kontakte nach oben haben. Diese nutze ich, um ein Fuß in diesem Bereich zu fassen.

Meine Güte!

Darauf würde ich mich nun nicht verlassen. Versuche mal alles etwas realistischer zu sehen.

Zitat:
Als Verlagskaufmann hätte ich wohl die Möglichkeit eine Stelle zu bekommen, jedoch möchte ich ganz unbedingt in den Gestaltungsbereich.


Warum eigentlich unbedingt in den Gestaltungsbereich?
Ich frage das nur, weil scheinbar auch einige mit falschen Vorstellungen darangehen.

Zitat:
Weil ich weiß, dass ich Kunden überzeugen kann zu mir zu kommen
??
Du bist dir aber sicher auch bewusst, das viele sozusagen im Haifischbecken der Konkurrenz untergehen.

Womit willst du denn deine Kunden überzeugen bzw. ködern?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 27.06.2006 23:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
PS Und ganz nebenbei habe ich viele Bekannte, Freunde und Verwandte die Kontakte nach oben haben.

*ha ha* Den Kontakt habe ich heute im Zusammenhang mit einem Taxi und einem Zebrastreifen auch schon gebraucht!

Nebenbei, wo ist denn bei dir oben?
Wenn wir unten sind ist oben dann nicht unten? Oder anders gesagt: Wo wir sind ist vorne.
 
David_Odenthal
Threadersteller

Dabei seit: 09.02.2005
Ort: umgezogen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.06.2006 08:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:
Zitat:
PS Und ganz nebenbei habe ich viele Bekannte, Freunde und Verwandte die Kontakte nach oben haben.

*ha ha* Den Kontakt habe ich heute im Zusammenhang mit einem Taxi und einem Zebrastreifen auch schon gebraucht!

Nebenbei, wo ist denn bei dir oben?
Wenn wir unten sind ist oben dann nicht unten? Oder anders gesagt: Wo wir sind ist vorne.


Ja nu mal ganz easy. Ich leide nicht unter Realitätsverlust. Sicherlich denke ich bodenständig. Die Unterstützung der o.g. Menschen ist ja nur der wesentlich kleinste Teil, der mich dahin bringt.

Ihr müsst dat mal nit alle so falsch verstehen * Nee, nee, nee *

Übrigenderweise: Diesen Smiley finde ich Klasse: *Thumbs up!* Also drückt auch ihr mir die Daumen, das wünsche ich Euch auch.

Danke Euch.


Noch eine Frage: Welches Content Management System findet ihr am besten:
Ich schwanke zwischen Joomla oder Typo3.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Wie rechnet Ihr Stundensätze ab?
Stundensätze und Teuerungsrate
Typische Stundensätze
Selbständigkeit: Weitere Fragen zum Thema Stundensätze
Schulungen für Webdesign
Webdesign zum Festpreis?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.