mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 05:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was verdient ein Mediengestalter im Schnitt? vom 29.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Was verdient ein Mediengestalter im Schnitt?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.08.2006 12:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dagwyna hat geschrieben:
Der Globalisierung können sich auch die Preise für MG nicht entziehen. Wir zahlen durchschnittlich für die Stunde in Polen 5 €, in Böhmen 3,50€ für deutsch sprechende MG. Größere Sachen lassen wir in der Nähe von Shanghai von englischsprachigen MG für 0,10€/Stunde machen . Unsere australische Dependance arbeitet in Vietnam mit MG für 0,09€/Std. Alle arbeiten mit Flatrate am Internet. Für die Herstellung durch Druckingenieure mit Sttuttgarter Ausbildung gelten in Vietnam die gleichen Preise.


Und dann sage mal einer was zu 15€/Std. bei uns hier... Das sind doch einfach Träumerpreise.

Die Globalisierung ist in Duetschland angekommen.


Worauf willst du mit deinem gesülze hier und in diversen anderen threads eigentlich hinaus?
Du plädierst permanent für unentgeltliche praktika und dumpinglöhne und behauptest gleichzeitig, dass "die meisten Leute " einfach nicht in der lage sind ihren lebensunterhalt mit nur einem job zu bestreiten und somit 2 oder 3 jobs machen müssen.

Kannst du für 9 cent oder 3,5€ pro stunde arbeiten und davon hier einen angemesenen Lebensunterhalt bestreiten?.
Ich nicht- muss ich aber auch nicht, ich verdiene gut und mein abeitgeber kann es mir und meinen kollegen zahlen in deutschland ohne vor der pleite zu stehen.
Vielleicht liegt es ja auch daran, dass ich kein druckingnieur aus stuttgart, sondern aus wuppertal bin.

Ich gebe zu, du nervst mich.

Findste komisch? iss aber so.


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am So 27.08.2006 12:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 27.08.2006 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dagwyna hat schon recht. Die Stundenlöhne sind tatsächlich in Osteuropa, Südostasien und Asien sehr niedrig. Tatsächlich gibt es dort Agenturen, die wie Nähereien in der europäischen Industrialisierung betrieben werden. Da sitzen dann 250 Leute in Reihen hintereinander und machen den ganzen Tag nichts anderes als Freisteller und ähnliche Arbeiten für Stundenlöhne von wenigen Cent. Die Bilder kommen vor allem aus Amerika und Japan und gehen innerhalb weniger Minuten wieder zurück. Natürlich können die in China keine Setzarbeiten in deutscher Sprache ausführen.

Genausowenig ist es möglich Druckingenieure für ein paar Cent in der Stunde zu bekommen. So weit geht der Preiskampf dann doch nicht. Tatsächlich gibt es aber auch in diesen Bereichen Globalisierungstendenzen. In Malaysia ist kürzlich ein neuer Ingenieursstudiengang allein für den Bereich Verpackungsdruck geschaffen worden, dort studieren 5000 (!) Studenten auf sehr hohem Niveau, allerdings zu hier kaum vorstellbar hohen Studiengebühren, gemessen am Durchschnittseinkommen. An diese Studentenzahl kommen wir nichteinmal annähernd mit allen Drucktechnikhochschulen zusammen und dies berücksichtigt noch nicht einmal die Spezialisierung.

China allein bildet laut einer Erhebung des Berlin-Institutes 500.000 Ingenieure und Naturwissenschaftler jedes Jahr aus. In Deutschland schließen jedes Jahr 218.000 Studenten ihr Studium ab, allerdings in ALLEN Fachbereichen zusammen. Auch hier wächst eine wahnsinnige Konkurrenz heran.
Der Druckmarkt im östlichen und euroasischen Europa im besonderen in Russland und der Ukraine ist ganz anders ausgeprägt als sich die meisten das hier vorstellen. Die Druckereien arbeiten dort mit einem Automatisierungsgrad und auf einem technischen Level, der in vielen Fällen weit über dem Europäischen oder Deutschen Standard liegt und hier kaum vorstellbar ist.

Allerdings muss man auch immer berücksichtigen, dass Lohnniveau und Preisniveau immer aneinander angepasst sind. Deshalb sind diese Billiglöhne in Deutschland so schnell nicht zu befürchten.


Zuletzt bearbeitet von am So 27.08.2006 13:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.08.2006 13:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:

Allerdings muss man auch immer berücksichtigen, dass Lohnniveau und Preisniveau immer aneinander angepasst sind. Deshalb sind diese Billiglöhne in Deutschland so schnell nicht zu befürchten.


So sieht's aus, auch wenn personen wie dagwyna, dass gerne anders hätten.
Produzieren zu den sicherheits,- kosten- und sozialstandards von hinterasien, aber deutsche preise kassieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 27.08.2006 13:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass die kleine Agentur um die Ecke, die die Sachen immer in der nächsten kleinen Offsetklitsche drucken lässt, auf einmal hingeht und die 4-5 Freisteller für den Handwerksbetrieb um die Ecke jetzt nach China gibt. Ein wenig unrealistisch.

Bisher kann man von Deutschland sagen, dass hier weltweit mit die besten Druckingenieure ausgebildet werden, allein aufgrund der Tatsache, dass nahezu alle großen Druckmaschinenhersteller mit Ausnahme von vielleicht ein paar anderen wie Mitsubishi und Komori aus Deutschland kommen: Heidelberg, MAN-Roland, KBA, W&H, Müller-Martini.

Die Aussage, dass man in den von Dagwyna genannten Ländern genausogute Druckingenieure wie in Deutschland zu Preisen von wenigen Cent bekommt ist mal ganz direkt ausgedrückt völliger Bullshit.
Die Ausbildung eines Druckingenieurs kostet ca. 300.000 EUR. Das ist hier nicht wesentlich anders, als in anderen Ländern. Selbst wenn die Ausbildung nur einen Bruchteil kosten würde, wären die Lohnsteuereinnahmen bei diesen geringen Löhnen so gering, dass sich eine Ausbildung nicht rechnen würde. Abgesehen davon würde niemand in diesen Ländern hohe Studiengebühren bezahlen und eine lange Ausbildung aufnehmen, wenn er später den gleichen Lohn bekommt wie eine ungelernte Kraft, die für wenige Cent Freisteller macht.
 
phihochzwei
Moderator

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.08.2006 15:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schonmal auf die Idee gekommen das Dagwyna das Sarkastisch meinte ???
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.08.2006 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FlamingArt hat geschrieben:
Schonmal auf die Idee gekommen das Dagwyna das Sarkastisch meinte ???


wenn du die ihre anderen posts ansiehst, bemerkst du dass sie wirklich so blöde ist
  View user's profile Private Nachricht senden
phihochzwei
Moderator

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Mülheim an der Ruhr
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.08.2006 16:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DAS nenn ich einen Standpunt Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 27.08.2006 18:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Schonmal auf die Idee gekommen das Dagwyna das Sarkastisch meinte ???

"Sarkasmus" liegt nicht an der semantischen Grenze zu "Ignoranz", so weit mir bekannt ist. Aber vielleicht muss ich da meine Landkarte neu ordnen?
 
 
Ähnliche Themen wie viel verdient ihr so im schnitt?
Was verdient der Mediengestalter im Durchschnitt?
Wieviel verdient man als Mediengestalter
Fotograf vs. Mediengestalter - Wer verdient mehr?
Wieviel verdient ihr?
Medienfachwirt - was verdient ihr?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.