mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 10:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was machen? vom 19.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Was machen?
Autor Nachricht
starion1
Threadersteller

Dabei seit: 19.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.06.2006 14:58
Titel

Was machen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute
Sehr nettes Forum, Respekt!

Ich hab da mal ein Problem:
Hab Mediengestalter gelernt, hab mehere Jahre Berufserfahrung und eine Multimedia-Weiterbildung. War eigentlich immer ein guter MG und habe eigentlich keine schlechte Berufskarriere. Leider hab ich mich vor zwei Jahren im Streit von meinem letzten Arbeitgeber getrennt. Und ich denke da liegt unter anderem auch der Knackpunkt. Wenn da jemand anruft, der Typ ist nachtragend.
Ich versuche seitdem verzweifelt mit unzähligen Bewerbungen wieder Fuss zu fassen, aber es klappt einfach nicht. Selbst im deutschsprachigen Ausland. Überall alles total dicht, unendlich viele Mitbewerber und es werden lieber Auszubildende eingestellt, da die billiger sind. Dann noch diese ganzen Weiterbildungs und Umschüler die Quer eingesteigen sind. Ich sage euch bestimmt nichts neues. Es ist Schade was aus diesem Beruf geworden ist. Als ich 1995 meine Ausbildung angefangen habe, war das noch anderst. Der Beruf ist regelrecht kaputt gemacht worden.

Ich halte mich nun 2 Jahre schon mit irgendwelchen Aushilfsjobs über Wasser. Ich fühle mich aber natürlich komplett unterfordert und unglücklich in diesen Jobs. Ich will wieder in meinen Traumberuf MG wieder arbeiten. Aber zumindest im Druckgewerbe! Da sind mir die Konditionen nicht mal so wichtig.

Ich hab auch schon versucht eine Weiterbildung zu bekommen, um wieder reinzukommen. Aber jetzt wo ich das wirklich mal brauchen könnte, heissts auf dem Amt nur noch: Sorry, kein Geld mehr. Und selber kann ich das nicht zahlen. Oder als ich mich kurzfristig enstcheiden habe den beruf endgültg zu wechseln, hab ich versucht eine Umschulung als It-Netzwerktechniker zu bekommen. Aber auch hier: No chance!
Genauso hab ich mir schon überlegt den Medienfachwirt zu machen, aber da ist wohl auch nur Bafög angesagt.
Oder ich hab auch schon an eine "Ausbildung" zum Sachbearbeiter im Druckgewerbe gedacht. Da kann ich ja meine Vorstufenerfahrung einbringen. Allerdings sollte das nicht wieder 3 Jahre dauern, da ich auch eine Familie zu ernähren habe.

Ich bin an einem Punkt an dem ich nicht weiss, wie es weiter gehen soll. Nach mehreren nicht so tollen anderen Jobs wie Lagerarbeiter, Kurier oder Helfer, wäre das grösste für mich wieder als MG oder wenigstens im Druckgewerbe zu arbeiten. Aber ich sehe mit dieser 2 Jahres Lücke eher Schwarz, da doch verständlicherweise lieber Leute aus der Praxis genommen werden. Hab zwar einen Mac und einen Pc mit den Programmen zu Hause, aber es ist halt schon was anderes wie tägliche Praxis.

Was kann ich machen? Gibts da irgendwo Beratungsstellen ausser dem Amt? Wie komm ich an besten wieder in meinen Beruf, ausser unendlich viele Bewerbungen zu schreiben. Ist eventuell der Weg weg vom Operating und hin zum Medienfachwirt oder Sachbearbeiter der bessere Weg? Oder wie komme ich zumindest in eine Umschulung oder Weiterbildung?

Gruss


Zuletzt bearbeitet von starion1 am Mo 19.06.2006 15:37, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
nanu

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 19.06.2006 18:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gibt es denn keine Möglichkeit (zunächst) als freier Mitarbeiter bei einer Agentur oder auch in einer Werbe bzw. Marketingabteilung zu arbeiten?

Hast du eine eigene Homepage? Dann zeige doch mal deine Referenzen. Sind die gut, wird vielleicht jemand auf dich aufmerksam.


Zitat:
Allerdings sollte das nicht wieder 3 Jahre dauern, da ich auch eine Familie zu ernähren habe.


Aber wenn du keinen richtigen Job hast, musst du bzw. ihr ebenfalls vom Amt leben oder von den Gelegenheitsjobs.

Da kannst du doch besser eine richtige Ausbildung machen u. neben der Ausbildung noch Ausbildungszuschuss oder ähnliches beantragen.

Zitat:
Ist eventuell der Weg weg vom Operating und hin zum Medienfachwirt oder Sachbearbeiter der bessere Weg?


Die Frage würde ich mir selbst mal tiefgreifend stellen und beantworten.
Wo liegen denn die Interessen u. Fähigkeiten??
Sachbearbeiter ist ja was völlig anderes wie Mediengestalter.
Oder liege ich da jetzt falsch??

Beantworte doch mal erst die Frage:
Was ist am Beruf des Mediengestalter so toll?

Wie kommst du auf Sachbearbeiter?

Warum willst du ausgerechnet eine Umschulung als It-Netzwerktechniker machen?
(ist doch genauso überlaufen)
Ich denke in einer anderen Richtung würde sie schon ehr umschulen.

Beratungsstellen kenne ich nun auch keine, außer vielleicht eine Berufsberatung, spreche doch mal versierten Leuten in den jeweiligen Fachbereichen.


Zuletzt bearbeitet von nanu am Mo 19.06.2006 18:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
starion1
Threadersteller

Dabei seit: 19.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.06.2006 19:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi nanu!
Danke für Deine Denkansätze. Genau das brauch ich, neue Möglichkeiten sehn. Nach so einer Zeit ist man manchmal eingefahren.

Ich bin immer in der Produktion gewesen. Also nix mit gestalten. Ich war 2 Jahre lang Scanner-Operator. Oder auch nur CTP-Formherstellung. Ich hab das Jahre lang gemacht und mir hats immer Spass gemacht. Und das ganze Druckereidinges ist einfach meine Welt in der ich mich auskenne.

Also Ausbildungszuschuss...mhhh muss ich mich mal erkundigen. Aber bekomm mal eine Ausbildung mit 30 Jahren.

Klar, ist Sachbearbeiter an sich was ganz anderes. Deshalb ja auch Sachbearbeiter in einer Druckerei. da hab ich wenigestens eine gute Vorraussetztung und Ahnung.

Mediengestalter ist nicht immer toll. Aber welcher Beruf ist das schon? Ich mag es halt am Computer und im Büro mein Geld zu verdienen. Ausserdem hab ich das jahre lang mit Freude gemacht. Kommt halt immer auf den Betreib an, logisch!

Warum It-Netzwerktechniker...Computer einrichten, planen usw....mach ich auch gern.

Weisst Du ich habe lange überlegt von der Ausbildung was ich arbeiten will. Und mir war klar schon immer klar im Büro und mit Computer. Daher auch diese Berufe. Das die überlaufen sind, ja klar sind ja auch gute Berufe. Also Metzger oder Schreiner liegt mir auf jeden Fall mal nicht. Naja, ich werd mir mal ein paar Beratungstellen, raussuchen.


Zuletzt bearbeitet von starion1 am Mo 19.06.2006 19:42, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.