mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 11:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was kann man derzeit als angehender MG verlangen? vom 23.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Was kann man derzeit als angehender MG verlangen?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 6, 7, 8, 9, 10 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
Autor Nachricht
tmin260872

Dabei seit: 08.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.07.2005 22:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Freunde und Leidensgenossen (die auch eine 50 Std. Woche haben und dafür eine Frechheit an Lohn einstreichen) ich sage euch- und da will ich mal den alten Wilhelm Busch zitieren, der da sprach:

Oft trifft man wen, der Bilder malt,
Viel seltener wen, der sie bezahlt

Wobei ich noch ein "anständig" vor "bezahlt" setzen möchte.

Fakt ist, das man eigentlich von dem Job momentan nicht leben kann. Deswegen rate ich grundsätzlich jedem ab den ich treffe und dem dieser Gedanke in der Denkbeule herumspukt das als Job zu machen.
Es ist ein wunderschönes Hobby aber wenn man mit seiner "Hände Arbeit" wirklich Geld verdienen möchte sollte man sich evtl. besser was anderes überlegen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Siska

Dabei seit: 26.06.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 04.07.2005 09:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich erfahre hier mehr und mehr, dass diejenigen, die es wirklich bereits
erfahren haben, als Hobby betrachten (ich tue dies ebenfalls) und diejenigen,
die noch nie wirklich im Job integriert waren, träumen weiter vor sich hin.


Das Zitat ist äusserst treffend.


Erst gestern habe ich mir ein altes Heft von 2001 durchgeblättert, in dem stand

"Die Medienbranche gilt seit den 90ern als Wachstumsbranche Nummer 1 - gerade
durch immer besser werdende Technologien werden auch hier in Zukunft händeringend
noch Arbeitskräfte gesucht, die sich obendrein über hohe Löhne freuen dürfen."

Wusste nicht, ob ich lachen oder weinen soll, aber ich hab das DIng einfach in die Ecke
gelegt und bin eine Runde Rad gefahren, sonst hätte ich wohl angefangen einen Weinkrampf
zu kriegen - du doof, dass die aktuellen Arbeitsamt Broschüren immernoch die
gleichen Floskeln enthalten, da hat wohl mal wieder einer gepennt Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Beeblebrox

Dabei seit: 07.10.2004
Ort: Hamburch
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.07.2005 11:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siska hat geschrieben:


"Die Medienbranche gilt seit den 90ern als Wachstumsbranche Nummer 1 - gerade
durch immer besser werdende Technologien werden auch hier in Zukunft händeringend
noch Arbeitskräfte gesucht, die sich obendrein über hohe Löhne freuen dürfen."

Wusste nicht, ob ich lachen oder weinen soll, aber ich hab das DIng einfach in die Ecke
gelegt und bin eine Runde Rad gefahren, sonst hätte ich wohl angefangen einen Weinkrampf
zu kriegen - du doof, dass die aktuellen Arbeitsamt Broschüren immernoch die
gleichen Floskeln enthalten, da hat wohl mal wieder einer gepennt Lächel


Die hatten bloß keinen MG zur Hand, der mal eben die Broschüre neu setzt... *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 04.07.2005 12:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin,

so, ich werfe mal Zahlen hin.

Konzern DTP-Operatorin, Einstiegsalter 32 - 40-h-Woche ohne Überstunden! mtl. 2.300,- Euro brutto (13 Gehälter)

Freelancer Agenturarbeit/Satz pro Seite A4 4c 18,- Euro

Aushilfe (Allroundtalent Mac, PC, Print und Produktion) Copyshop 8,- Euro die Stunde (reiner Stundenlohn ohne Lohnfortzahlungen)

Mitarbeiterin Agentur MG als zweite Hand vom Chef bei 60-h-Woche mindestens - 2.500,- Euro brutto (13 Gehälter + kleine Prämie)

Praktikum hippe Werbeagentur - hier arbeiten die "Designer und Künstler", oder die sich so sehen für einen Hungerlohn von z.T. 800,- Euro brutto im Monat bei min. 40h/Woche. Wer es braucht, dem gönne ich den "edlen Ruf".

Stellv. Artdirektor Stand 2001 mtl. 2.200,- Euro (12 Gehälter zzgl. Jahresprämie.)

Das sind Zahlen die ich verbindlich kenne, weil ich entweder Bekannte haben die dafür arbeiten oder selbst in derartigen Arbeitsverhältnissen stand. Lustig finde ich, daß die Anforderungen sehr unterschiedlich sind. Dabei habe ich die höchsten Ansprüche an Allroundkönnen im Copyshop selbst erlebt, die geringsten Fähigkeiten waren im Konzern gefragt.

Träumer, die glauben, hier nur mit der MG-Ausbildung Stundenlöhne nach BDG fordern zu können, sollen weiterschlafen. Dafür gibt es die höherqualifizierten Leute (Studium vis. Kommunikation, Kunsthochschule etc.), der MG ist oft nur Handwerker, aber wem erzähle ich das. Was definitiv zählt sind nachweisbare Referenzen und Kompetenzen über den eigenen Fachbereich hinaus, dann sind auch ein paar Euros mehr drin.

LG,
Ellie
 
reiro

Dabei seit: 30.05.2005
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.07.2005 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann das ganze Gejammer ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen.
Der Lohn in der MG-Branche ist doch sehr von der Leistung abhängig. So sollte es doch normal auch sein das Leute nach Leistung bezahlt werden. Durch die ständigen Neidkomplexe in unserer Gesellschaft wird oft vergessen das mehr Leistung = mehr Geld ist. Gerade in der kreativen Branche. Denn für kreativ hält sich ja sowieso jeder der Photoshop bedienen kann.

Uns geht es doch noch viel zu gut. Da wird gejammert über die Deppen die für einen Hungerlohn arbeiten und die Gehälter drücken. Dann muss man halt immer einen Tick besser sein als die sog. "Deppen". Da muss man umdenken da in Deutschland lange Zeit nicht nach Leistung bezahlt wurde/wird.

Ausserdem haben wir nun mal jahrelang über unsere Verhältnisse gelebt. Vergleicht doch mal die Löhne in Deutschland mit denen im Ausland.

Mal davon ab wird In ein paar Jahren sowieso wieder Arbeitnehmer mangel herrschen. Nämlich aus dem simplen Grund das unsere Gesellschaft langsam aber sicher vergreist. Wer soll denn in 5-10 Jahren die Rentner und Stellen decken??? Die Inder? Lächel


Zuletzt bearbeitet von reiro am Mo 04.07.2005 16:30, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.07.2005 16:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

reiro hat geschrieben:
(...) Der Lohn in der MG-Branche ist doch sehr von der Leistung abhängig. So sollte es doch normal auch sein das Leute nach Leistung bezahlt werden. (...)

Schön wär's.
  View user's profile Private Nachricht senden
reiro

Dabei seit: 30.05.2005
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 04.07.2005 16:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
reiro hat geschrieben:
(...) Der Lohn in der MG-Branche ist doch sehr von der Leistung abhängig. So sollte es doch normal auch sein das Leute nach Leistung bezahlt werden. (...)

Schön wär's.


Lächel Naja wenn man das mit den letzten Jahren vergleicht wird Leistung zunehmens wichtiger. Das das noch Utopie ist weiss ich selbst.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 04.07.2005 16:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

OK, ich glaube, so kann ich das akzeptieren. Es geht aufwärts, *chakka*! *Thumbs up!*

Übrigens hat sich ein Spruch immer am meisten bewahrheitet, was Gehälter angeht: das Glück ist mit den Dummen. (Oder mit den Arschlöchern. Und irgendwie nie mit mir...)


Zuletzt bearbeitet von McMaren am Mo 04.07.2005 16:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Was kann ich als angehender Produktfotograph verlangen?
was kann ich verlangen?
Was kann ich verlangen?
Was kann ich verlangen?
was können wir von Kunden verlangen?
Was würdet ihr verlangen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 6, 7, 8, 9, 10 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.