mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 17:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was für Klamotten beim Bewerbungsfoto, Vorstellungsgespräch? vom 14.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Was für Klamotten beim Bewerbungsfoto, Vorstellungsgespräch?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Critter

Dabei seit: 02.02.2004
Ort: NRW
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 15.03.2005 14:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man sollte es nicht so machen wie ich und nen "Zicke-T-Shirt" auf dem Bewerbungsfoto anhaben... Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
schattenkriegerin

Dabei seit: 03.08.2004
Ort: Mannheim
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 15.03.2005 14:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ebenso sollte man nicht auf einem bewerbungsfoto die spuren der letzten kneipenschlägerein sehen
blaues auge, platzwunden etc. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ZeroFlash

Dabei seit: 11.02.2005
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 15.03.2005 21:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also hemd auf dem foto kommt immer gut. hatte bei meinem vorstellungsgespräch meine anzug an. hab mich drinn wohl gefühlt und war auf jeden fall der situation angepasst.

deine "zukünftigen" arbeitgeber wollen auch sehen ob du dich nach außen präsentieren kannst, denn später musst du ja auch mal die firma vor dem kunden präsentieren.

ordentliche kleidung wird einfach erwartet. anzug ist kein muss, aber wenn man sich drinn wohl und nicht fremd fühlt, warum nicht. stoffhose, ordentliche schuhe, dunkle strümpfe und hemd sind auch ok.

alltagslook hingegen ist voll tabu
  View user's profile Private Nachricht senden
waiu

Dabei seit: 16.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.03.2005 09:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Seemestylee hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
jemand der bei mir in pulli und jeans zum bewerbungsgespräch kommen würde, hätte da schon verspielt... man sollte der kleidung ansehen, das man das gespräch ernst nimmt finde ich...


Bist Du Bankkaufmann? Also wenn mich jemand auf Grund meines nicht vorhandenen Anzugs nicht nimmt, bin ich froh. In so einem Laden will ich nämlich sowieso nicht arbeiten.

Wo ich jetzt arbeite, kann ich im Sommer auch barfuß herumlaufen. Kunden sehen mich sowie nie.

Du kannst an der Kleidung erkennen, ob jemand das Gespräch ernst nimmt? SherlockaUDIO * Such, Fiffi, such! *

Hauptsache gut gekleidet!
aUDIOfREAK hat geschrieben:
das erweckt schnell den eindruck, dass das äußere das wichtigste ist und andere dinge dahinter zurückstehen müssen...




Also audio, dass du auf deiner eigenen Agentur Seite keinen Anzug anhast * Nee, nee, nee * Das geht nun wirklich nicht.


ob anzug und kravatte oder nur saubere hose und hemd hängt natürlich stark vom betrieb ab, bei dem man sich bewirbt - ganz klar! aber jemand, der zu mir zum bewerbungsgespräch in den klamotten kommt, in denen ich ihn auch im supermarkt treffe hat bei mir definitiv verlohen... im wort bewerben steckt das wort werbung - die man ja für sich macht... man verkauft sich quasi dem unternehmen zu dem man möchte. und wenn sich eben jemand nicht die mühe macht und drüber nachdenk wie er sich am besten verkaufen kann, hatter schon verlohren...

den spruch "kleider machen leute" kennst du? da ist verdammt viel wahres dran - vor allem in der werbewelt in der wir ja immer den schönen schein verkaufen... und das ich auf meiner agenturseite keinen anzug trage ist meine sache - ich bewerbe mich ja auch nicht direkt bei einem betrieb damit! und zu kunden, bei denen ich vorher noch nicht war gehe ich grundsätzlich im feinen zwirn. das wird dort meist auch erwartet (wenn man nicht grade nur handwerker und landwirte zum kunden hat). Was ich im Agenturalltag trage (wie auf dem Foto) dürfen meine Kunden ruhig sehen!

zu mir kann zum bewerbungsgespräch auch jemand mit blauen haaren und 3 kg eisen im gesicht kommen - aber das outfit sollte passen! man muss sich ja nicht verstellen und mitm armani-zwirn auftauchen - aber wie gesagt - ein sauberes hemd sollte zum bewerbungsgespräch schon das mindeste sein... und selbst wenn der chef in jeans und pullover rumsitzt - von einem bewerber kann man einfach erwarten, das er sich ordentlich kleidet zum bewerbungsgespräch!

zu anderen bestimmten anlässen (kommunion, konfirmation, hochzeit, trauerfeier, etc.) kommt man ja auch nicht in alltagsklamotten! von dem her!

und ich muss sagen, ich fühl mich bei einem bewerbungsgespräch oder kundenbesuch auch im anzug wohler. gut angezogen zu sein, gibt einem eine gewisse selbstsicherheit, die bei solchen gesprächen ja relativ wichtig ist...



Wenn Dir Äußerlichkeiten bei einem Vorstellungsgespräch so wichtig sind, achtest Du eigentlich auch auf Körperumfang, Augen- und Hautfarbe? Ich meine, eine Hautfarbe sollte doch eigentlich genau so interessant/uninteressant wie eine Bügelfalte sein.

Wenn ich in der Position wäre, Leute bei mir einzustellen, dann würde ich auch Anzugträgern eine Chance geben (obwohl ich denken würde, sie würden durch ihr gelacktes Äußeres etwas verbergen wollen).
  View user's profile Private Nachricht senden
Naranji

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.03.2005 09:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Keine Piercings?! Bitte, wie sieht das denn aus wenn ich mit nem Loch in der Fresse da hin renn?
Ne, soviel A***kriecherei muss dann wohl doch nicht sein. Entweder es ist ok, wenn ich ein Piercing
habe, oder nicht, aber es extra für's Bewerbungsgespräch rauszumachen wirkt auf mich viel zu
unselbstbewusst. Wenn ich mir sowas machen lasse, steh ich dahinter, es rauszunehmen wirkt unsicher.
Und gerade in unserer Branche ist sowas ja wohl echt kein großer Störfaktor mehr, wenn's eben dezent ist
und nicht gerade das ganze Gesicht zugetackert ist... *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.03.2005 09:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube, wir sind auf dem völlig falschen Dampfer bei dieser Diskussion hier.
Langsam gelange ich zu der Überzeugung, dass die Klamotten zum Typ passen müssen, und damit meine ich nicht die Haut- Haar- oder Augenfarbe (obwohl es natürlich vorteilhaft wäre, sich daran zu orientieren Grins). Ich denke eher, dass die Klamotten zum Charakter passen sollten - denn jemanden, der im Anzug vor einem steht, sich aber nicht vernünftig artikulieren kann, nimmt man ja doch nicht ernst.

Ansatz ist überdenkungswürdig, behaupte ich mal Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Naranji

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.03.2005 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man kann sich ja gut kleiden und es kann dennoch zum Typ passen. Ich verbiege mich für solche Anlässe
jedenfalls nicht, denn wenn ich mich im super chicen Outfit präsentiere und dann rumlaufe wie immer, weil
ich mir es nicht leisten kann, extra neue Job-Klamotten zu kaufen, oder auch einfach keinen Bock drauf hab,
dann fühlt sich der Arbeitgeber doch auch verschaukelt. Ehrlich währt am längsten *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 16.03.2005 09:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Seemestylee hat geschrieben:


Wenn Dir Äußerlichkeiten bei einem Vorstellungsgespräch so wichtig sind, achtest Du eigentlich auch auf Körperumfang, Augen- und Hautfarbe? Ich meine, eine Hautfarbe sollte doch eigentlich genau so interessant/uninteressant wie eine Bügelfalte sein.

Wenn ich in der Position wäre, Leute bei mir einzustellen, dann würde ich auch Anzugträgern eine Chance geben (obwohl ich denken würde, sie würden durch ihr gelacktes Äußeres etwas verbergen wollen).


nein - ich sag ja - wie jemand normal rumläuft is mir ja wurscht... wegen mir kann der auch mit blauen haaren zum vorstellungsgespräch kommen - nur er sollte sich halt dem anlass entsprechend kleiden können - das kann ich ja wohl von nem 20 - 30-jährigen erwarten! und wenner das net kann, isser bei mir einfach fehl am platze!

denn dann muss ich eben annehmen, das so viele andere dinge, die leute von einem erwarten nicht kann oder nicht können will! du verstehst was ich damit ausdrücken will... jemand der im alltagslook bei nem bewerbungsgespräch aufkreuzt signalisiert eben sofort, das er eigentlich gar keinen bock (auf die stelle, oder auf nen job an sich) und sich nicht im geringsten mühe gibt. deshalb fällt so jemand bei mir gnadenlos durch!

vor allem wenn man sich in größeren läden bewirbt, gibt es oftmals eine kleiderordnung - aber auch in kleinen läden muss man sich eben ab und an feiner kleiden (wenn z.b. wichtige kunden kommen)... und jemand, der da so aus der reihe tanzt ist halt dann ein störfaktor Lächel

wie schon gesagt - es muss ja nicht umbedingt n anzug sein - aber hemd und (nicht jeans-)hose und normales schuhwerk (also keine turnschuhe) kann ich zumindest bem vorstellungsgespräch erwarten!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Bewerbungsfoto/Vorstellungsgespräch und Piercing?
Klamotten Designer?
Bewerbungsfoto?
Bewerbungsfoto bearbeiten?
das nervige bewerbungsfoto
kreatives Bewerbungsfoto
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.