mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 09:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Was für Klamotten beim Bewerbungsfoto, Vorstellungsgespräch? vom 14.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Was für Klamotten beim Bewerbungsfoto, Vorstellungsgespräch?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2005 17:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde auch sagen, auf keinen Fall verbiegen. Was hilft es Dir wenn Du dein Äusseres der Arbeitsstelle anpasst und du Dich dann nicht wohlfühlst in den Klamotten.

Und bei Pulli und Jeans kommt es halt auch immer drauf an. Welcher Pulli und welche Jeans *zwinker*

Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
system

Dabei seit: 26.04.2004
Ort: HH
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2005 18:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei einem Bewerber (ja, u.a. führe ich bei uns (Agentur 170 Mitarbeiter) die Gespräche, soweit sie in meinen Bereich fallen) erwarte ich eine der Position angemessene Kleidung.
Ein Kontakter muß schon im Anzug antreten, ein EBV-RZ Mitarbeiter braucht nur ordentlich gekleidet kommen (keine Turnschuhe, Jeans - naja...). Overdressed kommt auch nicht so gut an, denn warum taucht jemand im teuren Anzug für einen 2800.- Euro Job auf?? Dann könnte ich annehmen er wolle vielleicht meinen Job, oder läuft er bei dem ersten Angebot wieder weg?!?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2005 18:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Seemestylee hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
jemand der bei mir in pulli und jeans zum bewerbungsgespräch kommen würde, hätte da schon verspielt... man sollte der kleidung ansehen, das man das gespräch ernst nimmt finde ich...


Bist Du Bankkaufmann? Also wenn mich jemand auf Grund meines nicht vorhandenen Anzugs nicht nimmt, bin ich froh. In so einem Laden will ich nämlich sowieso nicht arbeiten.

Wo ich jetzt arbeite, kann ich im Sommer auch barfuß herumlaufen. Kunden sehen mich sowie nie.

Du kannst an der Kleidung erkennen, ob jemand das Gespräch ernst nimmt? SherlockaUDIO * Such, Fiffi, such! *

Hauptsache gut gekleidet!
aUDIOfREAK hat geschrieben:
das erweckt schnell den eindruck, dass das äußere das wichtigste ist und andere dinge dahinter zurückstehen müssen...




Also audio, dass du auf deiner eigenen Agentur Seite keinen Anzug anhast * Nee, nee, nee * Das geht nun wirklich nicht.


ob anzug und kravatte oder nur saubere hose und hemd hängt natürlich stark vom betrieb ab, bei dem man sich bewirbt - ganz klar! aber jemand, der zu mir zum bewerbungsgespräch in den klamotten kommt, in denen ich ihn auch im supermarkt treffe hat bei mir definitiv verlohen... im wort bewerben steckt das wort werbung - die man ja für sich macht... man verkauft sich quasi dem unternehmen zu dem man möchte. und wenn sich eben jemand nicht die mühe macht und drüber nachdenk wie er sich am besten verkaufen kann, hatter schon verlohren...

den spruch "kleider machen leute" kennst du? da ist verdammt viel wahres dran - vor allem in der werbewelt in der wir ja immer den schönen schein verkaufen... und das ich auf meiner agenturseite keinen anzug trage ist meine sache - ich bewerbe mich ja auch nicht direkt bei einem betrieb damit! und zu kunden, bei denen ich vorher noch nicht war gehe ich grundsätzlich im feinen zwirn. das wird dort meist auch erwartet (wenn man nicht grade nur handwerker und landwirte zum kunden hat). Was ich im Agenturalltag trage (wie auf dem Foto) dürfen meine Kunden ruhig sehen!

zu mir kann zum bewerbungsgespräch auch jemand mit blauen haaren und 3 kg eisen im gesicht kommen - aber das outfit sollte passen! man muss sich ja nicht verstellen und mitm armani-zwirn auftauchen - aber wie gesagt - ein sauberes hemd sollte zum bewerbungsgespräch schon das mindeste sein... und selbst wenn der chef in jeans und pullover rumsitzt - von einem bewerber kann man einfach erwarten, das er sich ordentlich kleidet zum bewerbungsgespräch!

zu anderen bestimmten anlässen (kommunion, konfirmation, hochzeit, trauerfeier, etc.) kommt man ja auch nicht in alltagsklamotten! von dem her!

und ich muss sagen, ich fühl mich bei einem bewerbungsgespräch oder kundenbesuch auch im anzug wohler. gut angezogen zu sein, gibt einem eine gewisse selbstsicherheit, die bei solchen gesprächen ja relativ wichtig ist...


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Mo 14.03.2005 18:34, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2005 18:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke auch, dass es sehr davon abhängt, wo man sich bewirbt ... Bank, Finanzwesen etc. ist wohl ohne Anzug kaum vorstellbar ...

Aber als Grafiker find ichs sehr übertrieben. Ordentliche Hose, Schuhe und ein Hemd oder feine Pullover und die Sache passt! Farblich nicht zu heftig ... aber es muss letzendlich passen! Hawai-Hemd is sicher ned so gut ... es sei denn der Chef is Hawai-Fan ... ganz schwarz is auch so ne Sache ... biste gut gebräunt ist das ok ... ich habs einmal bei mir gemacht und Glück gehabt, dass ich an dem Tag gesunde Gesichtsröte hatte ... sonst hätte ich ausgesehen wie ne Leiche!

Meine derzeitigen Fotos hab ich auch ganz normal mit nem fein-karierten Hemd gemacht ... eher hell - damit besagter Leichentouch nicht so doll rüberkommt ... und ich hab mich für querformatige Bild entschieden (auf denen ich auch leicht schräg drauf bin) ... wirkt dynamisch und is mal was anderes als die Standardbilder ...

Wichtig bei all dem ... man sollte halt auf Fotos genauso aussehen wie beim ersten Treffen ... ich mein - hilft ja nix, wenn ich auf Bild total scharf rüberkommt, schön retouchiert und alles und beim Gespräch dann ausseh wie ein Zombie!

Gruss,
crazygecko
  View user's profile Private Nachricht senden
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 14.03.2005 18:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, ich hab bei meinen Bewerbungsgesprächen immer zu einer schwarzen Bluse gegriffen - eine die nicht zu eng und nicht zu weit sitzt. Die oberen zwei Knöpfe aufgelassen, so dass man noch das weiße Top da unter sieht (dient dem Zwecke, nicht komplett in Schwarz dazustehen). Dazu 'ne schwarze Stoffhose, die nicht direkt unterm Hüftknochen sitzt - halt so, dass man KEINEN Bauch sieht.
Insgesamt also weder sexy noch androgyn. Denke, es kam ganz gut an - schließlich wurd ich genommen Lächel

Ich glaube, als Kerl ist es am Besten, ein Hemd anzuziehen und dazu eine Stoffhose - wobei mir persönlich die Farben generell nicht so wichtig sind. Es sollte halt nur zum Typ passen. Ich wäre bei meinen Gesprächen auch in Pastelltönen aufgetaucht, aber ich bin der Meinung, dass mir schwarz besser steht. Außerdem vertrete ich die - wohl altmodische - Auffassung, dass Schwarz - Weiß immer passt Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.03.2005 18:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Barett hat geschrieben:
Also, ich hab bei meinen Bewerbungsgesprächen immer zu einer schwarzen Bluse gegriffen - eine die nicht zu eng und nicht zu weit sitzt. Die oberen zwei Knöpfe aufgelassen, so dass man noch das weiße Top da unter sieht (dient dem Zwecke, nicht komplett in Schwarz dazustehen). Dazu 'ne schwarze Stoffhose, die nicht direkt unterm Hüftknochen sitzt - halt so, dass man KEINEN Bauch sieht.
Insgesamt also weder sexy noch androgyn. Denke, es kam ganz gut an - schließlich wurd ich genommen Lächel

Ich glaube, als Kerl ist es am Besten, ein Hemd anzuziehen und dazu eine Stoffhose - wobei mir persönlich die Farben generell nicht so wichtig sind. Es sollte halt nur zum Typ passen. Ich wäre bei meinen Gesprächen auch in Pastelltönen aufgetaucht, aber ich bin der Meinung, dass mir schwarz besser steht. Außerdem vertrete ich die - wohl altmodische - Auffassung, dass Schwarz - Weiß immer passt Lächel


ganz deiner meinung!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 14.03.2005 18:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Barett hat geschrieben:
Also, ich hab bei meinen Bewerbungsgesprächen immer zu einer schwarzen Bluse gegriffen - eine die nicht zu eng und nicht zu weit sitzt. Die oberen zwei Knöpfe aufgelassen, so dass man noch das weiße Top da unter sieht (dient dem Zwecke, nicht komplett in Schwarz dazustehen). Dazu 'ne schwarze Stoffhose, die nicht direkt unterm Hüftknochen sitzt - halt so, dass man KEINEN Bauch sieht.
Insgesamt also weder sexy noch androgyn. Denke, es kam ganz gut an - schließlich wurd ich genommen Lächel

Ich glaube, als Kerl ist es am Besten, ein Hemd anzuziehen und dazu eine Stoffhose - wobei mir persönlich die Farben generell nicht so wichtig sind. Es sollte halt nur zum Typ passen. Ich wäre bei meinen Gesprächen auch in Pastelltönen aufgetaucht, aber ich bin der Meinung, dass mir schwarz besser steht. Außerdem vertrete ich die - wohl altmodische - Auffassung, dass Schwarz - Weiß immer passt Lächel


ganz deiner meinung!


Freut mich sehr Lächel

Was mir grad so einfällt: Was ganz gut kommt, bei Männern, ist eine Stoffhose (Stoff MUSS sein, Jeans wirkt immer irgendwie... freizeitmäßig), darüber dann ein einfaches, (einfarbiges ?!) Oberteil, nicht zu locker, nicht zu eng, und dazu dann einfach ein Jacket. Muss nicht mal zugeknöpft sein. Aber so in der Richtung kommt sicherlich auch ganz gut, wenn es keine spießige Agentur ist Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bekki

Dabei seit: 10.03.2005
Ort: kurz vor der Eifel :-)
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 14.03.2005 20:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi

wie shcon mehrfach erwähnt kommt es auf die Agentur an.
Mein alter Arbeitgeber erwartet von den Mädels das kleine (graue) Kostüm und von den Herren Business-Anzüge, auch von Praktis.
Nur bei Wochenend-Arbeit kam Chef auch in Jeans und das war auch für nud die Möglichkeiten Jeans zu tragen. Selbst Casual-Friday ist nicht drin, da er selbst sehr viel lKundenbesuch hat/hatte.
Ich fand es anfangs etwas ungeföhnlich, aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran.

Ich hatte/habe sonst immer eine dunkle Stoffhose (Variation von grau bis dunkelschwarz *zwinker* ) darüber passend eine farbliche Bluse. Ich frage aber auch vorher im Sekretariat bzw. Empfang nach ob eine Kleiderordnung herrscht und passe mich dem an.

Bewerbungsfotos immer aktuell , nicht asudruck, sondern Foto ...

LG
bekki
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bewerbungsfoto/Vorstellungsgespräch und Piercing?
Klamotten Designer?
Bewerbungsfoto?
Bewerbungsfoto bearbeiten?
das nervige bewerbungsfoto
kreatives Bewerbungsfoto
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.