mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 06:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Steuerberater, ja-nein? vom 06.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Steuerberater, ja-nein?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
dude72
Threadersteller

Dabei seit: 29.11.2005
Ort: Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 08:33
Titel

Steuerberater, ja-nein?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Ich hab vor ein Gewerbe anzumelden. Ist es Ratsam einen Steuerberater zu engagieren und was kostet
dieser ca. oder kann man sich durch den Steuer- und Abschreibungsdschungel selber kämpfen.
  View user's profile Private Nachricht senden
heav

Dabei seit: 10.02.2004
Ort: Heimat der Inspiration
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 08:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber auf jeden! Die sind ihr Geld meist mehrfach wert. Meiner jedenfalls Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Lupusfried

Dabei seit: 17.01.2005
Ort: Daheim
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 08:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Für gewöhnlich hast Du am Ende mehr raus als ohne...
  View user's profile Private Nachricht senden
RickMKK

Dabei seit: 21.10.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis - Hanau
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 08:38
Titel

Re: Steuerberater, ja-nein?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dude72 hat geschrieben:


Ich hab vor ein Gewerbe anzumelden. Ist es ratsam einen Steuerberater zu engagieren und was kostet
dieser ca. oder kann man sich durch den Steuer- und Abschreibungsdschungel selber kämpfen.



Meine Erfahrung: Es ist ratsam schon ganz zu Beginn der Gewerbeaufnahme einen Steuerberater zu engagieren.

Es gibt zahlreiche Steuervergünstigungen für Existenzgründer etc....; da blickt nur der Fachmann durch.
Diese müssen aber korrekt beim Finanzamt beantragt und mit Bescheid festgehalten werden, ansonsten gehen diese Vergünstigungen verloren.

Klar - Du kannst dir auch nen 10 Euro-Ratgeber in der Buchhandlung holen und dich da selbst durchkämpfen. Es ist aber sinnvoller, dieses professionell machen zu lassen.

Steuerberater haben eine Gebührenordnung; je nach Geschäftswert wird deren Gebühr berechnet, ist also kalkulierbar.

Gruß, Rick
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 06.04.2006 08:40
Titel

Re: Steuerberater, ja-nein?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dude72 hat geschrieben:
Hallo,

Ich hab vor ein Gewerbe anzumelden. Ist es Ratsam einen Steuerberater zu engagieren und was kostet
dieser ca. oder kann man sich durch den Steuer- und Abschreibungsdschungel selber kämpfen.


Ja, Steuerberater. Und am besten, bevor Du ein Gewerbe anmeldest - vielleicht brauchst Du ja gar keines ...

c_writer
 
dude72
Threadersteller

Dabei seit: 29.11.2005
Ort: Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 15:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, danke für eure Meinungen
zu den kosten hab ich mal ein paar steuerberater abgechecked, pro halbe std. 46 €.
nicht grad wenig. hoffe das lohnt sich.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ben@Home

Dabei seit: 29.04.2002
Ort: Mannheim
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 16:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dude72 hat geschrieben:
ok, danke für eure Meinungen
zu den kosten hab ich mal ein paar steuerberater abgechecked, pro halbe std. 46 €.
nicht grad wenig. hoffe das lohnt sich.


Naja, überleg' mal zu welchen Stundensätzen WIR arbeiten ... <-- Schuld!
Ich werde mit 90 € / Stunde weiterberechnet ...
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.04.2006 17:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

steuerberater macht auf jeden fall sinn. vor allem, weil das steuersystem sich ständig wandelt und neue gesetze in kraft treten. ein freund von mir ist bilanzbuchhalter. der sagt, wenn er sich 2 jahre nicht auf dem laufenden halten würde, was neue gesetze und vorschriften betrifft, könnte er seinen job nicht mehr erledigen. von dem her ist die zeit, die du dafür aufbringen müsstest um wirklich alles selbst zu machen viel größer, als das was unterm strich der steuerberater kostet. aber auch hier kannst du viel sparen, indem du deine unterlagen in ordnung hälst und so einfache sachen wie umsatzsteuervoranmeldung oder g&v-rechnungen selbst erstellst. dann muss der steuerberater im grunde nur noch die jährliche steuererklärung machen... viel mehr ist es im grunde nicht...

Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Do 06.04.2006 17:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Steuerberater zu teuer?
Suche Steuerberater in Düsseldorf
suche Steuerberater in Hamburg
Kennt jmd einen guten/günstigen Steuerberater aus Bochum ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.