mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 03:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Stelle oder weiter arbeitslos? vom 28.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Stelle oder weiter arbeitslos?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25  Weiter
Autor Nachricht
melarchie

Dabei seit: 02.09.2004
Ort: Land of the Dibbelabbes
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 20:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ stefiii: Also nee - mit solchen Argumenten löst Du bei mir auch nur ein Kopfschütteln aus. Ich möchte dich mal sehen, mal angenommen, du würdest arbeitslos werden und dann lange Zeit nichts finden. Aber Langzeitarbeitslose sind ja Schmarotzer, gelle? Sicher gibt es auch solche, denen es scheissegal ist, sie bekommen ja Ihre Kohle vom AA, also von solchen fleissigen Arbeitern wie dir (ist jetzt nicht sarkastisch gemeint *zwinker* )

Was glaubst Du eigentlich wie viele (teils sogar überqualifizierte), es gibt, die ums Verrecken keine Arbeit finden? Alles Schmarotzer oder wie?! Und das ist nicht die von dir so genannte Notlage, das erstreckt sich bei manchen über mehrere Jahre. Und die WOLLEN arbeiten.

Vielleicht sollte man die Schuldigen mal unter den Arbeitgebern suchen, die keine Azubis ausbilden oder eben keine neuen Arbeitsplätze schaffen (sondern mal eben ein paar entlassen, aufgrund der schlechten Wirtschaftslage)! Die lassen nämlich lieber zwei solcher Fleissigen wie dich die Arbeit machen, die vor 10 Jahren deren drei gemacht haben. Das nennt sich Kostenoptmierung!
Oder sollten wir den Schuldigen mal bei unseren ach so geliebten Amerikanern suchen, die alles aufkaufen was nicht niet- und nagelfest ist, und somit die kleinen Betriebe kaputtmachen.
Und weshalb sollte Elektroingenieur bei der Müllabfuhr arbeiten? Damit er sich keine Blöße gibt? Also nee, echt, da liegt so einiges schief in unserem Lande. Und die unfähigen Typen vom AA....ach ich hör besser auf *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 20:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

melarchie hat geschrieben:
@ stefiii: Also nee - mit solchen Argumenten löst Du bei mir auch nur ein Kopfschütteln aus. Ich möchte dich mal sehen, mal angenommen, du würdest arbeitslos werden und dann lange Zeit nichts finden. Aber Langzeitarbeitslose sind ja Schmarotzer, gelle? Sicher gibt es auch solche, denen es scheissegal ist, sie bekommen ja Ihre Kohle vom AA, also von solchen fleissigen Arbeitern wie dir (ist jetzt nicht sarkastisch gemeint *zwinker* )

Was glaubst Du eigentlich wie viele (teils sogar überqualifizierte), es gibt, die ums Verrecken keine Arbeit finden? Alles Schmarotzer oder wie?! Und das ist nicht die von dir so genannte Notlage, das erstreckt sich bei manchen über mehrere Jahre. Und die WOLLEN arbeiten.

Vielleicht sollte man die Schuldigen mal unter den Arbeitgebern suchen, die keine Azubis ausbilden oder eben keine neuen Arbeitsplätze schaffen (sondern mal eben ein paar entlassen, aufgrund der schlechten Wirtschaftslage)! Die lassen nämlich lieber zwei solcher Fleissigen wie dich die Arbeit machen, die vor 10 Jahren deren drei gemacht haben. Das nennt sich Kostenoptmierung!
Oder sollten wir den Schuldigen mal bei unseren ach so geliebten Amerikanern suchen, die alles aufkaufen was nicht niet- und nagelfest ist, und somit die kleinen Betriebe kaputtmachen.
Und weshalb sollte Elektroingenieur bei der Müllabfuhr arbeiten? Damit er sich keine Blöße gibt? Also nee, echt, da liegt so einiges schief in unserem Lande. Und die unfähigen Typen vom AA....ach ich hör besser auf *ha ha*


aber hier ist der fall doch anders. jemand bekommt ein angebot wieder zu arbeiten (wenn auch nur halbtags) - bekommt aber dafür "nur" 40 € mehr als das arbeitslosengeld hoch ist.

zum thema lohndumping: deine meinung ist da ein bischen einseitig. sicher wird in betrieben noch genug verdient, aber wir haben hier (nach schweden) in europa die höchsten lohnnebenkosten. ausserdem sind wir ein wirtschafsstandort, der zum großen teil vom export lebt. und in zeiten von billiglohnländern muss man eben irgendwie konurenzfähig bleiben.

und die geschichte mit den amis die angeblich alles kaputt machen? in welcher ausgabe der bildzeitung hast du das denn gelesen? es gibt hier einige amerikanischen firmen, aber es gibt mindestens genausoviele (wenn nicht mehr)) deutsche großkonzerne in deutschland. also ich wüsste jetzt auf anhieb keine amerikanische firma, die hier kleine unternehmen zerstört.

und wenn man als elektroingeneur nach 1 jahr keinen job gefunden hat, sollte man sich eben nach alternativen umsehen. darauf zu beharren sein leben lang in dem gelernten beruf arbeiten zu können ist ein bischen utopisch wie ich finde. ich hab nach meiner ersten lehre im einzelhandel auch was komplett anderes gemacht und hab mir dabei sicher keinen zacken aus der krone gebrochen!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Barett

Dabei seit: 24.02.2003
Ort: LK GF
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.09.2004 21:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

um mal aufs topic zurückzukommen:
ich würds machen. ich war selber 8 monate arbeitslos (bin's jetzt auch nur nich mehr, weil cih was anderes mache *zwinker*) und hätte mich über so eine gelegenheit tierisch gefreut.
gut, es hängt auf jeden fall davon ab, ob du fahren musst, spritkosten etc., oder ob das gleich bei dir umme ecke is... denn ansonsten wirds vielleicht doch knapp mit dem geld. aber dafür dass du da nur 'nen halben tag arbeiten würdest, is das doch völlig in ordnung. ich würds auf jeden fall machen, denn nach n paar wochen arbeitslosigkeit fällt einem irgendwann die decke auf den kopf - mal früher, mal später.
und so hast du dir die kohle auf jeden fall selbst verdient, is doch auch viel schöner als vom staat zu leben (auch wenn man dafür eingezahlt hat)
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
melarchie

Dabei seit: 02.09.2004
Ort: Land of the Dibbelabbes
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 21:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:



aber hier ist der fall doch anders. jemand bekommt ein angebot wieder zu arbeiten (wenn auch nur halbtags) - bekommt aber dafür "nur" 40 € mehr als das arbeitslosengeld hoch ist.

zum thema lohndumping: deine meinung ist da ein bischen einseitig. sicher wird in betrieben noch genug verdient, aber wir haben hier (nach schweden) in europa die höchsten lohnnebenkosten. ausserdem sind wir ein wirtschafsstandort, der zum großen teil vom export lebt. und in zeiten von billiglohnländern muss man eben irgendwie konurenzfähig bleiben.

und die geschichte mit den amis die angeblich alles kaputt machen? in welcher ausgabe der bildzeitung hast du das denn gelesen? es gibt hier einige amerikanischen firmen, aber es gibt mindestens genausoviele (wenn nicht mehr)) deutsche großkonzerne in deutschland. also ich wüsste jetzt auf anhieb keine amerikanische firma, die hier kleine unternehmen zerstört.

und wenn man als elektroingeneur nach 1 jahr keinen job gefunden hat, sollte man sich eben nach alternativen umsehen. darauf zu beharren sein leben lang in dem gelernten beruf arbeiten zu können ist ein bischen utopisch wie ich finde. ich hab nach meiner ersten lehre im einzelhandel auch was komplett anderes gemacht und hab mir dabei sicher keinen zacken aus der krone gebrochen!


Back to OT: Grins
edit by saucer:
netter versuch. den rest deines textes hab ich gelöscht. sauer? gut.
...und nun denk bitte mal über deine signatur nach, ja?

h++p://mitglied.lycos.de/saucerle/temp/405261.txt

edit 2 by mel:
Ach, sieh an, die Boardpolizei war mal wieder da *ha ha* Sauer? Ich? *ha ha* *ha ha* *ha ha* Nur bestätigt *ha ha* *ha ha* *ha ha*


Zuletzt bearbeitet von saucer am Di 28.09.2004 21:53, insgesamt 12-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
besam

Dabei seit: 08.08.2004
Ort: Aalen // Gera
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.09.2004 07:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da sich die fronten hier immer weiter erhärten und ich keinen sinn mehr in solch einer diskussion sehe, poste ich nun meinen abschluss zu der geschichte hier:

@zoomy: mach das womit du deine famillie am besten über die runden bringst, und was für dich das beste ist, mach dich schlau beim a-amt und der famillienkasse nimmt mit was nix kostet *ha ha*, über deinen lebenslauf brauchst du dir ja wohl keine sorgen machen.

kannst ja mal posten was bei a-amt und famillienkasse noch rauskam, interssiert besonders ob du für dich kindergeld bekommst, danke.

gruss besam
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
steffiii

Dabei seit: 21.04.2004
Ort: KÖLLE
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.09.2004 07:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@melarchie
so und jetzt noch EINMAL, dann hab ich echt alles gesagt ...

ich war auch schon arbeitslos - 1 woche - und weißt du warum??? weil ich mir nciht zu fein war, mich NACHTS ans fleißband zu stellen!!!
guck dir doch die barett an, die schafft doch auch so viel ich weiß jetzt in enm copyshop. das ist doch nur vorrübergehend, bis man wieder was gefunden hat.

JA, langzeitarbeitslose SIND Meiner meinung nach schmarotzer. (das hat aber jetzt nichts mit zoomy zu tun - da hab ich meins gesagt)

es ist nunmal VERDAMMT NOCH MAL heutzutage so, dass man sich nciht mehr unbedingt aussuchen kann, womit man sein geld verdient.

meine güte, benutz mal deinen verstand!

und ich glaube nicht das ein elekriker sich die blöße stellt, wenn er für begrenzte zeit müllsäcke einsammelt.


Zuletzt bearbeitet von steffiii am Mi 29.09.2004 07:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 29.09.2004 07:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Goanz rrichtich! Sackra!




o'zapft is
 
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 29.09.2004 08:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Cusario hat geschrieben:
ich wollte mich eigentlich zuhause nicht einloggen aber wenn ich sowas lese.......... * grmbl *

acidburnblue hat geschrieben:
Also um auch mal meinen Senf dazuzugeben.
Ich würd die Stelle annehmen sieht echt besser im Lebenslauf aus und dann hast du mehr Chancen wenn du dich nebenbei noch woanders bewirbst.
Ich bin jetzt leider nach der Lehre gleich arbeitslos geworden und ich würd sowas mit Kusshand nehmen.
*zwinker*
Also überleg nicht lange und nimms einfach an. *ha ha*



Lebenslauf, Lebenslauf blablabla, Beweise deiner Tochter was blablabla.......

Mal angenommen ich wäre Chef und zoomy kommt auf mich zu und ich frage was er in der Zeit gemacht hat und sagt:"Ich habe meine Tochter erzogen." Dann akzeptiere ich das als einen sehr schönen Grund in der Zeit vom Staat zu leben.

Und jetzt könnt ihr weitermachen....Lebenslauf blablabla.....


die meinung hast du warscheinlich weil du kein chef bist bzw. selbstständig - denn jemand der einen betrieb aus dem boden stampft und da sein gesamtes herzblut, jede menge zeit und nicht zuletzt auch kohle reinsteckt denkt über sowas im regelfall etwas anders - das zeigt mir zumindest die erfahrung der selbstständigen die ich so kenne (mich eingeschlossen).


das ist ja alles richtig aber das sagt nichts über die leistung desjenigen aus. Deswegen glaube ich nicht, das sich das so einfach sagen lässt. Wenn du zwei Bewerbungsmappen vor dir liegen hast (ohne Lebenslauf), eine "richtig geile" und eine "es geht so". Würdest du dann eher den "es geht so" einstellen, weil der einen lückenlosen Lebenslauf hat oder lieber den "richtig geilen" weil der einfach gut ist? (obwohl der Jahr "Hausmann" gespielt?)
Ich denke mal, da du gerade von Herzblut, Zeit und Kohle gesprochen hast, wäre dir die fähige Arbeitskraft für deinen Betrieb wesentlich hilfreicher, oder?


@Mod: Bitte lasst doch mal bei so einer interessanten Diskussion euer "Back to topic" Schwachsinn bleiben!
 
 
Ähnliche Themen wann arbeitslos melden
Arbeitslos in die Freiberuflichkeit
Umfrage - Arbeitslos nach Ausbildung oder nicht ?
Fahrtkostenerstattung bei arbeitslos + Nebeneinkommen?
Nebengewerbe? Finanzamt? Arbeitslos?
zum Thema: 2 Jahre arbeitslos...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.