mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 12:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Stelle oder weiter arbeitslos? vom 28.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Stelle oder weiter arbeitslos?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 14, 15, 16, 17, 18 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
Autor Nachricht
catincaa

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 28.09.2004 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

erst recht wenn du eine tochter hast solltest du so schnell wie möglich arbeiten gehen...
ich find das wieso das aller letzte wenn man sich noch nicht mal bemüht arbeit zu finden...
wäre ich deine tochter würde ich mich schämen wie nichts gutes ........
  View user's profile Private Nachricht senden
besam

Dabei seit: 08.08.2004
Ort: Aalen // Gera
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 15:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

catincaa hat geschrieben:
erst recht wenn du eine tochter hast solltest du so schnell wie möglich arbeiten gehen...
ich find das wieso das aller letzte wenn man sich noch nicht mal bemüht arbeit zu finden...
wäre ich deine tochter würde ich mich schämen wie nichts gutes ........


---> bitte alles lesen, solche posts bringen hier nichts. Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Dis

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.09.2004 16:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:


nachdem er ja immer noch nicht gesagt hat ober alleinerziehend ist oder ob die mutter bei ihm / mit ihm wohnt und lebt und auf das kind aufpassen oder arbeiten könnte kann ich das so nicht sagen.

wenn er alleinerziehend ist dann ist das daheim bleiben völlig legitim. wenn nicht dann arbeiten gehen. sicher ist es schön seine tochter aufwachsen zu sehen - aber entschuldigung - jeder normale mensch muss für sein geld arbeiten gehen obwohl er lieber daheim bei den kindern wäre. das argument lass ich dann da nicht gelten!


Vorallem, wie schon ein paarmal erwähnt worden ist, macht es sich "besser" im Lebenslauf wenn er arbeiten geht. Dies würde dann evtl. mal dazu führen das er aufgrund seines Arbeitswillen, den er ja dadurch auch vermittelt, später leichter zu Vorstellungsgesprächen eingeladen wird bzw. leichter einen neuen Job bekommt. Ich stelle es mir nämlich sehr seltsam vor wenn der evtl. zukünftige Arbeitgeber nachfrägt was er den in dieser Zeit gemacht hat und er als Antwort angibt das er sein Kind hat aufwachsen sehn wollen.

Also wenn er dann dadurch besser Jobzukunftsaussichten hat kann er seinem Kind auch später ein besseres Leben ermöglichen. Das finde ich nämlich ist eigentlich das wichtigste.
Schmarotzer hin oder her, das kann man aus der Ferne wohl immer schlecht beurteilen da man nicht alle Lebensumstände kennt etc. aber um des Kindes Willen und dessen spätere Ausbildung, sollte man sich wenigstens bemühen dem Kind erstens ein gutes Vorbild zu sein und zweitens einen Beruf zu finden um seinem Kind später eine halbwegs gute Ausbildung ermöglichen zu können.

Wir merken ja jetzt schon das die Kluft zwischen guter und schlechtere Ausbildung bzw. Ausbildungsmöglichkeiten immer größer werden bzw. die Kluft zwischen arm und reich, im interesse seines Kind bzw. seiner Kinder sollte man deswegen versuchen Ihnen eine Chance zu geben.

Es ist wie gesagt bestimmt ganz hübsch zu sehn wie das Kind aufwächst aber noch hübscher ist es wenn man dem Kind dann etwas bieten kann Lächel Also nimm den Job an, es kann dich nur vorwärts bringen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
besam

Dabei seit: 08.08.2004
Ort: Aalen // Gera
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 16:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

er macht doch was und ist nicht nur bei seinem kind, verstehe dieses blöde argument mit dem lebenslauf nicht, bloss weil angeblich zoomy's lebenslauf darunter leidet, soll er evtl. seine famillie hungern lassen, was ist das für eine theorie????????
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 16:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

besam hat geschrieben:
er macht doch was und ist nicht nur bei seinem kind, verstehe dieses blöde argument mit dem lebenslauf nicht, bloss weil angeblich zoomy's lebenslauf darunter leidet, soll er evtl. seine famillie hungern lassen, was ist das für eine theorie????????


wer muss denn hier hungern? hä? bei der angesprochenen halbtagsstelle bekommt er doch 40 € mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.09.2004 16:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
besam hat geschrieben:
er macht doch was und ist nicht nur bei seinem kind, verstehe dieses blöde argument mit dem lebenslauf nicht, bloss weil angeblich zoomy's lebenslauf darunter leidet, soll er evtl. seine famillie hungern lassen, was ist das für eine theorie????????


wer muss denn hier hungern? hä? bei der angesprochenen halbtagsstelle bekommt er doch 40 € mehr.


wollte ich auch grad anmerken, hat mich auch verwirrt.
  View user's profile Private Nachricht senden
besam

Dabei seit: 08.08.2004
Ort: Aalen // Gera
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 16:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:
besam hat geschrieben:
er macht doch was und ist nicht nur bei seinem kind, verstehe dieses blöde argument mit dem lebenslauf nicht, bloss weil angeblich zoomy's lebenslauf darunter leidet, soll er evtl. seine famillie hungern lassen, was ist das für eine theorie????????


wer muss denn hier hungern? hä? bei der angesprochenen halbtagsstelle bekommt er doch 40 € mehr.


wollte ich auch grad anmerken, hat mich auch verwirrt.


es kann passieren das er im endeffekt weniger geld hat als er jetzt berechnet hat, da einige geldleistungen seitens der famillienkasse und des a-amtes wegfallen können, ---> verstanden Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
steffiii

Dabei seit: 21.04.2004
Ort: KÖLLE
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.09.2004 16:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

besam hat geschrieben:
es kann passieren das er im endeffekt weniger geld hat als er jetzt berechnet hat, da einige geldleistungen seitens der famillienkasse und des a-amtes wegfallen können, ---> verstanden Hä?


richtig! aber das ist kein grund zu sagen. "dann bezieh ich lieber al-geld"
man muss sich doch selbst den lebendsunterhalt finanzieren.


so und jetzt nochmal meine meinung - ich glaub ich werd hier oft missverstanden:
wer in einer notsituation ist, dem soll durch das arbeitslosengeld kurzfristig geholfen werden, BIS derjenige aus dieser notsituation wieder raus ist. das heißt, man soll sich nicht auf dem ar-geld ausruhen u denken:"jetzt brauch ich nichts mehr tun" sondern man soll sich bemühen, einen job zu finden, und sein leben wieder selbst zu finanzieren.

meine güte ...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen wann arbeitslos melden
Arbeitslos in die Freiberuflichkeit
Umfrage - Arbeitslos nach Ausbildung oder nicht ?
Fahrtkostenerstattung bei arbeitslos + Nebeneinkommen?
Nebengewerbe? Finanzamt? Arbeitslos?
zum Thema: 2 Jahre arbeitslos...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 14, 15, 16, 17, 18 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.