mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 23:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Stelle oder weiter arbeitslos? vom 28.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Stelle oder weiter arbeitslos?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13, 14, 15, 16, 17 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 28.09.2004 15:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Steffi
Jetzt mach' dich mal locker. Leider kann ich dir deine Meinung nicht nehmen, aber so einfach, wie du es darstellst, ist die Sache einfach nicht: Im Streit ums Sozialsystem ists wie in jedem anderen Streit auch: Es gibt kein reines Schwarz/Weiß, die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte.

Wenn du frustriert bist, tut mir das leid, aber lasse dir von deinem Ärger nicht den Verstand vergiften. Nur so kannst du objektiv beurteilen und auch als Wähler mitbestimmen, wie die Zukunft dieses Landes aussieht.


Zuletzt bearbeitet von am Di 28.09.2004 15:23, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:

und das ist die von hr. schröder angesprochene mitnahmementalität. lieber al-geld beziehen als arbeiten gehen. ich kenne da (leider) auch ein paar die so denken. das sind dann auch die, die gegen hartz iv auf die straße stehen, weilse sich dann z.b. kein auto mehr leisten können!

wer solche leistungen aus der not heraus bezieht (wirklich kein jobangebot, alleinerziehend, behindert, etc. pp.) ist damit ein sozialfall und das ist völlig ok - dafür ist das system gedacht - aber eben nicht ums sich raussuchen zu können ob man sich nun auf die faule haut legt oder arbeitet bei nem unterschied von ein paar €.


Das das richtig ist, ist ja jetzt schon öfter gesagt worde. Aber hier geht es um zoomy!

Was sollte er deiner Meinung nach machen?


nachdem er ja immer noch nicht gesagt hat ober alleinerziehend ist oder ob die mutter bei ihm / mit ihm wohnt und lebt und auf das kind aufpassen oder arbeiten könnte kann ich das so nicht sagen.

wenn er alleinerziehend ist dann ist das daheim bleiben völlig legitim. wenn nicht dann arbeiten gehen. sicher ist es schön seine tochter aufwachsen zu sehen - aber entschuldigung - jeder normale mensch muss für sein geld arbeiten gehen obwohl er lieber daheim bei den kindern wäre. das argument lass ich dann da nicht gelten!


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Di 28.09.2004 15:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 28.09.2004 15:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
Cusario hat geschrieben:
aUDIOfREAK hat geschrieben:

und das ist die von hr. schröder angesprochene mitnahmementalität. lieber al-geld beziehen als arbeiten gehen. ich kenne da (leider) auch ein paar die so denken. das sind dann auch die, die gegen hartz iv auf die straße stehen, weilse sich dann z.b. kein auto mehr leisten können!

wer solche leistungen aus der not heraus bezieht (wirklich kein jobangebot, alleinerziehend, behindert, etc. pp.) ist damit ein sozialfall und das ist völlig ok - dafür ist das system gedacht - aber eben nicht ums sich raussuchen zu können ob man sich nun auf die faule haut legt oder arbeitet bei nem unterschied von ein paar €.


Das das richtig ist, ist ja jetzt schon öfter gesagt worde. Aber hier geht es um zoomy!

Was sollte er deiner Meinung nach machen?


nachdem er ja immer noch nicht gesagt hat ober alleinerziehend ist oder ob die mutter bei ihm / mit ihm wohnt und auf das kind aufpassen oder arbeiten könnte kann ich das so nicht sagen.

wenn er alleinerziehend ist dann ist das daheim bleiben völlig legitim. wenn nicht dann arbeiten gehen. sicher ist es schön seine tochter aufwachsen zu sehen - aber entschuldigung - jeder normale mensch muss für sein geld arbeiten gehen obwohl er lieber daheim bei den kindern wäre. das argument lass ich dann da nicht gelten!


ok, hätten wir das geklärt!

Ich sehe es so:
Wenn alleinerziehend <---> zuhause bleiben, Hausmann ist Scheisse anstrengend
Wenn nicht alleinerziehend <---> arbeiten gehen und Geld verdienen
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 15:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
Zitat:
jede menge bla


ok, hätten wir das geklärt!

Ich sehe es so:
Wenn alleinerziehend <---> zuhause bleiben, Hausmann ist Scheisse anstrengend
Wenn nicht alleinerziehend <---> arbeiten gehen und Geld verdienen


sach ich doch Grins


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Di 28.09.2004 15:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
steffiii

Dabei seit: 21.04.2004
Ort: KÖLLE
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.09.2004 15:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich bin bestimmt nicht frustriert, aber mich ärgert es nunmal, das es welche gibt, die auf der faulen haut liegen, anstatt sich ihren lebendsunterhalt selbst zu verdienen. ICH finanziere solche menschen!
klar, wir leben in enem sozialstaat, das ist schon richtig. und in einzelsituationen finde ich es auch absolut ok, mittel vom staat zu beziehen, aber ich beziehe mich in meinen aussagen um schmarotzer!

@cusario: im falle zoomy seh ich das übrigens GANZ genauso! geht doch *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von steffiii am Di 28.09.2004 15:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.09.2004 15:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Cusario hat geschrieben:
ok, hätten wir das geklärt!

Ich sehe es so:
Wenn alleinerziehend <---> zuhause bleiben, Hausmann ist Scheisse anstrengend
Wenn nicht alleinerziehend <---> arbeiten gehen und Geld verdienen


Seh ich auch so.
Die meisten Väter würden ja schließlich lieber ihr Kind aufwachsen sehen, als arbeiten zu gehen und evtl. erst heimzukommen, wenn das Kind schon im Bett ist und schläft.
  View user's profile Private Nachricht senden
besam

Dabei seit: 08.08.2004
Ort: Aalen // Gera
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 15:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

steffiii hat geschrieben:
@besam:WAS willst du von mir???
ich glaube nicht das hier irgendjemand lacht, weil ich mir den ARSCH aufreiße!!! und wenn, dann ist mir das egal. RICHTIG erkannt.
jeder ist seines eigenen glückes schmied, und ich will mir nunmal eine mehr oder weniger rosige zukunft aufbauen!

ich habe dir gerade lediglich zitiert, WOZU das arbeitslosengeld da ist, da brauchen ganz andere leute mal einen denkanstoß.

und du kannst mir glauben, für die ganzen schmarotzer, die den sozialstaat deutschland ausnutzen, freut es mich richtig, das bald ENDLICH mal was getan wird.

ich wiederhole mich, aber so IST es nunmal, ob nun gut oder schlecht:
"wir sind schon lange nciht mehr bei wünsch dir was"


der denkanstoß war nicht nur für dich gedacht sondern allgemein, sorry das du gleich an die decke gehst, aber wenn du dich so freust über die REvolution im staate der brd, dann möchte ich dich sehen wenn du kurz vor der rente stehst und dein ganzes leben gerackert hast um dann 500 euro zum leben zu haben, ihc habe auch nciht behauptet das hier einer über dich lacht,oder? ich denke einige werden denke: respekt.->diesen auch von mir, bei deinen ganzen jobs ist das bestimmt nicht einfach.
es tut mir leid wenn du dich angegriffen fühlst-->ich werde meine beiträge jetzt immer verallgemeinern, ok?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
steffiii

Dabei seit: 21.04.2004
Ort: KÖLLE
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.09.2004 15:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@besam:du benutzt mein motto: klar das ich mich ansprochen fühle, aber ok. das hier ist eine diskussion, kein grund zu streiten.

klar würde ich mich ärgern (dein bsp. mit der rente) und ich sehe das auch bei meinen eltern ... bei uns in deutschland ist ganz sicher einiges im argen, das bezweifel ich ja auch nicht.
aber ich sehe es so: hartz4 ist ein weg in die richtige richtung, man kann es ganz einfach nicht allen recht machen ...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen wann arbeitslos melden
Arbeitslos in die Freiberuflichkeit
Umfrage - Arbeitslos nach Ausbildung oder nicht ?
Fahrtkostenerstattung bei arbeitslos + Nebeneinkommen?
Nebengewerbe? Finanzamt? Arbeitslos?
zum Thema: 2 Jahre arbeitslos...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13, 14, 15, 16, 17 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.