mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 01:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Stelle oder weiter arbeitslos? vom 28.09.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Stelle oder weiter arbeitslos?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13, 14, 15 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
Autor Nachricht
steffiii

Dabei seit: 21.04.2004
Ort: KÖLLE
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.09.2004 12:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das problem an der arbeitslosigkeit ist sicherlich, da wieder raus zu kommen.
denn man gewöhnt sich ja auch an den "lauen" und hat ja auch mehr zeit für andere dinge .. schon richtig. weiterhin muss ich der aussage von audiofreak nochmals zustimmen "es wird lieber jemand eingestellt, der fleißig ist, und auch für wenig geld schafft - als jemand der faul auf der couch liegt"

die arbeitgeber warten nicht bis so jemand nach einiger zeit sagt: "och, hatte viel zeit mit meinem kind, jetzt hab ich wieder "zeit" zum arbeiten. bin ja wieder single - udn im tv kommt nichts gutes." HALLO??? was ist denn DAS bitte für ne einstellung. cusario, kimi ... ich versteh euch nicht ... sorry ... denn mit so ner einstellung kommt man leider nciht weit im leben, und wer diesen weg wählt, hat meiner meinung nach seinen verstand nicht genutzt ...


Zuletzt bearbeitet von steffiii am Di 28.09.2004 12:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 28.09.2004 13:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

steffiii hat geschrieben:
das problem an der arbeitslosigkeit ist sicherlich, da wieder raus zu kommen.
denn man gewöhnt sich ja auch an den "lauen" und hat ja auch mehr zeit für andere dinge .. schon richtig. weiterhin muss ich der aussage von audiofreak nochmals zustimmen "es wird lieber jemand eingestellt, der fleißig ist, und auch für wenig geld schafft - als jemand der faul auf der couch liegt"

die arbeitgeber warten nicht bis so jemand nach einiger zeit sagt: "och, hatte viel zeit mit meinem kind, jetzt hab ich wieder "zeit" zum arbeiten. bin ja wieder single - udn im tv kommt nichts gutes." HALLO??? was ist denn DAS bitte für ne einstellung. cusario, kimi ... ich versteh euch nicht ... sorry ... denn mit so ner einstellung kommt man leider nciht weit im leben, und wer diesen weg wählt, hat meiner meinung nach seinen verstand nicht genutzt ...



Klar wird eher jemand eingestellt, der fleißig ist und für wenig Geld schafft als jemand der faul auf der Couch liegt. Bestreitet doch keiner hier und ausserdem ist das logisch. Und ich denke mal, das Audio auch erstmal von einem Vorstellungsgepräch geredet hat und nicht von einer Einstellung. Es bringt IHM ja auch nix wenn der Gute doch so fleissig ist, für wenig Geld arbeitet und nur Schrott produziert. Dann doch lieber einen der ein paar Monate auf der Couch gelegen hat, aber grandiose Sachen produziert. Ausserdem rede ich von den Lebensumständen bei zoomy!!

Ich finde du übertreibst ein bisschen arg, Steffiii!
 
Anzeige
Anzeige
beamchen

Dabei seit: 12.01.2004
Ort: Weimar
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 28.09.2004 13:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zwetschgo hat geschrieben:

... Ich mach doch keine Ausbildung oder kein Studium um danach irgendwo den Müll andere Aufzulesen, das hat nix mit "wünsch dir was" zu tun, sondern mit mangelndem Realitätssinn dere, die sich solche Programme ausdenken. Ich hätte zum Beispiel nichts dagegen als MG irgendwo bei der Stadtverwaltung Akten zu archivieren, hab ich so ähnlich in meiner Ausbildung jahrelang gemacht, aber ich hab mich doch für einen "sauberen " Job entschieden, da will ich dann nicht was weiss ich im Garten und Landschaftsbau eingesetzt werden. Warum stellt die Arbeitsagentur nicht mehr Sachbearbeiter ein?.....

Es geht dabei ja nicht darum, dass du einen "dreckigen" (wie du ihn nennst) Job bekommen sollst und ihn für immer behalten sollst! Es geht darum, dass du wenn du schon nicht arbeiten gehst und trotzdem Geld bekommst, wenigestens etwas für die Allgemeinheit tust!

zwetschgo hat geschrieben:

Fazit Das komplette Arbeits- und Sozialsystem muss kompolett umgekrempelt werden und die Lasten sozial gerecht verteilt werden, sowohl Arbeit als auch Löhne, aber das ist natürlich reine Utopie.

Gerechte Verteilung ist aber nicht, Leuten die auf der Couch lümmeln, so viel Geld zu geben, dass sie sich nicht mehr um einen Job bemühen wollen. Arbeitslosengeld ist meiner Meinung nach viel zu viel (für nichtstun).
Deswegen ja: "dreckige" Jobs machen um Motivation zu haben, sich was zu suchen, und wenns nur nen Aushilfsjob oder bei ner Zeitarbeitsfirma oder sonstwo ist.

Ich bekomme kein Bafög und fast nix von meinen Ellis und arbeite 30 h die Woche (5euro pro h) und gehe 30 h die Woche studieren, das seit 4 Jahren. Davon muss auch Miete zahlen. Ich habe damit also weniger Geld als eine Freundin von mir, die seit 2 Jahren 700euro Arbeitslosengeld bekommt. Diese bezahlt keine Miete, weil sie bei ihren Eltern wohnt und schaut den ganzen Tag TV! Sie bekommt auch immer Jobs angeboten, aber dafür nie mehr als 800? geboten. Mit sämtlichen Tricks kommt sie aber immer wieder drumrum.

Das regt mich so auf! Arbeitslosengeld/ Sozialhilfe ist eine Einrichtung für Leute die KURZFRISTIG in Not sind, und nicht für Leute die zu faul sind, für vielleicht 40euro mehr zu arbeiten. Wenn jeder so denken würde, wären ja alle arbeitslos. Nur wer bezahlt denn dann das arbeitslosengeld???


Zuletzt bearbeitet von beamchen am Di 28.09.2004 13:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
besam

Dabei seit: 08.08.2004
Ort: Aalen // Gera
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 13:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

beamchen hat geschrieben:
Das regt mich so auf! Arbeitslosengeld/ Sozialhilfe ist eine Einrichtung für Leute die KURZFRISTIG in Not sind, und nicht für Leute die zu faul sind, für vielleicht 40euro mehr zu arbeiten. Wenn jeder so denken würde, wären ja alle arbeitslos. Nur wer bezahlt denn dann das arbeitslosengeld???


!!! Vorsicht du kannst doch nicht arbeitslosengeld und sozialhilfe auf eine ebene stellen, da gibt es grundlegende unterschiede!!! ---> du meinst sicherlich arbeitslosenhilfe, oder???
und warum nur KURZFRISTIG???
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 28.09.2004 13:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@beamchen und den rest: rafft ihr das eigentlich nicht, dass der mutwillige missbrauch eher die ausnahme ist und harz IV NICHT geeignet ist, ALLGEMEINE mißstände, die langzeitarbeitslosigkeit provozieren, beseitigt?

Ihr redet von Florida Rolfs, als wäre es eine Hungernde, geifernde Armee, die euch arm macht. Ihr habt sie ja nicht mehr alle. Lest doch mal die vorherigen Beiträge richtig durch. Ihr wiederholt euch so dermaßen in euren (An-)klagen, da bekomme ich Agressionen.
 
besam

Dabei seit: 08.08.2004
Ort: Aalen // Gera
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 13:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aber ging es denn nicht um zoomy
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zoomy
Threadersteller

Dabei seit: 10.06.2004
Ort: Rastatt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 13:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich kann es es auch so machen:

mach mich selbständig und mach Schulden das es kracht ... dann bin ich pleite und habe nach 7 jahren keine schulden mehr.

Das war jetzt alles sehr kurz gefasst aber wer sich auskennt kann mitreden....Deutschland kann und wird ausgebeutet, aber nicht von so leuten wir mir, hätte ich dieses angebot dieser FIrma nicht dann würde ich ja eh das so machen mit dem Kindergeld.
Und was ist wenn der Betrieb mich entlässt oder Insolvenz anmeldet? da werde ich wohl wir viele hier schon gesagt als Sozialfall enden.
tja aber wie schon gesagt ich renne nicht wegen jeder staatlichen vergünstigung zum amt um nur wegen 5,5€ noch Kohle zu bekommen. Nein ich erwarte nur das mir das rechtmässige Geld auch ausgezahlt wird.

Es steht mir eben zu.
Wie allen anderen auch.
ich finde es trotzdem sehr schön zu wissen das man in Deutschland auch noch Leute findet die trotz dieser schwierigen Frage nicht einfach abstempeln wie andere.

gruss zoomy
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
besam

Dabei seit: 08.08.2004
Ort: Aalen // Gera
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.09.2004 13:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zoomy beantworte doch mal bitte die frage zu deiner frau und so, oder haste das schon gemacht??? interssiert mich nämlich

danke
gruss besam
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen wann arbeitslos melden
Arbeitslos in die Freiberuflichkeit
Umfrage - Arbeitslos nach Ausbildung oder nicht ?
Fahrtkostenerstattung bei arbeitslos + Nebeneinkommen?
Nebengewerbe? Finanzamt? Arbeitslos?
zum Thema: 2 Jahre arbeitslos...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13, 14, 15 ... 22, 23, 24, 25  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.