mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 22:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Selbstständigkeit nach Ausbildung vom 17.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Selbstständigkeit nach Ausbildung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Spyderman
Threadersteller

Dabei seit: 06.09.2004
Ort: Abu Ghraib
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.05.2005 23:06
Titel

Selbstständigkeit nach Ausbildung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Selbstständigkeit nach Ausbildung - was haltet ihr davon? Erfahrungen? Empfehlenswert?
Ich hab noch 1 Jahr bis zum Abschluss (Mediengestalter Bild/Ton),
da ich bei meinem jetzigen Arbeitgeber aus verschiedenen Gründen nicht bleiben möchte * Ich bin müde... * * Ich geb auf... * würde ich mich gerne selbstständig machen.
Nur leider habe ich absolut keinen Plan davon was man da zu beachten hat, wie man die Sache angehen sollte usw...
Habt ihr ein paar Tipps, Links oder vielleicht auch Kontakt zu Firmen die nen fähigen MG AV gebrauchen könnten, so auf freiberuflicher Basis? Was kann man so als frischer Selbstständiger pro Stunde so verlangen? Wie habt ihr angefangen?

Mutscho Grazias!
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 3558
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 18.05.2005 00:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

>

als erstes benutz mal die such-funktion hier im forum!
zu diesem thema gibt es mittlerweile etliche beiträge
und erfahrungsberichte!

* Such, Fiffi, such! *
 
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 07:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

grundsätzlich sollte man vor einer selbstständigkeit schon über einen gewissen kundenkreis verfügen. sich selbstständig machen und dann erst kunden suchen funktioniert in den seltensten fällen. ich war neben meiner ausbildung damals schon 1 jahr selbstständig und habe vor allem als freier mitarbeiter für 2 agenturen gearbeitet. die waren dann auch in anfangs der selbstständigkeit meine 2 größten kunden.

was die kohle angeht. bevor du dich selbstständig machst, geh zum steuerberater und erarbeite mit diesem einen sog. businessplan. dort findest du die zu erwartenden einnahmen und vor allem die ausgaben und laufenden kosten (miete, strom, versicherungen, investitionen in hard- und software, lizenzgebühren usw.) aufgeschlüsselt. wenn du dann wenn du diese zahlen kennst immer noch der meinung bist, dich selbstständig machen zu wollen kommen wir zum nächsten:

grundkapital und investitonen: ich geh mal davon aus, das du keine 25.000 € für ne gmbh übrig haben wirst. also ist deine firma dann schonmal ein einzelnunternehmen. dann kommen investition für hard- und software, drucker, scanner, bilder, schriften usw. das waren bei mir am anfang mal lockere 10.000 euronen. die solltest du natürlich vorab schon flüssig haben... schulden sind als einzelkämpfer ein denkbar schlechter start.

grundsätzlich solltest du auch so viel geld auf der hohen kante haben, um damit mal 3 - 6 monate ohne einnahmen überbrücken zu können. sonderinvestitionen (wie z.b. für neue hardware, wenn die alte sich ins nirvana verabschiedet) kommen immer dann, wenn man es am wenigsten braucht! außerdem ist eine geschriebene rechnung nicht gleich garant dafür, auch sein geld zu bekommen. die zahlungsmoral in deutschland ist zur zeit unter aller sau!

naja wenn dein büro dann eingerichtet ist, gehts an kunden: hier geht ohne entsprechende kontakte gar nix! bitte erliege nicht der versuchung kaltaquise betreiben zu wollen - das funktioniert nicht. glaubs mir ich habs oft genug probiert. bei mir kommen 95 % aller aufträge entweder über kontakte oder empfehlungen rein. mit dem kontakte knüpfen würd ich wenn dann am besten jetzt schon anfangen...

grundsätzlich wäre es besser sich nicht direkt nach der ausbildung selbstständig zu machen. 1 - 2 jahre berufserfahrung wären schon sinnvoll - die hätten mir im nachhinein auch nicht geschadet! hier haste dann auch die möglichkeit, dir kapital zusammenzusparen - denn ich geh mal davon aus, das du als azubi nicht tausende von € auf der hohen kante hast (zumind. war das bei mir nicht so damals)...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Spyderman
Threadersteller

Dabei seit: 06.09.2004
Ort: Abu Ghraib
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 08:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dp hat geschrieben:
>

als erstes benutz mal die such-funktion hier im forum!....

* Such, Fiffi, such! *


...jajaja war ja klar, dass das wieder kommt.... ob du es glaubst oder nicht - hab ich!!!
Nur so einen INFORMATIVEN und GUTEN Beitrag von Audiofreak *Thumbs up!* hab ich bei der Suche nicht gefunden...
Damit kann man mal was anfangen.

Also, ich werd nach der Ausbildung auf jeden Fall noch in meinem jetzigen Betrieb als freier Mitarbeiter bleiben.
Die brauchen mich hier und ohne mich läuft hier nix - is leider (zum Glück) so. Dann hab ich mir gedacht diese "Ich-AG"-Förderung vom Staat greift mir noch unter die Arme (+-600€?). Ich denke, dass das müsste erstmal reichen um Fuss zu fassen. Hardware - kein Problem schon da, Software - schätze ich so mit 1500 €, geht auch noch, Ideen - reichen für 9000 Jahre. Und man kann sich ja noch bei verschiedenen Agenturen bewerben...

Ich glaube aber auch, dass es in der AV-Branche etwas anders zugeht wie in der Grafik/Print. Ich hab so den Eindruck, dass es mehr gute Leute gibt die mit Photoshop arbeiten können als Leute die gut mit Premiere/After Effects arbeiten können. Somit ist die Auswahl an guten Grafikern größer als bei den guten AV-Freaks und das Fuss fassen für Grafiker damit härter - sagts wenn ich mich täusche.
Ich find mich gut *hehe* , kann viel bieten und hab nicht wirklich Angst vor Kaltaquise - bei guten Ideen...
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 09:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spyderman hat geschrieben:
dp hat geschrieben:
>

als erstes benutz mal die such-funktion hier im forum!....

* Such, Fiffi, such! *


...jajaja war ja klar, dass das wieder kommt.... ob du es glaubst oder nicht - hab ich!!!
Nur so einen INFORMATIVEN und GUTEN Beitrag von Audiofreak *Thumbs up!* hab ich bei der Suche nicht gefunden...
Damit kann man mal was anfangen.

Also, ich werd nach der Ausbildung auf jeden Fall noch in meinem jetzigen Betrieb als freier Mitarbeiter bleiben.
Die brauchen mich hier und ohne mich läuft hier nix - is leider (zum Glück) so. Dann hab ich mir gedacht diese "Ich-AG"-Förderung vom Staat greift mir noch unter die Arme (+-600€?). Ich denke, dass das müsste erstmal reichen um Fuss zu fassen. Hardware - kein Problem schon da, Software - schätze ich so mit 1500 €, geht auch noch, Ideen - reichen für 9000 Jahre. Und man kann sich ja noch bei verschiedenen Agenturen bewerben...

Ich glaube aber auch, dass es in der AV-Branche etwas anders zugeht wie in der Grafik/Print. Ich hab so den Eindruck, dass es mehr gute Leute gibt die mit Photoshop arbeiten können als Leute die gut mit Premiere/After Effects arbeiten können. Somit ist die Auswahl an guten Grafikern größer als bei den guten AV-Freaks und das Fuss fassen für Grafiker damit härter - sagts wenn ich mich täusche.
Ich find mich gut *hehe* , kann viel bieten und hab nicht wirklich Angst vor Kaltaquise - bei guten Ideen...


ok, du hast dir mit AV ne nieschenbranche ausgesucht. das kann für dich eigentlich nur von vorteil sein, weil die konkurenz nicht so hoch ist wie bei "normalen" printlern oder nonprintlern. ich schätze mal anfangs wirst du vor allem als freier mitarbeiter für agenturen arbeiten oder mal den einen oder anderen kinowerbespot für lokale firmen machen.

zum Thema ICH AG. Lies Dich am besten bei www.existenzgruender.de mal ein. Ich AG is nich einfach 600 € auffe kralle bekommen. Als Ich AGler bist zu Rentenversicherungspflichtig. d.h. von den 600 euronen wandern 230 gleich wieder zurück zu vadder staat. zudem vergibt das arbeitsamt ich ag-förderungen nicht mehr so leichtfertig, wie das noch vor 1 - 2 jahren der fall war. hier musst du mittlerweile auch nen businessplan vorlegen um die förderung zu erhalten. zudem musst du um anspruch darauf zu haben natürlich arbeitslos gemeldet sein.

andere möglichkeit wäre das überbrückungsgeld - was 1/2 jahr gezahlt wird und in etwa dem arbeitslosengeld-satz entspricht. wobei sich das bei dir wahrscheinlich net lohnen wird, weil du ja vorher azubi warst und noch kein "anständiges" geld verdient hast.

die einstellung "wird schon irgendwie klappen" is zwar positiv - aber sei da wirklich auf der hut... unterm strich muss halt was bei rum kommen. ich habe mir damals ne frist von 1 jahr gesetzt. in diesem zeitraum musste mein laden laufen und die kohle zum leben reichen. das würde ich dir auch raten. wenn du nach nem halben jahr immer noch rumkrebst und nix zu tun hast, dich aber deine laufenden kosten auffressen, würde ich mir ne alternative überlegen. selbstständigkeit ist kein allheilmittel aus der arbeitslosigkeit. selbstständig muss man werden wollen - sonst wird das nix. und man muss vor allem mit der existenzangst fertig werden können. bei mir gibt es z.b. zeiten, da verdien ich 1 - 2 monate keinen müden cent. aber es gibt auch zeiten, da is mein konto übervoll.... hat halt alles seine positiven und negativen seiten...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 3558
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 18.05.2005 09:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spyderman hat geschrieben:
dp hat geschrieben:
>

als erstes benutz mal die such-funktion hier im forum!....

* Such, Fiffi, such! *

...jajaja war ja klar, dass das wieder kommt.... ob du es glaubst oder nicht - hab ich!!!
Nur so einen INFORMATIVEN und GUTEN Beitrag von Audiofreak *Thumbs up!* hab ich bei der Suche nicht gefunden...
Damit kann man mal was anfangen.
>

wenn du die suche ausgereizt hättest, müssten
dir mehrere beiträge von audio unter die augen
gekommen sein - er schreibt regelmäßig gerne
zu diesem thema...

*zwinker*
 
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 18.05.2005 09:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dp hat geschrieben:
Spyderman hat geschrieben:
dp hat geschrieben:
>

als erstes benutz mal die such-funktion hier im forum!....

* Such, Fiffi, such! *

...jajaja war ja klar, dass das wieder kommt.... ob du es glaubst oder nicht - hab ich!!!
Nur so einen INFORMATIVEN und GUTEN Beitrag von Audiofreak *Thumbs up!* hab ich bei der Suche nicht gefunden...
Damit kann man mal was anfangen.
>

wenn du die suche ausgereizt hättest, müssten
dir mehrere beiträge von audio unter die augen
gekommen sein - er schreibt regelmäßig gerne
zu diesem thema...

*zwinker*


das is wahr... wenn ich mal irgendwann auf werbung keinen bock mehr hab, mach ich existenzgründerberatung Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Franschi

Dabei seit: 19.09.2003
Ort: Hessen / FFM
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 18.05.2005 09:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spyderman hat geschrieben:


Ich glaube aber auch, dass es in der AV-Branche etwas anders zugeht wie in der Grafik/Print. Ich hab so den Eindruck, dass es mehr gute Leute gibt die mit Photoshop arbeiten können als Leute die gut mit Premiere/After Effects arbeiten können. Somit ist die Auswahl an guten Grafikern größer als bei den guten AV-Freaks und das Fuss fassen für Grafiker damit härter - sagts wenn ich mich täusche.
Ich find mich gut *hehe* , kann viel bieten und hab nicht wirklich Angst vor Kaltaquise - bei guten Ideen...



Naja, ich denke es gibt auf dem Gebiet allerdings auch genug Leute die es draufhaben und schon frei arbeiten, bzw. versuchen sich selbstständig zu machen. Ob das wirklich ne Niesche ist, wo man gute Chancen auf Erfolg hat möchte ich mal bezweifeln.

Andererseits wenn du das Equpipment schon hast usw. ist das nur förderlich, denn das ist wie ich finde ein Problem der Selbstständigkeit im A/V Bereich.. das Zeuch kostet so viel Lächel

Was hast du denn zu bieten ??
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildung und zugleich Selbstständigkeit?
Selbstständigkeit neben der Ausbildung
Selbstständigkeit bereits in der Ausbildung vorbereiten
Selbstständigkeit während der Ausbildung in Form PartGG
Selbstständigkeit!
Selbstständigkeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.