mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 03:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Selbständig für eine Firma arbeiten? vom 14.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Selbständig für eine Firma arbeiten?
Autor Nachricht
DanielX11
Threadersteller

Dabei seit: 07.09.2002
Ort: Hessen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.11.2004 13:06
Titel

Selbständig für eine Firma arbeiten?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Folks

ich befinde mich momentan in einem Praktikum in einer Firma, was die nächste Tage endet. Jetzt werde ich wahrscheinlich ein Angebot bekommen, für diese Firma weiter auf freier Basis (gewerbeschein etc.) zu Arbeiten. Was haltet Ihr davon? welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Man sagt ja, es ist sehr Risikoreich. Da man keine Sicherheit hat und Dinge wie Sozialvers. selbst zahlen muss.

MfG
Daniel
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.11.2004 13:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn Du nur von dieser Firma Aufträge bekommen wirst, dann ist das Risiko sehr hoch und ich würde es an Deiner Stelle nicht eingehen. Denn für die Firma bedeutet das a) sie braucht keine Sozialabgaben für Dich zahlen und wird wohl versuchen, den für sie günstigsten Stundensatz rauszuschlagen und b) sie hat keine Fixkosten, da Du als Selbstständiger ja nicht bei ihnen angestellt bist. Sollten die Aufträge dann mal ausbleiben, meldet sich einfach keiner mehr bei Dir, Du hast aber weiterhin Deine Kosten.
Wenn Du das machen willst, dann solltest Du schon andere Kunden an der Hand haben, mit denen Du auch arbeiten kannst, denn ohne einen eigenen Kundenstamm stehst Du ganz schnell mit leeren Händen da.

Es müsste auch noch einige Threads zu dem Thema geben, musst mal die Suche bemühen.
Aber das ist eine recht gängige Geschäftspraxis in Agenturen, weil sie einfach die geringsten Kosten verursacht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.11.2004 13:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

burnout hat geschrieben:
Wenn Du nur von dieser Firma Aufträge bekommen wirst, dann ist das Risiko sehr hoch und ich würde es an Deiner Stelle nicht eingehen. Denn für die Firma bedeutet das a) sie braucht keine Sozialabgaben für Dich zahlen und wird wohl versuchen, den für sie günstigsten Stundensatz rauszuschlagen und b) sie hat keine Fixkosten, da Du als Selbstständiger ja nicht bei ihnen angestellt bist. Sollten die Aufträge dann mal ausbleiben, meldet sich einfach keiner mehr bei Dir, Du hast aber weiterhin Deine Kosten.
Wenn Du das machen willst, dann solltest Du schon andere Kunden an der Hand haben, mit denen Du auch arbeiten kannst, denn ohne einen eigenen Kundenstamm stehst Du ganz schnell mit leeren Händen da.

Es müsste auch noch einige Threads zu dem Thema geben, musst mal die Suche bemühen.
Aber das ist eine recht gängige Geschäftspraxis in Agenturen, weil sie einfach die geringsten Kosten verursacht.


sehr richtig. eine freie mitarbeit kann für einen selbstständigen ein gutes zubrot sein. erfahrungsgemäß sind das oftmals anspruchsvolle jobs aber die rahmenbedingungen sind meist gut. meist gibt es von agenturseite schon ein ausgearbeitetes konzept etc. auch die zahlungsmoral ist hier oftmals besser als bei "normalen" kunden - so zumindest meine erfahrung. ich arbeite seit 1 jahr neben meinen normal-kunden für diverse agenturen hier im umkreis.

in deinem speziellen fall würde ich dir aber abraten. du bist wenn du das tuts selbstständig. d.h. du musst für alles, was bisher der arbeitgeber bezahlt hat (steuern, krankenversicherung, rentenversicherung, unfallversicherung, etc. pp.) selbst aufkommen. da kann schonmal der eine oder andere tausender im monat für hängen bleiben (je nachdem wie gut du dich absicherst). das sind fixkosten die du auf jeden fall hast. zudem kommen wahrscheinlich kosten für anschaffung und unterhalt von hard- und software hinzu (sofern dir das nicht gestellt wird.), was auch nicht zu unterschätzen ist.

das mag dann mal n halbes jahr gut gehen. und dann hat die firma keine aufträge mehr für dich, oder du hast dir vielleicht irgendwo nen patzer erlaubt und sie wollen dich loswerden. und wie burnout schon sagt, geht das dann relativ einfach - du bekommst einfach keine aufträge mehr!

also ohne n paar andere kunden, die aufträge abgeben hast du da ziemlich schnell verlohren. und mal eben schnell zahlungskräftige kunden aquirieren is momentan ein sehr schwieriges unterfangen. keiner hat geld oder will es in werbung investieren.

also wenn du dich selbstständig machen willst, solltest du das von langer hand planen. auch ein gewisses startkapital, um z.b. ein halbes jahr ohne einkommen auszukommen, sollte auf der hohen kante liegen. alles andere is eine freiwillige selbstzerstörung deiner existenz! ich würd mir an deiner stelle lieber nen job suchen. die freie mitarbeit kannst du dann z.b. nebenbei betreiben und bist net auf die kohle angewiesen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 14.11.2004 13:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

burnout hat geschrieben:
Wenn Du nur von dieser Firma Aufträge bekommen wirst, dann ist das Risiko sehr hoch ...

Auch ein wenig bzgl. Scheinselbständigkeit aufpassen!
Gerade wenn man nur einen Kunden hat für den man zuvor
noch anders gearbeitet hat ist das Risiko recht hoch den
Verdacht auf eine solche zu erwecken.
  View user's profile Private Nachricht senden
DanielX11
Threadersteller

Dabei seit: 07.09.2002
Ort: Hessen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.11.2004 00:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wow! ich danke euch schon mal vielmals für die ausführliche hilfe! * Applaus, Applaus *

Das klingt alles sehr plausibel und meine zweifel haben sich bestätigt. Mein aktueller stand sieht wie folgt aus: Ich bin arbeitslos und habe eben die möglichkeit gehabt bei einer firma einzusteigen (so unter der hand etc *zwinker*) fürs arbeitsamt ist das im moment ein praktikum was halt jetzt ausläuft. Wenn ich die Sache mit dem gewerbe machen würde, wie es der cheffe damals schon angesprochen hatte, wäre ich quasi absolut nicht versichert.. bzw. gesichert. Und dazu muss ich sagen, mein Ziel ist es nicht wirklich, lange dort zu bleiben weil mich die arbeit nicht genug fordert. Bin also trotzdem noch auf stellensuche. Ich hätte somit keine anderen Kunden bzw. das ziel der wirklichen selbständigkeit.

Also würde ihr mir davon abraten auf so etwas einzugehen und lieber auf einen (Teilzeit)Arbeitsvertrag bestehen?

MfG
Daniel
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.11.2004 08:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DanielX11 hat geschrieben:


Also würde ihr mir davon abraten auf so etwas einzugehen und lieber auf einen (Teilzeit)Arbeitsvertrag bestehen?

MfG
Daniel

unter diesen gesichtspunkten auf jeden fall! hinter einer selbstständigkeit muss man 100 %ig stehen. alles andere führt zum selbstruin. da würde ich mir auf jeden fall nen job suchen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DanielX11
Threadersteller

Dabei seit: 07.09.2002
Ort: Hessen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.11.2004 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alles klar. Vielen Dank
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Selbstständig arbeiten
Selbstständig machen?
Selbstständig machen
Selbstständig machen
angestellt oder selbstständig?
Nach der Ausbildung selbstständig ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.