mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 02:43 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schöne Werbebranche... vom 13.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Schöne Werbebranche...
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Rockabilly
Threadersteller

Dabei seit: 11.03.2003
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.10.2004 15:06
Titel

Schöne Werbebranche...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tach,

also seit dem ich in der Werbebranche arbeite, geht mir folgende Fragen nicht aus dem Kopf!
1. Warum soll es angeblich üblich sein, in der Werbebranche, das man seine Überstunden nicht in irgendeiner weise vergütet bekommt (laut meinem Chef!)??? Ich meine für ne Extraportion Reis muß ich beim Chinesen doch auch was extra bezahlen!!!

2. Wieso gibt es meistens kein Weihnachts oder Urlaubsgeld??? Gut ich weiß das der Arbeitgeber dazu nicht verpflichtet ist und ich das auch nicht umbedingt brauch (klar wenn es möglich ist her damit Grins )!

3. Wegen der oben genannten Punkte frage ich mich dann, wie manche Leute dann doch jahrelang in diesem Bereich arbeiten, ich meine ist denn die absolute Erfüllung diesen Beruf ausüben zu dürfen? Es kann doch nicht sein, nur weil diese Branche als besonders Hip, Modern und Kreativ gilt, das man deswegen diese ganzen Mankos in kauf nehmen muß!

Vielleicht habe ich diese ganzen einwände deswegen, weil ich bisher nur die Schwarzen Schafe als Arbeitgeber erwischt habe, kann ja auch sein! Vielleicht sehe ich es deswegen so schwarz Hä? Natürlich ist es bei mir jetzt auch nicht so, das ich mich jetzt so sehr da durch gestört fühle, das ich von heut auf morgen den Job wechseln würde, aber auf lange sicht werde ich das auf jeden fall nicht mit machen! Keine Sorge werde keine Agenturen in brand stecken oder Chefs an Ihren Fahnenmast aufhängen *zwinker*

Also wenn ihr änliches erlebt habt oder mir einfach nur mal ein paar antworten geben könntet die meinen oder unseren Horizont erweitern, bin ich sehr dankbar Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.10.2004 15:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also weihnachts und urlaubsgeld gibts in der regel nich, weil in der branche ja eh alle am hungertuch nagen.

selbiges gilt denk ich mal für überstunden. hehe.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 13.10.2004 15:17
Titel

Re: Schöne Werbebranche...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rockabilly hat geschrieben:
3. Wegen der oben genannten Punkte frage ich mich dann, wie manche Leute dann doch jahrelang in diesem Bereich arbeiten, ich meine ist denn die absolute Erfüllung diesen Beruf ausüben zu dürfen? Es kann doch nicht sein, nur weil diese Branche als besonders Hip, Modern und Kreativ gilt, das man deswegen diese ganzen Mankos in kauf nehmen muß!

Natürlich ist es bei mir jetzt auch nicht so, das ich mich jetzt so sehr da durch gestört fühle, das ich von heut auf morgen den Job wechseln würde, aber auf lange sicht werde ich das auf jeden fall nicht mit machen!


du hast eindeutig den falschen beruf gewählt, allein von deiner einstellung her.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wayne2000

Dabei seit: 26.03.2003
Ort: Lüdenscheid
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.10.2004 15:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi

du wirst da wohl an einige schlechte beispiele geraten sein. allerdings sind überstunden in diesem job an der tagesordnung. du hast viel mit kunden zu tun und termine einhalten ist nicht deren steckenpferd.
das ist im dienstleistungsgewerbe nun mal so. frag mal nen zahnarzt, wie lange der in der praxis arbeitet, weil die leute immer auf die schnelle nen termin wollen.

was die freiwillige (!) zahlung von urlaubs- und weihnachtsgeld angeht, ist das immer vom betrieb abhängig. läuft es gut wird von vernünftigen chefs auch meistens gezahlt. kommt ja auch drauf an, wo du arbeitest (riesenbetrieb oder zwei mann agentur) und was in deinem vertrag steht. es gibt ja tarife, an die sind werbeagenturen allerdings nicht gebunden.

ich gebe dir allerdings recht, das in unserer branche verhältnismässig schlecht bezahlt wird im vergleich zu anderen branchen. dafür hast du halt die kreative arbeit. ich würde auch lieber auf ein bisschen geld verzichten oder etwas mehr arbeiten als eine monotone tätigkeit z.b. in nem büro auszuüben. is halt geschmackssache.

p.s.: überstunden sollten allerdings vergütet oder mit freizeit abgegolten werden. wenn nicht, würde ich den betrieb wechseln, wenn es überhand nimmt. ich arbeite 40 stunden in der woche und das ollte reichen (vorrausgesetzt di arbeitest vernünftig, zuverlässig und einigermaßen fix. denn der vergleich mit dem reis trägt schon ne menge wahrheit in sich.
  View user's profile Private Nachricht senden
Schesster

Dabei seit: 13.10.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 13.10.2004 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rockabilly hat geschrieben:
Tach,

also seit dem ich in der Werbebranche arbeite, geht mir folgende Fragen nicht aus dem Kopf!
1. Warum soll es angeblich üblich sein, in der Werbebranche, das man seine Überstunden nicht in irgendeiner weise vergütet bekommt (laut meinem Chef!)??? Ich meine für ne Extraportion Reis muß ich beim Chinesen doch auch was extra bezahlen!!!


Ganz einfach, weil er es dir das erzählt, was dir auch die Zeitungen erzählen: Der WIrtschaft
geht es schlecht, der Werbebranche besonders und damit basta. Somit wirst du das entweder weiterhin
mitmachen oder nicht - bleibt dir überlassen - dir und deiner Flexibilität

Rockabilly hat geschrieben:

2. Wieso gibt es meistens kein Weihnachts oder Urlaubsgeld??? Gut ich weiß das der Arbeitgeber dazu nicht verpflichtet ist und ich das auch nicht umbedingt brauch (klar wenn es möglich ist her damit Grins )!


Ganz einfach, weil die Geschäftsführer schon lange keine Gehaltserhöhungen oder Lohnerhöhungen
an ihre Arbeitgeber weitergeben, schon seit Jahren wird erzählt, uns geht es schlecht. Ist doch
auch schön oder? Wenns mal einen Monat mehr Geld gibt, dann gibts halt mehr ... allerdings nicht
für dich, sondern nur für den Chef. Wenns weniger gibt, müssen alle bluten, dann musst auch du ran.
Es ist ja auch eine freiwillige Abgabe, die jeder Arbeitgeber lieber in einen neuen SLK investiert.

Rockabilly hat geschrieben:

3. Wegen der oben genannten Punkte frage ich mich dann, wie manche Leute dann doch jahrelang in diesem Bereich arbeiten, ich meine ist denn die absolute Erfüllung diesen Beruf ausüben zu dürfen? Es kann doch nicht sein, nur weil diese Branche als besonders Hip, Modern und Kreativ gilt, das man deswegen diese ganzen Mankos in kauf nehmen muß!


Das frage ich mich auch. Ich glaube einfach, dass viel zu viele kreative viel zu unkreativ sind
und vor allem viel zu unflexibel, gerade was das angeht, denken die meisten MGler, dass es das ist
und im Leben nix mehr anderes geben wird. Wers mitmacht, ist selbst dran doof.
Es gibt genug, die den Floskeln verfallen, denn kreativ ist schon lang vieles nicht mehr, daher
gibts ja auch soviele Hornochsen, die den Markt übefluten und genau das widerum ist eine Übersättigung, genau dieses widerum das best mögliche Argument eines Arbeitgebers, deinen Lohn
zum Dumpingpreis zu drücken. Wer nicht spurt, fliegt, denn eine Lobby hast du nicht, nicht wenn
100 Leute sich die Finger nach einer Stelle lecken, die du mit füssen trittst, und das weiss dein
Chef. Der iss nicht doof, denn viele Chefs sind keine MGs, die meisten kommen aus der Betriebswirtschaftsecke.

Rockabilly hat geschrieben:

Vielleicht habe ich diese ganzen einwände deswegen, weil ich bisher nur die Schwarzen Schafe als Arbeitgeber erwischt habe, kann ja auch sein! Vielleicht sehe ich es deswegen so schwarz Hä? Natürlich ist es bei mir jetzt auch nicht so, das ich mich jetzt so sehr da durch gestört fühle, das ich von heut auf morgen den Job wechseln würde, aber auf lange sicht werde ich das auf jeden fall nicht mit machen! Keine Sorge werde keine Agenturen in brand stecken oder Chefs an Ihren Fahnenmast aufhängen *zwinker*


Wie gesagt, was du draus machst, bleibt dir überlassen, es gibt scheinbar Idealisten, die
in diesem Beruf so dermassen aufgehen, dass sie am besten noch was bezahlen, um arbeiten zu dürfen.
Meins ist das nicht *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
myel

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.10.2004 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du hast die branche falsch genannt.

die werbebranche ist ein moderner satanskult und
du bist das opfer, welches auf dem altar geschlachtet wird.

die nehmen auch nur das gute fleich, deine gedärme darfste behalten...

so is das halt. wenn du ein guter christ bist solltest du schnellstens kündigen Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
Wayne2000

Dabei seit: 26.03.2003
Ort: Lüdenscheid
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.10.2004 15:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

myel hat geschrieben:
du hast die branche falsch genannt.

die werbebranche ist ein moderner satanskult und
du bist das opfer, welches auf dem altar geschlachtet wird.

die nehmen auch nur das gute fleich, deine gedärme darfste behalten...

so is das halt. wenn du ein guter christ bist solltest du schnellstens kündigen Grins


*ha ha* schon mal arschwitzig

ich würde nich so weit gehen wie schesster, aber in einigen dingen hat er / sie recht. es gibt zu viele angeblich kreative und möchtegern gestalter. suchst du nen sicheren job --> drucker werden ! die suchen händeringend leute, duwirst gut bezahlt, sichere stelle, guter job. aber halt nix kreatives. wie heisst es so schön: kreativität haz ihren preis.
und wenn ich den nicht mehr zahlen will, gehe ich zum ordnungsamt, verteile knöllchen und scheiß die leute an, wenn sie falsch parken um mal eben kurz in die wäscherei zu gehen *Thumbs up!*


Zuletzt bearbeitet von Wayne2000 am Mi 13.10.2004 15:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.10.2004 15:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tja, entweder du duldest diesen Shit oder die Alternative Ab nach Amiland oder England auswandern.
Da verdienste mehr. So circa mindestens um die 40000 Dollar im Jahr http://www.americandesignawards.com/article-03-02-salary.html

Wählt Bush!


Zuletzt bearbeitet von Ashton am Mi 13.10.2004 15:48, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Weg in die Werbebranche?
[suche] AfA-Tabellen für die Werbebranche
Provision für neuen Auftrag in der Werbebranche
VISUELLE KOMMUNIKATION - für Tätigkeit in der Werbebranche ?
Zahlen & Fakten über den Verdienst in der Werbebranche
Wichtige Begriffe aus Werbebranche / Grafikdesign Englisch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.