mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 05:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Preisgestaltung DTP vom 14.12.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Preisgestaltung DTP
Autor Nachricht
sub_ck
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.12.2004 21:50
Titel

Preisgestaltung DTP

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wir wollen es wagen und uns im Bereich Druckvorstufe / (Werbe-)Grafik selbstständig machen. Das Problem ist nun, dass wir bislang immer in einem Angestellten-Verhältnis (Druckvordtufe/Werbeagentur) gearbeitet haben und so gut wie keine Erfahrung bezgl. der branchenüblichen Preisgestaltung haben. So ist es natürlich relativ schwierig den Kunden vernünftige Angebote zu unterbreiten.
Um beim "bvdm" diesbezüglich Informationen zu bekommen ist erst eine relativ teure Mitgliedschaft notwendig. Leider können wir uns dies im Moment aber noch nicht leisten.
Deshalb meine Bitte bzw. Frage: Wer kann mit Anhaltspunkten bzgl. der Preisgestaltung in der Druckvorstufe und in Agenturen weiterhelfen (Infos, Links, Preislisten o.ä.)?

Thx CK
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.12.2004 22:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

N'Abend und herzlich willkommen. Zum Thema Preisgestaltung gab es hier schon so einige hitzige Diskussionen. Einfach mal die Suche benutzen.

Fazit aller Diskussionen:
1. Was die anderen verdienen, kann nur nebensächlich sein. Wictig ist, was ihr verdienen müsst, um eure Kosten decken zu können.
2. Die Anzahl der zu erwartenden Aufträge ist abhängig von eurem Preis. Es gelten die Abhängigkeiten (Markttransparenz vorausgesetzt): niedriger Preis -> mehr Aufträge -> um Kosten decken zu können, mehr abzuarnbeitende Aufträge notwendig. Je mehr Aufträge ihr erledigen müsst, desto mehr Manpower braucht ihr. Desto höher eure Kosten. Desto mehr Stunden braucht ihr wieder usw. Jetzt müsst ihr nur euren eigen Weg aus diesem Teufelskreis finden. Schafft ihr das, steigt die Wahrscheinlichkeit für einen Geschäftserfolg.

Da es sich hierbei um grundsätzliche Betriebswirtschaftliche Grundbeziehungen handelt, empfehle ich euch, etwas genauer mit der Materie zu befassen. Auch hierzu findet ihr einige interessante Beiträge im Forum.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.12.2004 09:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:

Da es sich hierbei um grundsätzliche Betriebswirtschaftliche Grundbeziehungen handelt, empfehle ich euch, etwas genauer mit der Materie zu befassen. Auch hierzu findet ihr einige interessante Beiträge im Forum.


genau das würde ich euch auch raten. uns wenns nur n vhs-kurs "preiskalkulation" ist. denn das ist neben eurer eigentlich arbeit so ziemlich das wichtigste - denn ohne moos nix loos *zwinker*

die Preise sind natürlich auch ganz stark abhängig von z.b. eurem standort und dem kunden. für ne große firma in münchen verlange ich mehr als für den handwerker, der gegenüber wohnt.

normal sind stundensätze zwischen 25 und 80 € würd ich jetzt mal behaupten. hier kommts halt wirklich stark auf eure fixkosten an. für nen auftrag den man umbedingt haben will, weiler ne gute referenz ist, macht man sowas auch schonmal günstiger.

aber beschäftigt euch erstmal mit kalkulation und kostenrechnung. habt ihr überhaupt n businessplan aufgestellt? wenn nein, solltet ihr das umbedingt vorher tun! in jeder größeren stadt oder beim arbeitsamt gibts dazu hilfestellung. hier werden mal alle ausgaben, die einmalig oder regelmäßig kommen und auch die zu erwartenen einnahmen aufgestellt und gegenübergestellt. da sieht man dann oft schnell, ob sich die selbstständigkeit rechnen wird oder nicht. zudem hat man alle fixkosten mal in der übersicht (es gibt da nämlich bestimmt vieles, was ihr nicht bedacht habt).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Strehlow

Dabei seit: 18.02.2002
Ort: Cottbus
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.12.2004 10:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier lang!
  View user's profile Private Nachricht senden
sub_ck
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.12.2004 11:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tag,

erst einmal vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Das eine Preiskalkulation vielen Abhängigkeiten unterliegt ist mir / uns schon klar. Was uns interssiert sind die am Markt (durchschnittlich) üblichen Preise um eine Richtschnur zu haben bzw. diese mit in unsere Kalkulation einzubeziehen.
So nebensächlich finde ich die Preise der Konkurrenz (nicht der Verdienst) nämlich nicht.
* Ich geb auf... *

bis denne
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.12.2004 11:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sub_ck hat geschrieben:
Tag,

erst einmal vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Das eine Preiskalkulation vielen Abhängigkeiten unterliegt ist mir / uns schon klar. Was uns interssiert sind die am Markt (durchschnittlich) üblichen Preise um eine Richtschnur zu haben bzw. diese mit in unsere Kalkulation einzubeziehen.
So nebensächlich finde ich die Preise der Konkurrenz (nicht der Verdienst) nämlich nicht.
* Ich geb auf... *

bis denne


naja, die preise der mitbewerber wirste nur vor ort rausfinden können... und ich behaupte mal da reicht das angebot von fast verschenken bis hin zu "dafür könnt ich mir n privatjet kaufen". preisgestaltung hat auch immer was mit erfahrung zu tun find ich. ich hab mich am anfang auch zu billig verkauft, bis ich gemerkt hab, das auch noch a bissle mehr geht. ich würde aber mal sagen mit nem stundensatz von 40 - 60 euro liegst du im durchschnitt. aber im grunde kannst du dir die frage wie günstig du sein kannst nur selbst beantworten...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
bk1

Dabei seit: 14.04.2004
Ort: Düsseldorf
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.12.2004 12:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leg dir mal den Etat-Kalkulator zu...da steht doch alles drin, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SkyLynx

Dabei seit: 02.06.2004
Ort: -
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.12.2004 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist schon gemein, nicht wahr?
Jeder antwortet, aber nichts ist nützlich.

Als ich mich zusammen mit meiner Frau selbstständig gemacht habe, standen wir vor dem gleichen Problem.
Erschwerend kam hinzu das wir beide noch arbeiten und die Firma nur als Nebenverdienst läuft, wodurch wir
nicht zwingend Profit machen mussten um zu Leben. Dadurch wären wir zwar in der Lage für nen Bruchteil
der Vollkosten zu arbeiten, aber die Kehrseite ist natürlich das man schnell zum Preistreiber abgestempelt wird.
Das sowas nicht geht ist auch klar, solange man ja deren Möglichkeiten (Druckmaschine usw.) nutzen will.

Aber jetz zur Lösung(en)

ich nenn keine Zahlen, sowas fällt nämlich unter Betriebsgeheimnis und wir arbeiten ja nicht mit Festpreisen.
Jeder Preis ist ein kalkuliertes Angebot das dazu dienen soll den Kunden für sich zu gewinnen.
Macht einem Kunden ein Angebot wenn Ihr den Auftrag bekommt ward ihr billiger als andere wenn nicht dann nicht.

Ooops so is es im Leben
Also Vertraut auf euer Wissen und eure Kompetenz in Sachen Kalkulation und fragt nicht länger nach, hab auch nie was
vernünftiges gefunden.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Mitarbeiter DTP / DTP Operator / Mediengestalter (m/w)
Wieder Preisgestaltung
Preisgestaltung Coverdesign
unrealistische Preisgestaltung...?
Preisgestaltung für Erstellung eines CD und LP covers
Fernstudium DTP
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.