mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 12:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Nebengewerbe? Finanzamt? Arbeitslos? vom 26.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Nebengewerbe? Finanzamt? Arbeitslos?
Autor Nachricht
PKS
Threadersteller

Dabei seit: 26.11.2006
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 26.11.2006 15:55
Titel

Nebengewerbe? Finanzamt? Arbeitslos?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen... hätte da mal paar fragen. Habe schon unter Suchen geschaut aber irgendwie nichts sinnvolles gefunden was mir weiter helfen könnte.

Zu meiner Person:
- gelernter Bauzeichner
- keine Ausbildung oder Studium im Medienbereich
- Web.- & Grafikdesign nur als Hobby (über 4 Jahre)

Zur Zeit bin ich arbeitslos und hatte schon länger mit dem Gedanken gespielt ein Nebengewerbe anzumelden im bereich Mediengestaltung. Geht das so einfach? Ich habe ja nichts in der Richtung gelernt, habe das alles nur als Hobby gemacht. In meinem Bekanntenkreis fragen immer wieder welche nach, ob ich den nicht eine Webseite oder mal Visitenkarten machen könnte... schön und gut. Die wollen aber am liebsten eine Rechnung haben um es dann von der Steuer absetzen zu können. Nur kann ich das ja nicht ohne Gewerbe.
Muss ich da irgendwas bestimmtes beachten? Was will denn das Finanzamt von mir haben? Steuererklärung alle 3 Monate oder normal nur einmal im Jahr? Jeden Monat Geld ans FA abdrücken oder einmal im Jahr eine bestimmte Summe? Kann ich dann auch mit einem Nebengewerbe was von der Steuer absetzen? Ich würde im Jahr ja nicht mal über 10.000,-€ verdienen mit der MG. Geht das, obwohl ich grade arbeitslos bin? Wie läuft sowas ab?
Würde mich freuen, wenn mir da vielleicht einer paar Tipps geben könnte oder eine Seite wo das besser beschrieben ist. Oder einfach mal beim FA oder AA nachfragen? Wie sieht das mit der Krankenversicherung aus?

Danke schonmal.
PKS


PS: Ich will mich nicht komplett Selbstständig machen... Ich will das mit der MG nur so nebenbei mal am WE machen oder wenn ich mal Zeit habe, nach der Arbeit. (Wenn ich wieder ein Job habe) Nur einfach mal so nebenbei ein wenig Geld dazu verdienen.


Zuletzt bearbeitet von PKS am So 26.11.2006 16:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
voltandrache

Dabei seit: 03.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 26.11.2006 16:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

am einfachsten ist es, dort direkt zu fragen. erstaunlicherweise sind das dort alles auch menschen, die - entgegen dem schlechten ruft - einem auch (gerne) weiterhelfen. ich habe damals, als ich mich freiberuflich selbständig gemacht habe, auch alles direkt mit den ämtern abgeklärt. ein "vielleicht" oder "ich glaube" hilft dir sicher nicht weiter! geh dort hin und frage die direkt. ein gang zum steuerberater ist sicher auch ne gute idee!

viel glück
voltandrache
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
PKS
Threadersteller

Dabei seit: 26.11.2006
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 26.11.2006 16:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Werd ich einfach mal machen... ähm... blöde Frage... Wenn ich zum Steurberater gehe... muss ich dann schon was abdrücken oder bekommt man eine kostenlose auskunft? * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 26.11.2006 16:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PKS hat geschrieben:
Werd ich einfach mal machen... ähm... blöde Frage... Wenn ich zum Steurberater gehe... muss ich dann schon was abdrücken oder bekommt man eine kostenlose auskunft? * Ich geb auf... *


Da ein Steuerberater von seiner Beratung lebt, kostet das natürlich. Erkundige Dich mal in Deiner Stadt nach Existenzgründerseminaren, z.B. von der IHK. Lies aber erstmal die FAQ hier im Forum ("Der Weg in die Selbstständigkeit") und benutzt' nochmal die Suche. Alle Fragen, die Du hast, wurden hier x-mal angesprochen.

c_writer
 
voltandrache

Dabei seit: 03.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 27.11.2006 12:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

muss c_writer recht geben. habe auch solche existenzgründerseminare besucht und dort wurden diese ganzen grundlegenden fragen - rechtsform, umsatzsteuer, steuererklärung, rechtliche aspekte, business-plan für die bank etc. durchgesprochen. letzlich hatte ja jeder die gleichen fragen und probleme. hat mich damals 50 euro gekostet und ich konnte etliche seminare besuchen. weiß nicht, ob das irgendwie von der stadt unterstützt wurde - würde da evtl. auch mal beim arbeitsamt nachfragen. die können da auch tips geben, wohin man sich wenden kann!
  View user's profile Private Nachricht senden
benjo

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.11.2006 13:18
Titel

Re: Nebengewerbe? Finanzamt? Arbeitslos?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PKS hat geschrieben:
Muss ich da irgendwas bestimmtes beachten? Was will denn das Finanzamt von mir haben? Steuererklärung alle 3 Monate oder normal nur einmal im Jahr?


also gewerbe anmelden bei der stadt oder freiberuflerstatus beim finanzamt. die unterschiede werden hier erklärt.

falls du ein gewerbe anmeldest und nach §19 UStG nicht als kleinunternehmer agierst (was ich nicht empfehlen würde), monatliche ust-voranmeldung + ust-jahreserklärung. ansonsten einmal jährlich einnahmen/überschussrechnung zusammen mit der einkommenssteuererklärung abgeben.

PKS hat geschrieben:
Jeden Monat Geld ans FA abdrücken oder einmal im Jahr eine bestimmte Summe? Kann ich dann auch mit einem Nebengewerbe was von der Steuer absetzen?


das kommt darauf an, ob du als kleinunternehmer arbeitest oder nicht. falls ja, brauchst du keine ust-voranmeldungen usw. abzugeben und keine eingezogene vorsteuer ans finanzamt zu überweisen, kannst aber natürlich auch keine gezahlte umsatzsteuer absetzen.

PKS hat geschrieben:
Ich würde im Jahr ja nicht mal über 10.000,-€ verdienen mit der MG. Geht das, obwohl ich grade arbeitslos bin? Wie läuft sowas ab?


so weit ich weiss, ist es dem arbeitsamt egal, *wieviel* du verdienst, so lange du nicht länger als X stunden in der woche für deine nebentätigkeit aufbringst. weiss ich aber nicht genau, da kann dir das arbeitsamt auskunft zu geben.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Freiberuf und Finanzamt
KSK, Finanzamt & Krankenversicherung
Finanzamt - Fragebogen zur steuerl. Erf.
Wie als Freiberufler Gewinn für Finanzamt einschätzen?
Anruf beim Finanzamt zwecks Kleingewerbe getätigt
Finanzamt: was genau gehört ins Arbeitszimmer/Büro?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.