mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 21:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Muss mal meckern: Webgestaltungsarbeiten vs. Fließband :-( vom 26.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Muss mal meckern: Webgestaltungsarbeiten vs. Fließband :-(
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 11.07.2005 14:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siska hat geschrieben:
Das Posting ist ja nun schon etwas älter, bezwecken wollte ich folgendes:

Es gibt viele hier, die MGler gelernt haben und denken, sie seien damit ein Leben
lang gebunden. Daher mache ich gerne anderen den Mut, sich wirklich mal umzusehen
und woanders zu arbeiten.


Für wie blöd hältst du uns eigentlich? Meinst du das du die erste bist die an sowas denkt? Denkst du du bist der Dalai Lama hier im Forum und musst uns allen Mut machen? Hallo, wir sind NICHT doof und ein paar unter uns haben bestimmt mehr Erfahrung als du zu bieten.

Siska hat geschrieben:

im Übrigen gibt es hier auch viele, die sich selbständig machen möchten, denen aber das
nötige Kleingeld fehlt. Das widerum kann man durch andere Jobs und Aushilfsarbeiten ranschaffen.
Wenn man 3 Monate nebenbei in am Band arbeitet, kann man sich die Finanzierung einer Bank
sparen und fährt wesentlich geringeres Risiko, falls die eigene Idee schiefgeht.


Nochmal: Hallo? Wir sind nicht doof! Nur so einfach wie du dir das vorstellst ist es nicht! Aber dir das zu erklären, darauf habe ich absolut keinen Bock! Es ist manchmal auch besser wenn sich nicht alle Selbsständig machen!

Siska hat geschrieben:
Wenns dich nicht interessiert, frage ich jetzt direkt: Wieso antwortest du mir dann dauernd?
Willst du mich anmachen oder gefalle ich dir einfach nur sehr gut oder siehst du ein, dass
es garnicht so blödsinnig ist, was ich hier vorschlage bzw. poste?


Warum ich antworte? Weil ich immer noch glaube, das du uns verarschen willst. Ich kann jetzt auch nicht sagen, ob es naivität ist oder dummheit warum du hier postest. Wir sind doch alle schon groß und wissen meistens "wie der HAse läuft".
 
Siska
Threadersteller

Dabei seit: 26.06.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 11.07.2005 14:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich bin weder der "Wächter des Forums", noch nehme ich mich zu ernst.
Es gibt auch ein Leben offline.
Nur, scheinst Du irgendein Problem zu haben...denn Du erkennst noch nicht mal den Unterschied zwischem einem freundschaftlichem Tipp und einer Anmache.
Das tut mir leid.

Wie dem auch sei, schreibe nicht so viel von "ist ja alles so schwer und unmöglich" wieso gibts denn leute, die ihren weg gehen und leute, die stehenbleiben
Gruß

PS: Danke für das "LOL"
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.07.2005 14:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was studierst du, Siska?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 3558
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 11.07.2005 15:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

>
Siska hat geschrieben:
Willst du mich anmachen oder gefalle ich dir einfach nur sehr gut...

Ich bin's.
Ich weiß du stehst auf mich, Mann das spür ich genau
und ich muss sagen, ich hab das Frauenverführen echt drauf.
Denn sie macht jetzt einen so auf nicht interessiert,
Mann, die will erobert werden, ich hab's inzwischen kapiert.
Die ist echt leicht zu durchschauen, aber sie hat wirklich Temperament.
Mann, ich hoff' das lässt nicht nach wenn man sich länger kennt.
Ich glaub jetzt dauert's überhaupt nicht mehr lang,
dann hab ich endlich ein Date und die Frau in meinem Arm.
Ich sollte schon einmal für Freitagabend Kinokarten reservieren
und die Wohnung aufräumen, denn sonst werd' ich mich echt blamieren.
Oh und ich muss noch Massageöl kaufen,
außerdem wird sie Platz im Schrank und noch 'ne Zahnbürste brauchen.
 
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mo 11.07.2005 15:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Popologie & Lochkunde
 
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 11.07.2005 15:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siska hat geschrieben:

Nur, scheinst Du irgendein Problem zu haben...denn Du erkennst noch nicht mal den Unterschied zwischem einem freundschaftlichem Tipp und einer Anmache.


Du meinst als deine Aussage "Ihr müsst nicht ein Leben lang als MG arbeiten, sondern könnt auch ganz viel Geld am Fliessband verdienen" ist ein Tipp?
oder meinst du: "Wenn ihr keinen Job findet müsst ihr mal über den Tellerrand gucken und vielleicht was anderes machen."

Wo, bitteschön ist dein Tipp? Sagst du den Leuten auch immer das sie bei grün über die Ampel laufen können? Das sind für mich keine Tipps.

Tipps wären sowas wie: "Bei Firma xy kann man 15€ in der Stunde verdienen. Wäre was für den ein oder anderen Studenten hier"


.... und bevors hier abdriftet. Ich bin täglich von 9:00Uhr-16:30Uhr (ausser am Wochenende) per pn erreichbar


Zuletzt bearbeitet von am Mo 11.07.2005 15:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 11.07.2005 15:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

wenn ich mir die Statistiken der Agentur für Arbeit ansehe, ergibt sich eine Arbeitslosenquote im Berufsfeld Mediengestaltung (Schriftsetzer ist immer noch gleichbedeutend mit MG/Print) von sage und schreibe über 25 Prozent.

http://www.abis.iab.de/bisds/data/seite_171_BO_a.htm

oder hier, da haben wir sogar 36 Prozent Arbeitlosigkeit und das Arbeitsamt versucht auch noch immer gut auszusehen.

http://www.abis.iab.de/bisds/data/seite_833_BO_a.htm

Ohne jetzt demotivieren zu wollen, wer mag soll selbst nachsehen, über Zahlen unter 10 Prozent würde ich mich wirklich freuen:
http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/simpleSearch.do

Bevor ich zerrissen werde, frage ich euch:

Wie realistisch ist die Chance in dieser Branche einen Job zu finden, der Spaß macht, nicht zuviele Überstunden beinhaltet und gut genug bezahlt wird um nicht zu verhungern?

Wie gut muß jemand in diesem Job sein um überhaupt die Chance auf einen Arbeitsplatz zu haben? Wie definiert ihr "gut genug" genau?

Was glaubt ihr zeichnet einen guten Mediengestalter (Print und Nonprint) aus?

Wie wichtig erachtet ihr Kreativität in diesem Job? Was glaubt ihr, wie hoch dieser Anteil aus Sicht des Arbeitgebers bewertet wird?

LG,
Ellie
 
dIem

Dabei seit: 14.10.2003
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.07.2005 16:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hehe, noch ein Blumentopfgeschädigter hier. Gut so. Ich dacht ich wär der einzige Lächel
Aber danke für die vielen nützlich Tipps Siska. Ich als kleiner MG dachte ich darf gar nicht in einem anderen Job arbeiten Aha!
Aber ich glaub nun start ich meine neue Karriere als Pronstar und rödel irgendwelche Studentinnen, die mit ihrem Designnebenjob nicht genug Kohlen verdienen...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.