mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 17:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Möglichkeiten für Quereinsteiger vom 22.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Möglichkeiten für Quereinsteiger
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
FTF1
Threadersteller

Dabei seit: 13.03.2006
Ort: W-tal
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.03.2006 16:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pejot hat geschrieben:
Der Umgangston ist ja mal wieder heftig – hier haben wohl einige MGs Existenzängste. *zwinker*
Ich kenne einige Leute in der Branche, welche als Autodidakt teilweise mehr Kompetenz vorweisen als manch ausgebildete oder diplomierte Personen.

Machen wir uns nix vor; es gab Zeiten (z.B. Mitte/Ende Neunziger) da hat unsere Branche gerade von solche Leuten gelebt. Wenn du meinst, das du das Zeug und das nötige Know How dazu hast, zieh es durch. Letztendlich zählen nur Können und Referenzen.


Super!
Sehr kollegial von Dir.
So siehts nämlich aus,durch solche Leute bin ich dazu gekommen.

Danke Peace


Zuletzt bearbeitet von FTF1 am Mi 22.03.2006 16:18, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
TempelDeSign
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 22.03.2006 16:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pejot hat geschrieben:
Der Umgangston ist ja mal wieder heftig – hier haben wohl einige MGs Existenzängste. *zwinker*
Ich kenne einige Leute in der Branche, welche als Autodidakt teilweise mehr Kompetenz vorweisen als manch ausgebildete oder diplomierte Personen.

Machen wir uns nix vor; es gab Zeiten (z.B. Mitte/Ende Neunziger) da hat unsere Branche gerade von solche Leuten gelebt. Wenn du meinst, das du das Zeug und das nötige Know How dazu hast, zieh es durch. Letztendlich zählen nur Können und Referenzen.


Das mag ja sein. Das bedeutet aber noch lange nicht, das ein (entschuldige) Quereinsteiger die Fähigkeiten und das Wissen, was wir uns MG hart erlernen mussten, als Kleinigkeit in den Dreck zu ziehen. Er soll sicher versuchen seinen Weg zu finden. Aber er sollte trotzdem noch Respekt vor gestanden MG zeigen.
 
Anzeige
Anzeige
FTF1
Threadersteller

Dabei seit: 13.03.2006
Ort: W-tal
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.03.2006 18:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

TempelDeSign hat geschrieben:
pejot hat geschrieben:
Der Umgangston ist ja mal wieder heftig – hier haben wohl einige MGs Existenzängste. *zwinker*
Ich kenne einige Leute in der Branche, welche als Autodidakt teilweise mehr Kompetenz vorweisen als manch ausgebildete oder diplomierte Personen.

Machen wir uns nix vor; es gab Zeiten (z.B. Mitte/Ende Neunziger) da hat unsere Branche gerade von solche Leuten gelebt. Wenn du meinst, das du das Zeug und das nötige Know How dazu hast, zieh es durch. Letztendlich zählen nur Können und Referenzen.


Das mag ja sein. Das bedeutet aber noch lange nicht, das ein (entschuldige) Quereinsteiger die Fähigkeiten und das Wissen, was wir uns MG hart erlernen mussten, als Kleinigkeit in den Dreck zu ziehen. Er soll sicher versuchen seinen Weg zu finden. Aber er sollte trotzdem noch Respekt vor gestanden MG zeigen.
*ha ha*


hab ich doch
  View user's profile Private Nachricht senden
horgelym

Dabei seit: 03.09.2006
Ort: -
Alter: 48
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 17.10.2006 15:18
Titel

Habe ebenfalls Interesse...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, da sich in der Zwischenzeit wohl die Gemüter wieder beruhigt haben sollte, wollte ich mich ebenfalls einmal danach erkundigen, welche Möglichkeiten man als Quereinsteiger hat. Ich hoffe, dass sich die Insider hier nicht wieder die Augen auskratzen, sondern kompetente Antworten liefern *zwinker*

Meine Frage rühert daher, dass ich leider nicht mehr ganz so jung bin, bereits eine Lehre in einer komplett anderen Brange hinter mir und auch ein komplettes Studium inkl. Promotion absolviert habe. Nun versuchte ich seit zwei Jahren in meiner (noch) Brange Fuß zu fassen, was wohl aufgrund der Arbeitsmarktlage aussichtslos ist - man wird ja auch nicht jünger.
Während der Zeit meines Studiums habe ich mich mit allen gängigen Graphikprogrammen beschäftigt, da ich daran viel Spaß hatte und auch noch habe. Seit dem ich von der Uni fort bin, wurden diese Aktivitäten noch verstärkt und ich fragte mich irgendwann, ob ich das ganze nicht etwas professionalisieren könnte. Natürlich hätte ich kein Problem damit, nochmals eine Ausbildung zu beginnen, weiß aber nicht so recht, ob ich als "Alter Sack" nicht vielleicht doch zu alt bin und die potenziellen Arbeitgeber mit meinem Titel ein Problem haben. Ich für meinen Teil habe dies jedenfalls nicht.
Als Laie sehe ich hier nicht all zu viele Chancen, da irgendwelche Diplome oder Zertifikate die Arbeitgeber natürlich immer locken und diesen stets der Vorzug gegeben wird - zumal ich keine Lust auf windige Experimente habe, fände ich eine solide Ausbildung daher nicht verkehrt.

Doch wie sieht es mit der Realität aus? Welche Möglichkeiten gibt es tatsächlich als "quasi Quereinsteiger"?
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.10.2006 15:33
Titel

Re: Habe ebenfalls Interesse...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

horgelym hat geschrieben:
Doch wie sieht es mit der Realität aus? Welche Möglichkeiten gibt es tatsächlich als "quasi Quereinsteiger"?

Der Haken ist: Der Markt ist voll von jungen Leuten, die gerne Mediengestalter lernen möchten und zumindest fürs erste mit einem kargen Lohn zufrieden sind. Sobald man dann etwas älter wird, wird es auch für Leute mit Ausbildung/Studium zunehmend schwieriger eine geeignete Stelle zu finden. Der Agenturkahlschlag der letzten Jahren hat den Arbeitsmarkt gefüllt mit Leuten mit guten bis sehr guten Qualifikationen. Festanstellungen sind sowieso zunehmend Mangelware. Gefragt sind überwiegend freie Mitarbeiter.

Einzige Chance für Dich: Dein bisheriger Beruf ist eine Ergänzung zum graphischen Bereich (z.B. Kaufmann, Redakteur) und wird von einem potentiellen Arbeitgeber als positive Qualifikation verstanden, die Dich von Mitbewerbern abhebt. Trotzdem: Ohne Praktikum läuft wahrscheinlich gar nichts.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 17.10.2006 17:10
Titel

Re: Habe ebenfalls Interesse...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

horgelym hat geschrieben:
Hallo, da sich in der Zwischenzeit wohl die Gemüter wieder beruhigt haben sollte, wollte ich mich ebenfalls einmal danach erkundigen, welche Möglichkeiten man als Quereinsteiger hat. Ich hoffe, dass sich die Insider hier nicht wieder die Augen auskratzen, sondern kompetente Antworten liefern *zwinker*


Dem OP - der sich nie wieder gemeldet hat, warum wohl? - hat niemand die Augen ausgekratzt, aber seine Sprüche waren einfach zu kackfrech. Zu Dir:

Zitat:
Doch wie sieht es mit der Realität aus? Welche Möglichkeiten gibt es tatsächlich als "quasi Quereinsteiger"?


Nicht quasi, de facto. Du hast fast keine Chance. Wie Achim schon schrieb: Der Markt ist voll mit "hungrigen" jungen Leuten, also +/- 20, die sich die Finger danach lecken, für nichts oder fast nichts Praktika zu machen. Die wilden Jahre der Werbung, also späte 60er bis frühe 80er, in denen (auch bekannte) Agenturen quasi aus Kneipen der Düsseldorfer Altstadt betrieben wurden und schonmal Thekenbekanntschaften üeber Nacht zu Art Directors wurden, sind vorbei.

Dazu kommen all' die arbeitslosen Kreativen, die in den letzten Jahren "freigesetzt" wurden und sich, besser oder schlechter, als Freelancer durchschlagen. Auf eine gute Stelle bewerben sich heute Dutzende oder auch Hunderte, da hat jemand, der praktisch keine Referenzen hat, kaum eine Chance.

Du schreibst leider nicht, was Du studiert hast - wenn Du eine gute bis sehr gute Allgemeinbildung und 'ne lockere Schreibe hast, gut unter permanentem Stress arbeiten kannst und frustrationstolerant bist, könntest Du es als Texter versuchen. Das ist immer noch ein Quereinsteigerjob, da es praktisch keine 'Ausbildung' dafür gibt. Aber auch das wird mit 38 extrem schwer und ist nur über Praktika oder Traineestellen zu erreichen.

c_writer


Zuletzt bearbeitet von am Di 17.10.2006 17:11, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
nanu

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 18.10.2006 16:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Keine Chance kann man eigentlich nie sagen, auf Festanstellung in einer Agentur das mag ja sein,
aber als Freelancer oder selbstständiger Kleinunternehmer könnte er es doch versuchen.

Vorausgesetzt er ist fachlich gut u. hat dementsprechende Referenzen u. weiß ansonsten noch so wie er es anfangen muss - dann könnte mit etwas Glück doch noch was raus werden.

Ausnahmen bestätigen die Regel


Zuletzt bearbeitet von nanu am Mi 18.10.2006 16:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 18.10.2006 20:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
Keine Chance kann man eigentlich nie sagen, auf Festanstellung in einer Agentur das mag ja sein,


Ja, und genau danach war gefragt. Und ohne Kunden, professionelle Referenzen und Beziehungen kann man auch niemandem raten, sein Glueck als Freelancer zu versuchen.

c_writer
 
 
Ähnliche Themen Quereinsteiger aber wie?
Fernstudium für Quereinsteiger
Aus- und Weiterbildung für Quereinsteiger?
Chancen als Quereinsteiger?
Weiterbildung für Quereinsteiger
Quereinsteiger -> Abschlußprüfung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.