mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 04:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Möchte Gehaltserhöhung - Wieviel kann ich verlangen? vom 28.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Möchte Gehaltserhöhung - Wieviel kann ich verlangen?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
RickMKK

Dabei seit: 21.10.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis - Hanau
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.03.2006 12:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was bei diesem Thema auch wichtig ist: die Brutto-Netto-Differenz.

Wenn Du 300 Euro brutto mehr willst, muss Dein Chef rund 400 Euro auf den Tisch legen und Du hast weniger als 150 Euro netto in der Tasche.

Nutzt doch bitte alle Möglichkeiten von steuerfreien Zahlungen aus, die es gibt, z.B. Übernahme der Telefonkosten, Essensgutscheine, Entgeltumwandlung auf nen Sparvertrag etc. (Ich habe jetzt nicht alle Sonderregelungen aus dem Lohnsteuerrecht auswendig greifbar...)
Da zahlt der Arbeitgeber 100 Euro und es kommen auch 100 Euro netto an.

Wäre das vielleicht eine Möglichkeit hier etwas rauszuholen?

.
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.03.2006 12:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sandra210 hat geschrieben:


Also, ich verdiene momentan 1500 Euro brutto.

Und ich finde, dass ich gute Arbeit leiste und deshalb wohl 300 Euro mehr wert bin.



Gruß, S.


Denk dran das dein Arbeitgeber dann nicht nur 300Euro mehr für Dich zahlen muss, wenn Du 300 mehr Brutto hast. Ausserdem rechne dir mal aus wieviel 300 Euro mehr im Monat in % ausgedrückt sind *zwinker* Bissl viel, gell?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.03.2006 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Charon hat geschrieben:
sandra210 hat geschrieben:


Also, ich verdiene momentan 1500 Euro brutto.

Und ich finde, dass ich gute Arbeit leiste und deshalb wohl 300 Euro mehr wert bin.



Gruß, S.


Denk dran das dein Arbeitgeber dann nicht nur 300Euro mehr für Dich zahlen muss, wenn Du 300 mehr Brutto hast. Ausserdem rechne dir mal aus wieviel 300 Euro mehr im Monat in % ausgedrückt sind *zwinker* Bissl viel, gell?


Jetzt red' den Leuten mal nicht bodenlose Bescheidenheit ein.
1500 € dürfte schon die Fleischereifachverkäuferin an der Ecke nach Hause bringen.
Da ist 300 mehr jetzt auch nicht der Wahn.
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.03.2006 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich gebe dir absolut Recht, dass 1500 Euro im Monat eine Frechheit ist. Doch er hat den Job nunmal angenommen und ich denke nicht das der Chef ihm ca. ein Fünftel mehr zahlen wird exklusive der Lohnnebenkosten. Und für den Chef ist es der Wahn *bäh*
  View user's profile Private Nachricht senden
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.03.2006 14:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...und, was soll mir das jetzt sagen? 1/5 von einem Euro sind auch 1/5 aber eben doch nur 20 cent.
Einige sind's selbst schuld, wenn sie sich trotz guter Qualifikation so billig verkaufen.

Und das Aufffällige hier ist, dass die meisten Leute in einer Art vorrauseilendem Gehorsam, sich gegenseitig davon abhalten wollen vermeintlich zuviel Geld zu verlangen.

Mit der Einstellung wirst Du wahrscheinlich noch in den nächsten 15 Jahren irgendwo unter 1800 Eisen hängen bleiben.
DAS ist dann wirklich Wahn.
Da würd' ich doch lieber auf Anstreicher umsatteln.
IMHO


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Di 28.03.2006 15:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
armanix

Dabei seit: 06.03.2006
Ort: Freiburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.03.2006 15:11
Titel

UND JETZT KOMM ICH NOCH ...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin in einer 3-Mann-Firma beschäftig. Das Arbeitsverhältnis läuft auf 400 EURO - Basis und auf dem Vertrag steht Praktikum. (allerdings unbefristet)
Ich habe ABI allerdings noch keine Ausbildung.

Verdiene ich mit 400 Euro genug, wenn ich alle anfallenden Arbeiten wie z.B. Telefon, Aquise, Gestaltung, Medienbeschaffung etc. machen muss ??? Menno!

armanix !
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.03.2006 15:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

als aushilfskraft in vollzeit auf alle fälle
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.03.2006 15:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

M_a_x hat geschrieben:
...


Es soll dir sagen, dass der Fehler war den Job überhaupt mit dem Gehalt anzunehmen. Jetzt zu realisieren zu wenig Geld für seine Leistung zu erhalten und 20% mehr Brutto-Lohn zu fordern ist naiv und mit wenig Erfolgsaussichten gekrönt.

Und mit genau meiner Einstellung hab ich immerhin mit Anfang 20 schon einen Netto-Lohn jenseits der 2k und wenn ich 300 Euro mehr Brutto fordere ist es kein Fünftel meines Gehaltes. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gehaltserhöhung
Gehaltserhöhung
gehaltserhöhung
Gehaltserhöhung?
Gehaltserhöhung?
Gehaltserhöhung nach Probezeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.