mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 12:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mediengestaltung oder Wehrdienst? vom 08.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Mediengestaltung oder Wehrdienst?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2004 19:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber das ist auch der Grund dafür, dass viele Arbeitgeber keine Leute nehmen, die ihren Dienst noch nicht abgeleistet haben.
  View user's profile Private Nachricht senden
dashi

Dabei seit: 16.03.2003
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2004 19:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.dfg-vk.de/machs-wie-dieter/index.htm

* Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
dennis
Threadersteller

Dabei seit: 23.08.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.07.2004 21:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dennis703 hat geschrieben:
hat geschrieben:
Kündigungsschutz Das Arbeitsplatzschutzgesetz enthält ein Kündigungsverbot gegenüber Wehr-/ Zivildienst-leistenden. Dies gilt auch während der Probezeit. Ab dem Zeitpunkt der Einberufung darf ein Arbeitsverhältnis nicht gekündigt werden. Eine Kündigung aus Anlass des Wehr-/Zivildienstes vor oder nach der Dienstzeit ist grund-sätzlich nicht möglich (§ 2 Abs. 2 Satz 1 ArbPlSchG). Eine solche Kündigung wird regel-mäßig dann angenommen, wenn der Wehr-/Zivildienst letztlich die Ursache für die Kündi-gung war. Insbesondere Kündigungen, die durch Anlass der Wehrerfassung, der Muste-rung, der Ableistung des Wehr-/Zivildienstes usw. ausgesprochen worden sind, können vom Arbeitnehmer angefochten werden. Der Arbeitgeber trägt in diesen Fällen die Beweis-last dafür, dass der Wehr-/Zivildienst gerade nicht der Anlass für die Kündigung war (§ 2 Abs. 2 Satz 3 ArbPlSchG). Dieser besondere Kündigungsschutz gilt auch dann, wenn ein nicht unter das Kündigungs-schutzgesetz fallendes Arbeitsverhältnis vorliegt.


ich glaube nicht, dass ich die kündigung noch anfechten kann, da ich sie schon unterschrieben habe, oder???
  View user's profile Private Nachricht senden
patrickpaulsen

Dabei seit: 15.05.2004
Ort: Hannover
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.07.2004 05:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich versteh grad das Problem nicht.

Wenn du nicht zur Bundeswehr gehst, wirst du Probleme bekommen einen Job zu finden, also länger Arbeitslos sein. Das sieht im Lebenslauf nicht gerade gut aus. Besser aussehen würde es, wenn du dich zum Kreiswehrersatzamt aufmachst und denen mal auf den Schuh trittst, damit sie dich sobald wie möglich einziehen.

Zudem ist die Bundeswehr garnicht so schlecht, wie immer gesagt wird. Also ich hab die halbe Welt in 9 Monaten Dienstzeit gesehen und mich schön gebräunt (Marine). Ausserdem kann man dort Erfahrungen sammeln, die man so nie wieder im Leben bekommen wird. Nach den Texten in diesem Thread zu urteilen, sollten einige Leute mal dringend ihren Wehrdienst nachholen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Wehrdienst: UK-Antrag. Wann?
Converter Mediengestaltung
assessmentcenter mediengestaltung
Techniker für Mediengestaltung!?
Mediengestaltung vs. Medienwirtschaft
Eignungsprüfung Mediengestaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.