mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 12:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Lohnsteuerkarte für Ferienjob? Nötig? vom 07.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Lohnsteuerkarte für Ferienjob? Nötig?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 09.03.2006 16:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Krycek hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:

P.S. Wer keine Steuern zahlt, macht auch keine Steuerklärung *zwinker*

Wie meinst Du das? Ich dachte immer, dass man für jedes Jahr eine Steuererklärung machen muss, wenn man einmal damit angefangen hat?!

Aber so wie es scheint, hat er ja vorher noch nicht damit angefangen? Lächel

Ich habe meine zuletzt vor Jahren gemacht und dann in der Ausbildung musste ich keine mehr machen. Und bis jetzt hat sich das Finanzamt nicht beschwert.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.03.2006 00:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Krycek hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:

P.S. Wer keine Steuern zahlt, macht auch keine Steuerklärung *zwinker*


Wie meinst Du das? Ich dachte immer, dass man für jedes Jahr eine Steuererklärung machen muss, wenn man einmal damit angefangen hat?!


Ist mir neu. Ich glaub, es gibt da irgendsowas in die Richtung bei Beamten.

Zitat:
Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung
Es gibt zwei Formen der Veranlagung zur Einkommenssteuer: die Pflichtveranlagung und die Antragsveranlagung.

Eine Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung besteht, wenn Einkünfte ohne Lohnsteuerabzug von mehr als 410 Euro oder Lohnersatzleistungen von mehr als 410 Euro bezogen wurden. Nicht dem Lohnsteuerabzug unterliegen beispielsweise Einkünfte aus einer selbstständigen Tätigkeit. Lohnersatzleistungen sind z. B. Arbeitslosengeld und Mutterschaftsgeld.

Eine Veranlagung erfolgt ferner, wenn alle Einkünfte dem Lohnsteuerabzug unterliegen, beide Ehegatten Arbeitslohn bezogen haben und diese die Lohnsteuerkombination III/V gewählt haben.

Besteht keine Verpflichtung zur Abgabe einer Steuererklärung, kann es vorteilhaft sein, eine Steuererklärung freiwillig abzugeben. Die gilt besonders dann, wenn eine Tätigkeit nicht das ganze Jahr ausgeübt worden ist. Aber auch bei einer ganzjährigen Tätigkeit ist die Abgabe einer Steuererklärung sinnvoll, wenn die Werbungskosten oder Sonderausgaben über die jeweiligen Pauschbeträge hinausgehen.

Quelle: http://www.ratgeber-steuer24.de/Studenten_und_Referendare/Pflicht_zur_Abgabe_einer_Steuererklaerung.html?pflicht_zur_abgabe_einer_steuererklaerung
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
gadda

Dabei seit: 06.03.2006
Ort: Dresden
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 10.03.2006 13:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja zumindest bekomst du dann die formulare immer wieder zugeschickt !!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 9324
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 01.05.2006 21:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für eure Antworten. Ich habe trotzdem noch ein paar offene Fragen:

1. Wenn ich (derzeit Zivi und in einem Monat in der Übergangsphase bis zum Studienbeginn am 1. Oktober) nun eine Lohnsteuerkarte beim Einwohnermeldeamt für meinen 400 € hole, bin ich SOFORT (?) damit verdammt, Steuern ans Finanzamt weiterzureichen. Gilt das ab diesem Zeitpunkt oder erst wenn man die Karte beim EW-Meldeamt wieder einreicht? Ob wird diese beim Arbeitgeber abgegeben?

2. Erfahre ich (steuer/finanzielle/rechtliche) Nachteile, wenn ich KEINE Lohnsteuerkarte für meinen Sommerjob nutze?

3. Ist eine Steuererklärung unbedingt nötig. Ich musste bisher noch keine machen. War Schüler und danach Zivi.
 
Chaotika

Dabei seit: 22.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 01.05.2006 22:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. Lies dir doch nochmal die Beiträge der anderen durch! Wenn du "nur" die 400,- € verdienst, musst DU keine Steuern zahlen. Ob du dir eine Steuerkarte holst oder nicht. Mit der Steuerkarte hättest du dann aber die Möglichkeit, mehr als 400,- € zu verdienen.

Wenn du mehr als 400,- € verdienst, MUSST du eine Steuerkarte haben und diese dem Arbeitgeber vorlegen. Der trägt dann alles (Einkommen, Abgaben) in die Karte ein und gibt dir am Jahresende / Anfang des darauffolgenden Jahres die Steuerkarte wieder. Diese müsstest du dann deiner Steuererklärung beifügen.

2. Das kannst du dir nicht aussuchen, ob oder ob nicht. Wenn du monatlich mehr als 400,- € verdienst, musst du eine Steuerkarte haben und dem Arbeitgeber vorlegen.

3. Siehe Zitat von Nimroy. Wenn dein Einkommen gering genug ist, musst du keine Steuern zahlen und somit auch keine Erklärung abgeben.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Lohnsteuerkarte - nix drauf?
Nach Ausbildung Ferienjob
Schüler für Ferienjob einstellen - was beachten?
Ferienjob, wie viel darf in der Woche an Geld verlangen?
Ist BWL nötig?
Gewerbeanmeldung nötig?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.