mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 08:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kündigung ohne Arbeitsvertrag vom 18.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Kündigung ohne Arbeitsvertrag
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.01.2007 10:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo? was glaubt ihr eigentlich was ihr verdienen könnt mit ner ausbildung zum mg? 1800 € als einstiegsgehalt sind alles andere als mager und vermutlich mehr als 75% andere leute hier kriegen nach der ausbildung!

//edit[/quote]
by the way:
Zitat:
Durch das Gesetz über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Bedingungen (Nachweisgesetz – NachwG) wird der Arbeitgeber verpflichtet, dem Arbeitnehmer spätestens einen Monat nach Beginn des Arbeitsverhältnisses eine Niederschrift über die wesentlichen Arbeitsbedingungen auszuhändigen. Verstößt der Arbeitgeber gegen die Nachweispflicht, kann er u.U. schadensersatzpfichtig werden oder es kann sich die Verteilung der Darlegungs- und Beweislast im Prozess zu seinem Nachteil verändern.


Zuletzt bearbeitet von beeviZ am Do 18.01.2007 10:47, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.01.2007 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nachtfalter hat geschrieben:
Es gibt grundsätzlich keinen gesetzlichen Arbeitsvertrag! Totaler Quatsch!

Rein rechtlich gilt: du kannst jederzeit gehen. Kein Vertrag = keine Kündigungsfrist. Das Problem ist nur, ohne Vertrag wird es erstmal schwierig, eventuell noch ausstehendes Gehalt einzuklagen. Vom Zeugnis ganz zu schweigen.
Versuchs also erstmal im Guten, kündige z.B. vier Wochen zum Monatsende. Wenn er dann komisch wird, kannste ja auch mit sofortigem Weggang drohen.



das ist so nicht ganz richtig. sobald man ein gehalt bezieht ist das sowas wie ein stillschweigend geschlossenener arbeitsvertrag und der muss auch ordentlich schriftlich gekündigt werden mit einer gesetzlichen kündigungsfrist von 4 wochen.


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Do 18.01.2007 10:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.01.2007 10:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stimme beeviz in Sachen Gehalt zu. Und Audiofreak in Sachen Vertrag. Weils so ist.


Und Urlaubs bzw. Weihnachtsgeld werden hier auch nur die wenigsten bekommen.


Zuletzt bearbeitet von Anti78 am Do 18.01.2007 10:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nachtfalter
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 18.01.2007 10:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@audiofreak: hab meinen Beitrag ja auch schon editiert..
 
Theobr
Gesperrt

Dabei seit: 19.09.2006
Ort: Texel
Alter: 41
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.01.2007 10:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich finde es echt immer witzig wieviele Rechtsanwälte sich hier befinden. Oder sind es nur User die MEINEN das sie von allem eine Ahnung haben.

Vielleicht sollte man hier grundsätzlich auf eine Rechtsberatung verzichten.


Also nochmal, dein Gehalt ist ganz gut und bezüglich des Vertrags würde ich mich an einen echten Anwalt oder an deinen Verband wenden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.01.2007 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nachtfalter hat geschrieben:


edit: selbst wenn ich mich zu weit aus dem Fenster gehängt habe und ein mündlicher Vertrag auch ein Vertrag ist,



Du hast Dich zu weit aus dem Fenster gelegt! Hier ist auf jeden Fall durch sogenanntes konkludentes Handeln ein Arbeitsvertrag zu Stande gekommen! Es gelten unbedingt die gesetzlichen Kündigungsfristen!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nachtfalter
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 18.01.2007 10:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und ich finde es anmaßend zu beurteilen, ob er mit seinem Gehalt zufrieden zu sein hat.
Jeder muß selbst entscheiden, ob er angemessen bezahlt wird. Wir wissen nicht, was für Überstunden er macht, wie das allgemeine Gehaltsgefüge in der Firma ist, wieviel Verantwortung er trägt, wie die Arbeitszeiten sind etc...
 
Theobr
Gesperrt

Dabei seit: 19.09.2006
Ort: Texel
Alter: 41
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.01.2007 10:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nachtfalter hat geschrieben:
Und ich finde es anmaßend zu beurteilen, ob er mit seinem Gehalt zufrieden zu sein hat.
Jeder muß selbst entscheiden, ob er angemessen bezahlt wird. Wir wissen nicht, was für Überstunden er macht, wie das allgemeine Gehaltsgefüge in der Firma ist, wieviel Verantwortung er trägt, wie die Arbeitszeiten sind etc...



kinderkram. Von Zufriedenheit hatte ich nie gesprochen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Arbeitsvertrag, OK?
Arbeitsvertrag Vorlage
Inhalt Arbeitsvertrag
Kündigungsfrist - Arbeitsvertrag
[Frage] Arbeitsvertrag für nach Ausbildung
Projektvertrag statt Arbeitsvertrag?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.