mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 03:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kreativ bewerben - kommt das gut an ? vom 10.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Kreativ bewerben - kommt das gut an ?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Wächter der Zeit

Dabei seit: 11.08.2005
Ort: Suhl
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 09:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es ist zwar aussergewöhnlich aber es gibt leider soetwas wie DIN-Normen.
Selbst für Bewerbungen.

Im Berwerbungstraining der Agentur für Arbeit, wurde vermittelt das schlichte, einfache ----> dezent gestaltete Bewerbungen mehr ausmachen, als ungewöhnlich, aufwendige und flippige. Vorallem für die Übersichtlichkeit
geben die Bosse viele "Punkte".

Einfach, Übersichtlich und schnell Erfassbar!!
  View user's profile Private Nachricht senden
nike

Dabei seit: 11.05.2003
Ort: stgt
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 09:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn ich bewerbungen auf dem tisch hatte, habe ich mich immer über etwas besonderes gefreut. sollte allerdings nicht zu übertrieben sein. wenn das konzept stimmig ist, die wichtigsten daten klar erkennbar, man es gut abheften/ablegen kann – warum nicht. du bewirbt dich ja bei agenturen und nicht für nen fliessbandjob beim daimler.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Raudy

Dabei seit: 23.11.2004
Ort: Nimmerland
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 11.08.2005 10:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit dem Gedanken so eine Flaschenpost zu machen habe ich auch schon einmal gespielt. Aber ich habe mir dann gedacht das der BigBoss vielleicht denken könnt dass ich gerne mal einen über den Durst hebe Menno!

Aber im allgemeinen denke ich schon das es gut ist sich aussergewöhnlich zu bewerben. Ich habe mal eine Bewerbung gesehen da hat einer ein Comic über sich gemacht. Sich so präsentiert wie in diesen Ami-Verkaufshows... War sehr gut umgesetzt und alle fanden es gut. Er hat die Stelle auch bekommen.

Ich mag gerne bunte Bewerbungen. Man bewirbt sich ja nicht bei der Bank, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
ZeroFlash

Dabei seit: 11.02.2005
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 10:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eben

willst dich ja für einen kreativen beruf bewerben also kann deine berwerbung auch ruhig kreativ sein. muss also nich aus losen blättern in ner klemmmappe bestehen. aber auf die flasche würde ich verzichten. am besten guckst vorher auf die seite des unternehmens um zu sehen ob sie konservativ oder innovativ sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 10:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wächter der Zeit hat geschrieben:
Es ist zwar aussergewöhnlich aber es gibt leider soetwas wie DIN-Normen.
Selbst für Bewerbungen.


Im Berwerbungstraining der Agentur für Arbeit, wurde vermittelt das schlichte, einfache ----> dezent gestaltete Bewerbungen mehr ausmachen, als ungewöhnlich, aufwendige und flippige. Vorallem für die Übersichtlichkeit
geben die Bosse viele "Punkte".

Einfach, Übersichtlich und schnell Erfassbar!!

Wahrscheinlich ist das genau der Grund, warum die Leute
dort im Amt auch keine Erfolge vermelden können.
Dieser Slogan klingt ja schon so etwas von furztrocken und verstaubt,
der kann nur aus einer Behörde stammen.

Wenn ich mir hier mal die bei uns eingehenden Bewerbungen ansehe,
kann ich wirklich nur in den meisten Fällen mit den Kopf schütteln...

Da wird dann von der tollen eigenen Kreativität, Gestaltungfähigkeit
und Lebenswunsch im Medienbereich zu arbeiten geschrieben, aber
dieses dann auf einem blanko A4-Blatt, einspaltig auf 180mm Breite
in 9 Punkt Arial oder Zapf Chancery Italic.
Dazu wird ein MickyMaus-Passbild oben rechts mit einer Büroklammer
angeheftet.
Über solche immer gleich aussehenden Bewerbungen mag sich ja eine
Behörde freuen, aber doch wohl die wenigsten im Medienbereich
tätigen Chefs oder Personalverantwortlichen.

Ob es nun eine Flaschenpost in Oberbayern sein soll, oder ein
Blumengebinde an eine unbekannte Sekretärin oder den Personalchef,
darüber kann man natürlich auch philosophieren. Wäre meiner Meinung
nach schon wieder zu viel des Guten.
Aber etwas ausgefallene (nicht kitschige) Gedanken über eine Bewerbung
im Bereich Medien können wirklich nicht schaden.
Es ist doch so - der erste Eindruck zählt! Und nicht immer die DIN-Norm.
  View user's profile Private Nachricht senden
Wächter der Zeit

Dabei seit: 11.08.2005
Ort: Suhl
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 11:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nike, hängt das nun von der Mappe ab oder hast du mehr auf die Gesamtgestaltung geschaut?

Deckblatt mit Foto und einfarbige Mappe mit Transparenter Hülle
oder eher die Variante stylistische Bewerbungsmappe mit Prägung.

Ich hab mal was auspropiert.

Habe die DIN ausser acht gelassen und alles Rechts im Block gesetzt.
Themenüberschriften links, natürlich in der selben Schrift aber der fette Schnitt.
ganz zarte Linien schmücken das Ganze etwas ansonsten nichts.
das einzig farbige ist das Portrait vorn auf dem Deckplatt mit dezenten Rahmen.

Hab mich an unseren ehemaligen Pauker gehalten der meinte Typografie gepaart mit
viel Raum.

Die Mappe selbst ist in Schwarz und strukturiert mit Prägung
( 3Stk. ca 4eur im Geschäft. die hamse nicht mehr alle * Nee, nee, nee * )

Eine Mappe mit meinen Arbeitsproben und ist extra.

Sieht so ein bischen wichtig aus und kam eigentlich ganz gut an.
  View user's profile Private Nachricht senden
Fanmail

Dabei seit: 14.04.2002
Ort: FFM
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 11.08.2005 11:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wächter der Zeit hat geschrieben:

Im Berwerbungstraining der Agentur für Arbeit, wurde vermittelt das schlichte, einfache ----> dezent gestaltete Bewerbungen mehr ausmachen, als ungewöhnlich, aufwendige und flippige. Vorallem für die Übersichtlichkeit
geben die Bosse viele "Punkte".


sag bitte nicht dass Du auf irgendwelche ratschläge von denen was gibst!

Die haben mir damals auch vorgeschlagen dass ich telefonbücher aus ganz deutschland sammeln und nummer für nummer durchtelefonieren soll um an eine Stelle zu kommen. * Ich geb auf... * die finden das auch zumutbar dass du morgens und abends 2-3 stunden zur arbeit pendelst und wieder heim

Weiterhin durfte ich 1x die woche da antanzen, 3 stunden warten um dann mich zu rechtfertigen, warum ich keinen job habe. das nannte sich dann "arbeitsvermittlung"

die geben auch zigmillionen aus um sich ihr logo neu einfärben zu lassen und sich ne website machen zu lassen die nicht funktioniert *zwinker*

ach ich könnt hier stundenlang weiterschreiben.
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.08.2005 11:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wächter der Zeit hat geschrieben:
Einfach, Übersichtlich und schnell Erfassbar!!


so würde ich als personalchef der azubis sucht eine bewerbung vorraussetzen.


//edit: wo ich gerade das posting von frank lese, einfach und übersichtlich heißt für mich nich das man nich auch einfach und übersichtlich kreativ sein kann. einer der ne übersichtliche bewerbung schlicht und schön präsentieren kann, das darf auch ruhig n bisschen bunter sein, hätte bei MIR gute karten für die stelle.

(wobei das jetzt nich heißen soll das einer der nen pizzaboten mit ner drangehefteten bewerbung von vornherein keine chancen hätte *zwinker* )


Zuletzt bearbeitet von beeviZ am Do 11.08.2005 11:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Mediengestalter-Kreativ
Zu kreativ für den Job?
In wie weit kreativ?
Wie kreativ darf eine Bewerbung sein?
Abi und der Wunsch Kreativ zu sein
Beratungsazubine möchte wieder kreativ sein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.