mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 08:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Konzept für Ich-AG... ? vom 30.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Konzept für Ich-AG... ?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
dernettekerl
Threadersteller

Dabei seit: 05.07.2005
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.07.2005 14:27
Titel

Konzept für Ich-AG... ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Experten,

hat von euch jemand schonmal ein Konzept für seine Ich-AG als Mediengestalter schreiben müssen?
Erläuterung der Geschäftsidee, Kapital- und Finanzierungsplan, Umsatz- und Rentabilitätsvorschau, usw.
Zusätzlich natürlich noch Arbeitsproben !

Mein Steuerberater/Dipl. Kaufmann/Rechtsanwalt ist noch nicht damit zufrieden was ich bisher gemacht habe, da ich zu unkonkret bin.

Hasta la vista und muchas gracias für Tipps.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 30.07.2005 15:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin,

mit Arbeitsproben kann doch dort niemand etwas anfangen, lach. Setze dich vor allem mit Betriebswirtschaft auseinander. Und mit Marketing:

Wie erreichst Du welche Kunden und was bietest Du genau an, was nicht tausend andere Mediengestalter auch anbieten?

Dein Konzept muß rechenbar sein, einfach nur ein "ich gestalte" reicht für ein Geschäftskonzept nicht aus.

Differentierung - Positionierung - Rentabilitätsvorschau

Darum geht es wesentlich. Wie das genau gemacht wird sollte dir dein Steuerberater sagen können, dafür bezahlst Du ihn schließlich. Allerdings ist es deine Aufgabe herauszufinden, was Du konkret anbietest. Das kann dir hier keiner abnehmen und ohne grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse würde ich mich nicht selbständig machen wollen.

LG,
Ellie
 
Anzeige
Anzeige
Kir

Dabei seit: 21.11.2003
Ort: Tokyo
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.07.2005 15:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieviel potentielle Kunden hast du?

Wie gewinnst du neue?

Was genau ist deine Dienstleistung?

Was sind deine Vorteile?
  View user's profile Private Nachricht senden
dernettekerl
Threadersteller

Dabei seit: 05.07.2005
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.07.2005 19:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kir hat geschrieben:
Wieviel potentielle Kunden hast du?

Wie gewinnst du neue?

Was genau ist deine Dienstleistung?

Was sind deine Vorteile?


1. jeder, der Werbung braucht

2. Eierlegende Wollmilchsau (biete alles an was werbewirksam ist, übergebe dann an andere Firmen wenns technisch sein muss)

3. jaaahrelange Erfahrung
  View user's profile Private Nachricht senden
dernettekerl
Threadersteller

Dabei seit: 05.07.2005
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 30.07.2005 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ellie hat geschrieben:
Moin,

mit Arbeitsproben kann doch dort niemand etwas anfangen, lach.


Der Steuerberater muss aber unterschreiben, dass die Sache eine Zukunft hat, sonst gibt es keine Genehmigung. Deshalb fordert er Material, mit dem ich für Kunden werbe... Beispiele !
  View user's profile Private Nachricht senden
media4you

Dabei seit: 09.07.2005
Ort: ungebunden
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 31.07.2005 00:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sei froh das Du einen Berater hast, der Dir nicht das einfach unterschreibt und sagt toll haste das gemacht und Dich losrennen lässt mit ner Sache die vorher schon Tod ist!

Es ist zwar schön Vitamin B zu solchen Leuten zu haben die Ihre Unterschrift unter sowas setzen, dann wenn Du raus bist freuen se sich für 5 Euro die sie selber an einem Kunden verdient haben.

Patentrezept fürs gelingen gibts auf garkeinen Fall, aber ... das ist wichtig, nimm Dir die Zeit und rechne Dir alles aus, wenn die für 5 Jahre einen Plan haben wollen, mache Ihn für 10 Jahre und neige nicht dazu Dich selber zu bescheißen in dem Du es für Dich schön redest. Der Kapitän der Titanik sagte, klare Sicht Volldampf voraus wir sind eh unsinkbar. Man könnte da endlos diskutieren, denn meist ist es der kleine Stein des Davids der den Großen zu Fall brachte.

Deswegen mein Tipp, denken, rechnen, nochmal rechnen, denken, nochmal denken, rechnen und wenn Du dann plus machst fragste den ollen Papa was er dazu meint und wirst vielleicht den kleinen Stein finden, ist ne harte Zeit für sowas, aber wenn man will geht das aber man muss wollen! und rechnen können!

Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 31.07.2005 10:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stichwort Businessplan.

Ein Konzept selbst ist ein wenig mager für ein solches Vorhaben - zum Glück
sind die Vorkontrollen bei Ich-AGs ein wenig strenger geworden. Meiner
Meinung nach sollte das OK vom Steuerberater verboten werden und nur
von Stellen wie Gründungsforen erlaubt sein. Wie auch immer.

Also, stelle dir einen Businessplan auf, mit allem was dazu gehört,
Preislisten, Kalkulationen, Konkurrenz, Budget, Kunden - dazu einen
Finanz- und Finanzierungsplan mit allen notwendigen Ausgaben (auch
Privat!), alle geschätzen Einnahmen, dann lasse dir von einem Banker
eine Worst-Case-Analyse erstellen (die machen das meistens NICHT
umsonst!). Das ganze ist ein guter Grundstein für das OK und zugleich
für die spätere Finanzierung.


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am So 31.07.2005 11:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 31.07.2005 11:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dernettekerl hat geschrieben:


Der Steuerberater muss aber unterschreiben


nö!
die ihk kann das auch absegnen. bei mir hats z. b. der dozent
vom existenzgründerseminar gemacht.
 
 
Ähnliche Themen Referenzmappen-Konzept
Konzept und Themen Abschlussfilm
Angebot abgeben + Konzept
Konzept zur Bewerbung um Ausbildungsplatz!
Konzept zur Gründung der Selbstständigkeit
Unterschied Gestaltung Technik - Konzept Virsualisierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.