mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 03:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Karriere machen oder neue Erfahrungen sammeln? vom 21.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Karriere machen oder neue Erfahrungen sammeln?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
ZION
Threadersteller

Dabei seit: 22.09.2004
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.11.2006 19:54
Titel

Karriere machen oder neue Erfahrungen sammeln?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So liebe Leute!

Folgende Situation:

Ich bin jetzt ca. ein halbes Jahr ausgelernt! Hab meinen Job, ist auch alles Super! Die Leute sind gut drauf, arbeit macht mega Spaß, scheine echt Zukunft dort zu haben. Laut den Aussagen meiner Chefs soll ich vielleicht in ein zwei Jahren zum Geschäftsführer aufsteigen.

Haken: Ich arbeite bei einem Reiseveranstalter in einer sog. Inhouse-Agentur! Bis jetzt machen wir alles nur für uns selbst, aber vielleicht wollen wir auch bald externe Kunden an Land ziehen und die Abteilung in eine GmbH mit mir als Geschäftsführer ùmgewandelt werden! Problemm also: Ich hab noch nie eine klassische Agentur von Innen gesehen. Und gerade wir Mediengestalter sollten uns doch viel umschauen und auch öfters mal die Agentur wechseln.

Also was würdet ihr machen? Karriere machen oder sich umschauen um neue Erfahrungen zu sammeln?
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 21.11.2006 20:28
Titel

Re: Karriere machen oder neue Erfahrungen sammeln?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ZION hat geschrieben:
So liebe Leute!

Folgende Situation: (...)


Spontan habe ich mir gedacht, 'klingt etwas unseriös, einem gerade Ausgelernten einen GF-Posten anzudienen', aber was hast Du zu verlieren? Schau' Dir an, ob das so kommt oder nicht. So richtig viel hast Du nämlich nicht in die Waagschale zu werfen für einen Wechsel in eine Klassik-Agentur, die Ausbildung und ein halbes Jahr Berufserfahrung, also fast keine.

Also bleib' wo Du bist und wenn es nicht so läuft, wie Du Dir das vorstellst oder man es Dir jetzt ausmalt, wechsle in anderthalb oder zwei Jahren.

c_writer
 
Anzeige
Anzeige
ZION
Threadersteller

Dabei seit: 22.09.2004
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.11.2006 21:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schon richtig..
  View user's profile Private Nachricht senden
johnny love

Dabei seit: 19.03.2004
Ort: Los Angeles, CA
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.11.2006 22:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ganz ehrlich? ich glaube nicht dass dich jemand nach 1, 2 jahren (nach deiner ausbildung) zum geschäftsführer aufsteigen lassen würde. was kannst du dem laden bitte für sicherheiten oder erfahrung bieten??

bevor du irgendwo geschäftsführer wirst, geh mal ein paar jahre in verschiedenen agenturen arbeiten, mach deine erfahrung, fahr zu n paar kunden, mach mal ein wenig akquise, beratung und und und....dann sehen wir weiter.....

wenn du mal wechselst....was steht in deinem lebenslauf:
geschäftsführer der in-house agentur des reisebüros müller.
kunden: reisebüro müller
mitarbeiter: 2

du weißt was ich meine oder?


Zuletzt bearbeitet von johnny love am Di 21.11.2006 22:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ChraCe

Dabei seit: 11.10.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 21.11.2006 22:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie nett von deinem chef:

http://de.wikipedia.org/wiki/GmbH-Gesch%C3%A4ftsf%C3%BChrer-Haftung
  View user's profile Private Nachricht senden
ZION
Threadersteller

Dabei seit: 22.09.2004
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.11.2006 23:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich wäre ja nicht alleiniger Geschäftsführer

und das steht ja auch noch aus..

und darum geht es auch gar nicht..
  View user's profile Private Nachricht senden
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.11.2006 23:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin!
Es ist ein altbewährter Trend, aus einer Inhouse-Agentur eine Full-Service Agentur entstehen zu lassen. Statt 80%iger Auslastung doch lieber 160%ige Auslastung in Form einer GmbH, wo du der geschäftsführende Gesellschafter sein wirst. Mit einer Beteiligung von 25 bis 49 Prozent. Dein Chef denkt da erstmal an seinen "zusätzlichen" Gewinn, und wenn der nicht kommt, gibt es vielleicht Probleme.

Muß nicht so sein.
Aber wo liegen denn deine Interessen?
Erstmal was lernen und ein normales Gehalt bekommen,
oder gleich volles Risiko und volle Verantwortung.
Fühlst du dich kompetent genug für dies Aufgabe?

Gruß Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
FlyingOtto

Dabei seit: 26.10.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 10:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde auf garkeinen Fall einen Wechsel in Betracht ziehen...!!

Wenn Du einen guten Job hast, der dir Spaß macht und Du auch noch nette Leute dabei hast,
dann bleib dabei!!!

Die Chance auf einen Führungsposten (auch wenns nur Teamleiter o.ä. ist) solltest Du dir nicht entgehen lassen!
Hierbei sammelt man auch Erfahrungen, von denen man garnicht wusste, dass man sie sammeln kann.
- Ich spreche hier aus Erfahrung *zwinker*

Außerdem kannst Du so finanzielle Rücklagen bilden. Und wechseln kannst Du in drei Jahren immer noch.

In einer neuen Agentur wärst Du nur Layout-Muckel und musst deinen Stellenwert erst wieder mühsam erarbeiten.
Und dann ist der neue Laden doch mal eben pleite oder die Leute unerträglich.
Und dann kannst Du nicht mehr zurück!!

Für deine berufliche Qualifikation kannst Du dich auch nebenher weiterbilden, wenn Du dir selbst immer
neue Aufgaben stellst.
Vielleicht kannst Du nebenbei was machen oder vielleicht gibts in der InHouse-Agentur ja bald neue Geschäftsfelder.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Erfahrungen während der Ausbildung sammeln
Reichen 4 Woche Praktikum aus um Erfahrungen zu sammeln ?
Referenzen sammeln für neue Bewerbungen verboten?
Karriere in den USA ?
Ausbildung und Karriere
Weiterbildung/Karriere
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.