mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Karriere als Mediengestalter bei Heinrich Bauer (o.ä.) vom 05.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Karriere als Mediengestalter bei Heinrich Bauer (o.ä.)
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
hace
Threadersteller

Dabei seit: 05.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 05.01.2007 11:12
Titel

Karriere als Mediengestalter bei Heinrich Bauer (o.ä.)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Mediengestalter Lächel

Ich würd gerne ein paar Meinungen/Tipps zu meiner momentanen Situation hören..

Erstmal ein paar Angaben zu meiner Person:
Bin 20(m), mache gerade Abitur und bin als Chefredakteur, Layoutchef und Webmaster bei unserem Schülermagazin tätig (Platz 1 beim Wettbewerb der Jugendpresse in meinem Bundesland, zahlreiche weitere Erfolge). Sehr gute, selbst erlernte Kenntnisse mit Photoshop, Indesign, Premiere Pro, Dreamweaver, Cinema4D uvm., allg. extrem gute Computerkenntnisse.
Ich habe mit 16 Gewerbe angemeldet und arbeite seitdem neben der Schule für Firmen in meiner Region (Webdesign, Videoproduktion, Grafikaufträge). Dabei verdiene ich im Verhältnis zur Arbeitszeit ziemlich gut, aber es ist halt unregelmäßig und nach dem Abitur würde ich gerne einen festen Job anstreben mit einem monatlichen Gehalt. Da mir die Arbeit in einer Redaktion sehr viel Spaß macht würde ich gerne als Mediengestalter eines Printmagazins arbeiten.
Besonders interessant finde ich das Ausbildungsangebot der Heinrich Bauer Verlagsgruppe, da dort viele bekannte, interessante Magazine produziert werden. Mal angenommen ich würde dort angenommen werden... weiß zufällig jemand wie es mit einer Festanstellung nach der Ausbildung aussieht und evtl. auch wie hoch in etwa die Gehälter ausfallen? Denn abgeschreckt wurde ich von den Gehältern als Mediengestalter, die in diesem Forum angegeben wurden. Also 1500€ brutto ist definitiv zu wenig. Mind. 2000€ sollten locker drin sein. Aussichtslos? Doch lieber versuchen nach der Schule die Selbstständigkeit zum Vollzeitberuf zu machen?

Für Hilfe/Erfahrungen/Meinungen wäre ich sehr dankbar,

schöne Grüße,
hace
  View user's profile Private Nachricht senden
hace
Threadersteller

Dabei seit: 05.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 07.01.2007 23:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

keiner einen rat? Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 08.01.2007 00:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich will hier keine Gerüchteküche aufmachen oder rufmorden, vielleicht bin ich da auch falsch informiert, aber steht Bauer nicht kurz vor dem aus? Ist denen nicht die Hütte im letzten Jahr mal abgebrannt?
 
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.01.2007 00:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hace hat geschrieben:
keiner einen rat? Lächel


Bleib mal auf dem Teppich!

Wir sprechen hier von Einstiegsgehältern!!!

Ich kenne so manchen frischen Dipl. Des. der sich über 2000,- Ocken freuen würde. Der Erfolg Deines Schülermagazins und Dein persönlicher Einsatz ehrt dich und schafft Dir (wenn sowas ohne Vitamin B heute überhaupt noch möglich ist) sicherlich einen besseren Startplatz im Gedränge um einen entsprechenden Ausbildungsplatz. Ich fürchte aber, dass das mit Deinen anfänglichen Einkommenserwartungen rein gar nichts zu tun hat.

Mein Rat: Nach dem Abi gleich die Dir liegende Gestaltungsdisziplin studieren und dann froh und glücklich sein, falls Dir ein Einstieg für 2000,- EUR gelingt. Wenn nicht, dann eben auch mal für weniger arbeiten gehen. Mit Einverständniss des Arbeitgebers (die er im Regelfall nicht verweigern darf) kannst Du ja auch Dein Nebenerwerbsgewerbe parallel weiterlaufen lassen, so dass sich auch dadurch Deine Einkommenssituation verbessert.

Wenn Du gut bist, steigt im Regelfall auch relativ zügig das Gehalt. Und dann werden die Karten sowieso wieder neu gemischt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.01.2007 11:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erst einmal schauen ob du in der Praxis bestehst. Schülermagazine sind ja nett, aber absolut null aussagend.

Wenn du auf Basis der Heftchen einen Azubi Platz bekommst hast du schon viel erreicht. Danach musst du dich halt beweisen und halt durchsetzen. Das kann man nicht planen, das muss man machen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Joernsen

Dabei seit: 10.10.2006
Ort: Arnsberg
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.01.2007 12:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja also wichtig können sie sein, wenn aus ihnen hervorgeht wie gut die Programmkenntnisse angewendet sind
  View user's profile Private Nachricht senden
Theobr
Gesperrt

Dabei seit: 19.09.2006
Ort: Texel
Alter: 41
Geschlecht: -
Verfasst Mo 08.01.2007 12:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gleis24 hat geschrieben:
Erst einmal schauen ob du in der Praxis bestehst. Schülermagazine sind ja nett, aber absolut null aussagend.


Sorry, aber es gibt Schülermagazine die sind besser gestaltet als manche Dinge die ich hier von ausgebildeteten Gestaltern kenne und wenn seine schon Preise gewonnen hat, dann können sie nicht so schlecht sein.

Ich würde dir den Tipp geben erst zu studieren, nebenbei deinem Gewerbe nachgehen und dann direkt ins Agenturleben einsteigen?!
  View user's profile Private Nachricht senden
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.01.2007 14:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau da ist doch das Problem. Es geht überhaupt nicht um Gestaltung.
Das ist so wie wenn man den Apfelkuchen von Oma mit der Matsche von der Backkette Kamps vergleicht. klar schmeckt jeder Omis mit Liebe gemachter Kuchen besser. Aber die Leute haben halt nur 80 Cent für den Kuchen über und deswegen gibt es Matsche. Und Omas Kuchen würde halt 25 Euro kosten, wenn er in hohen Auflagen gemacht werden würde.

Termindruck. Kostendruck. Organisationstalent. Durchsetzungsfähigkeit. Fachwissen.

Man braucht schon ein Top Team und beste Ausstattung um ansprechend gestaltete Periodika herauszubringen.

Werbeagenturen bringen Periodisch erscheinenden Magazine raus ....






Was ich nicht sagen wollte ist das seine Schülerzeitung scheißé ist oder so etwas. Ich hab mich da früher auch engagiert und erste Erfahrungen gesammelt. Aber beruflich relevant ist es einfach nicht so sehr wie man meinen könnte.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Mediengestalter Bild und Ton Weitebildung/Karriere
Warum machen viele Frauen und Mediengestalter keine Karriere
Heinrich Herz Berufskolleg...Einschulung 24.08.05
Heinrich-Hertz-Berufskolleg empfehlenswert?
Heinrich Hertz Berufskolleg Bonn ab August
Mediengestaltung Heinrich Hertz Bonn 2010
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.