mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 11:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Industriemeister für Digital und Printmedien ... vom 19.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Industriemeister für Digital und Printmedien ...
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 20.10.2004 08:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist sicher 'n Argument, dass in großen Firmen andere Kriterien zählen als in meinem kleinen Laden. Dennoch: Ich habe einfach nicht das Vertrauen in die INHALTE der Ausbildung zum Industriemeister, und die offensichtlichen Vorteile, wie sie vor einigen Jahren (und jetzt noch in klassischen Lehrberufen) noch existieren, fallen doch eh bald weg, wenn sie nicht bereits weggefallen sind.

Allerdings glaube ich ebenfalls, dass die Weiterbildung für einen Drucker noch interessanter ist als für einen Mediengestalter. Hier gibt es wenigstens klar abgesteckte Ausbildungsziele. Für mich allerdings ist das uninteressant, da hier schon die Grundlagen und die Praxis fehlen.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 20.10.2004 08:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 20.10.2004 08:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kleinealex hat geschrieben:
Hallo zusammen

also von diesem Industriemeister hat uns unser KLassenlehrer erzählt...
Das soll wohl hier das erste Mal laufen, die sind sich allerdings nicht sicher ob als Voll- oder Teilzeitunterricht.
Er ist von der Sache nicht sehr begeistert, da er meinte dass ja Leute mit verschiedensten Qualifikationen (Printer, NonPrinter, Drucker, Buchbinder...) diese Fortbildung zusammen machen würden. Und da wohl wieder der Nachtteil wäre, dass bei einigen Themen bei Null angefangen wird und andere nur oberflächlich besprochen werden.
Ich persönlich interessiere mich trotzdem für diesen Lehrgang, da ich selbst an Jan 05 arbeitslos bin.
Und auf ein Studium da ca 4-6 Jahre geht, hab ich keine Lust.


Also wenn das so läuft wie bei Meisterlehrgängen eigentlich üblich, dann kannste das löten - denn dann musste erstmal noch Berufserfahrung sammeln bzw. Sperrfristen einhalten.
 
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 20.10.2004 08:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nee, unser Klassenlehrer hat das auch propagiert - da kann man sofort rein!

Zuletzt bearbeitet von am Mi 20.10.2004 08:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.10.2004 09:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Folgende Voraussetzungen sind für die Zulassung zur Prüfung notwendig:
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf der Druck- oder Medienwirtschaft und eine mindestens 2-jährige Berufspraxis
    oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem fachfremden Ausbildungsberuf und eine mindestens 3-jährige einschlägig medienorientierte Berufspraxis
    oder
  • eine mindestens 6-jährige einschlägig medienorientierte Berufspraxis



Siehe: http://www.medienberufe.de/kurse/industriemeister_dp_vollzeit.htm

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Mi 20.10.2004 09:12, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 20.10.2004 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der meinte trotzdem, dass man da sofort reinkommt. Er muss es wissen, er doziert (ich habe noch seinen Lehrplan gesetzt) Grins
 
yvee

Dabei seit: 04.05.2005
Ort: Stuttgart
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 21.12.2005 16:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
Der meinte trotzdem, dass man da sofort reinkommt. Er muss es wissen, er doziert (ich habe noch seinen Lehrplan gesetzt) Grins


hallo.. sicher kommste sofort rein..darfst den kurs mitmachen aber du darfst erst an der prüfung teilnehmen wenn du deine 2 jahre berufserfahrung hast. solang musst halt warten..!
  View user's profile Private Nachricht senden
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 27.12.2005 19:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin,

wenn die Zulassungsvoraussetzungen gegeben sind, kann man den Industriemeister auch komplett extern machen. Die AdA soll sehr nervig sein, weil pures Auswendiglernen (man frage also nicht nach Sinn und Unsinn der Lehrinhalte), aber diesen Schein kann man in 3 Wochen Vollzeit auch bei der IHK machen.

Der Rahmenplan ist happig und wesentlich umfangreicher als der des Medienfachwirtes. Auch wenn die Fachwirte und einige Ausbildungsinstitute es anders sehen und meinen man lernt dasselbe. Ist definitiv nicht so, ich habe die Rahmenpläne miteinander verglichen.

Kosten extern für Prüfungen und Prüfungsstück bei 1.500,- Euronen etwa. AdA bei der IHK lag bei 700,- Euronen. Allerdings sollte man einmal Durchfallen zeitlich mit einplanen.

Gruß,
Ellie
 
worshipper

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.12.2006 09:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

was ist die Ada? unter google finde ich ne programmiersprache...

wo gibt es infos über diesen 3 wochen kurs?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gepr. Industriemeister/-in - Fachr. Digital- und Printmedien
Industriemeister Digital und Printmedien IHK Trier
Industriemeister Digital- und Printmedien (Raum Köln/Bonn)
Industriemeister für Digital/Print HH Start 10.02.07
Anschreiben MG Digital-/Printmedien
Mediengestalter für Digital- und Printmedien
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.