mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 20:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Homepagedesign, wieviel ist angemessen? vom 28.08.2005


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Homepagedesign, wieviel ist angemessen?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
-gurugurke-
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Berlin
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 28.08.2005 19:01
Titel

Homepagedesign, wieviel ist angemessen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe den Auftrag bekommen eine Seite für eine relativ große Firma für Fassadenarchitektur zu gestalten.

Im Preis mit eingeschlossen sollten sein:
- einfache Homepage mit ca. 6 Unterpunkten also ca. 7 HTMLs
- Produktfotos mache ich selber, was mit einschließt, dass ich zu seinen "Referenzen" fahren muss.
- Logoentwicklung


Wäre euch dankbar, wenn ihr mir eine kleine Orientierung geben würdet, ich danke im Vorraus für eure Hilfe Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.08.2005 19:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es wird mir langsam wirklich zu blöd auf die immer selben dämlichen Fragen einfachste Antworten zu geben. Deshalb zitiere ich mich einfach selber mal aus einem Thread, der übrigens, wenn Du gesucht hättest derzeit noch zu den 10 Aktuellsten aus diesem Bereich gehört:

Sidschei hat geschrieben:
Ach Mensch, das kann doch wirklich nicht so schwer sein, das dazu alle 2 Tage 5 neue Nachfragen kommen müssen:

1. Du berechnest Deine individuellen Kosten. Das hat gar nichts mit dem Auftraggeber zu tun. Es geht hierbei NUR um DEINE Kosten! Beispiele für Kosten stehen in den vorgenannten Threads genug!

2. Die Kosten teilst Du durch die Anzahl der GESAMTSTUNDEN, die Du im Monat arbeiten kannst.

3. Da packst Du noch einen Gewinnzuschlag drauf, weil Du ja auch Gewinn machen willst und nicht nur die Kosten erwirtschaften möchtest. Das ist dann Dein kalkulatorischer Unternehmerlohn.

4. Das Ergebnis ist Dein Stundenlohn als Freelancer.

5. Wenn Dir das zu kompliziert ist: Lieber gleich sein lassen, denn das ist nur die VORSCHULE für Leute die unternehmerisch tätig sein wollen...


Dem ist nichts hinzuzufügen!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.08.2005 21:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sidschei hat geschrieben:
Dem ist nichts hinzuzufügen!


tschuldige, aber ich muss dennoch.

gurke, sag mal: auf welcher basis hast du den Auftrag eigentlich bekommen? Musstest du kein angebot abgeben? wenns keinen vertrag gibt - bitte nicht blauäugig einfach losbasteln sondern wenigstens auch erstmal im "Recht" querlesen
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.08.2005 21:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

saucer hat geschrieben:
Sidschei hat geschrieben:
Dem ist nichts hinzuzufügen!


tschuldige, aber ich muss dennoch.

gurke, sag mal: auf welcher basis hast du den Auftrag eigentlich bekommen? Musstest du kein angebot abgeben? wenns keinen vertrag gibt - bitte nicht blauäugig einfach losbasteln sondern wenigstens auch erstmal im "Recht" querlesen


Deine Fragen in allen Ehren, aber die haben mit der kaufmännischen Kalkulation eines Auftrags nichts zu tun. Ich habe auch Kunden, die schon im Vorfeld jeden Cent 5-mal belegt haben wollen (meist die knausrigen, gegen die man sich hinerher noch 'nen Titel holen muß, weil sie nicht zahlen) und andere Kunden, die nur sagen "mach mal und schick dann die Rechnung", weil sie meine Leistung kennen und zufrieden sind (meist diejenigen, die hinterher am pünktlichsten zahlen).

Die Frage ist doch eigentlich eine ganz andere: Erstellt man so ein paar Seiten als Hobby, oder macht man es professionell?

Wenn man es als Hobby macht, dann kann man meinethalben die 8 Seiten auch für 8 Euro anbieten.

Wenn man es professionell macht, dann muß man aber auch professionell kalkulieren. Und das hat nun mal nichts - aber auch wirklich gar nichts (!!) - damit zu tun, was die anderen so nehmen, weil jeder andere Kostenstrukturen hat, andere Qualitäten abliefert, mit anderen Programmen arbeitet, unterschiedlich lange für die Gestaltung benötigt, usw., usf.

Und deswegen bleibe ich trotzdem dabei: Wer meint selbstständig Projekte anbieten zu können, dabei aber nicht mal einfachste Kalkulationsaufgaben (hier geht es schließlich nur um eine Präsenz und nicht um eine umfassende Crossmedia-Campagne inkl. der zugehörigen Mediaplanung) beherrscht, sondern seinen Preis "Pi mal Daumen" anhand des Wettbewerbs ermitteln will, der soll es lieber gleich lassen.

Sorry, aber das sehe ich nun mal so.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
-gurugurke-
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Berlin
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 29.08.2005 08:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mach dich mal locker, okay?
Es ist als Mod nicht deine Aufgabe gereizte Antworten zu geben, aber ich danke dir vielmals, oh Erhabener.
Zudem ist dein Argument professionell und hobbybedingt völlig daneben. Denn daran kann man einen Preis einfach nicht festmachen.
Ich habe zudem die Suchmaschine benutzt, aber es war mir nicht speziell genug.
Und wenn dir Fragen zu häufig erscheinen, geh einfach mal öfters raus, dann merkste, so häufig sind sie garnicht.
* Ich geb auf... *

Und danke für deine unglaublich hilfreichen Antworten.

Den Auftrag hab ich von einem Freund bekommen, der meinte, er würde so oder so entweder bei einer Agentur oder bei mir bezahlen und er meinte, ich solle bitte keinen Freundschaftspreis machen, sondern mich an anderen Agenturen orientieren, weil er das Geld eh dicke hat und sich freuen würde mir damit weiterzuhelfen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.08.2005 08:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. ist sidschei kein Mod!
und 2. hätte ich auch gern solche Freunde Lächel

Zum eigentlichen Thema: Wenn Du Agenturpreise nehmen willst und sollst, bist Du mit 90 Euro die Stunde noch bei den relativ günstigen dabei, würd ich mal behaupten.
Wie lange Du für so etwas benötigst, kannst Du Dir aber bestimmt selbst durchrechnen, Du weisst ja am Besten, wie schnell oder langsam Du arbeitest Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
-gurugurke-
Threadersteller

Dabei seit: 07.04.2005
Ort: Berlin
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 29.08.2005 08:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für deine hilfreiche Antwort. Lächel
Ich würde von den Agenturpreisen ziemlich viel abziehen, bis ich dann bei 50€/h bin.
Dann halte ich es für angemessen, ich danke dir.
Ja bin auch dankbar, dass ich viel Glück hab, mit den Leuten auf die ich treffe Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 29.08.2005 09:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja,
da du a) keine Agentur bist
und b) du ohne Steuernummer keine Rechnungen schreiben kannst
fällt das ganze eh unter Schwarzarbeit.

Zudem fehlen hohe Nebenausgaben wie bei einem Gewerbebetrieb.
In diesem Fall halte ich 10€ die Stunde für angemessen. Mehr nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Wie viel angemessen
Wo findet man "gescheite" Kunden die angemessen za
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.