mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 21:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Höhe des Arbeitslosengelds nach der Ausbildung vom 06.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Höhe des Arbeitslosengelds nach der Ausbildung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
closeBLN

Dabei seit: 02.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 02.03.2005 18:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so, um das thema nochma aufzuwärmen, hab ich mich ma hier angemeldet

ich war vor meiner arbeitslosigkeit azubi in nem staatlichen betrieb -> sowieso eine geringe vergütung
hab ich natürlich alg I beantragt ...
naja, es wird leider vom azubigehalt - 60 % - 21 % sozialabgaben berechnet
bei mir sind es wahnsinne 144,86 €

da ich noch bei muddi wohn, hab ich keine ausgaben an miete, verpflegung ... usw,
doch andere sachen ( autoversicherung, berufsunfähigkeits/rentenversicherung, bausparvertrag, bassunterricht )
brauchen dieses geld bis auf 20 € auf.

von euch schonmal jmd versucht von 20 €/monat oda 5€/woche zu leben ?

ich habe natürlich einspruch eingelegt, mich auf diese pressemitteilung vom 16.06 ( oda so ähnlich ) berufen, aber die antwort, die ich erwartet habe, kam natürlich -> drei seiten schwachsinniges geschwafel und gesetzesauszüge, doch auf die pressemitteilung wurd 0 eingegangen.
ich war auch schon öfter bei der aa, doch man erzählt mir immer das selbe *grml
mit mehr alg I hab ichs jetzt schon aufgegeben ...


kann ich sonst noch irgendwelche sachen vonner aa / sa beantragen ?
( wie gesagt : wohn zu hause, muss nichts abgeben(kindergeld kriecht muddan), hab nen auto)
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: auf der Flucht
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.03.2005 18:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du bist jetzt ne arme Sau und wirst es immer bleiben. Akzeptiere es.

Wir treffen uns in ein paar Jahren mal in irgendeinem Park oder Obdachlosenasyl. Bis denne dann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.03.2005 19:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hab heute meinen Bescheid bekommen, wie sie mich finanziell stützen:

Bemesungsentgelt: 21.88 EUR (kann eigentlich nicht ein Prozentsatz des Azubigehalt sein, dann hätte ich weniger)
Leistungsentgelt (Bemesungsentgelt - Sozialversicherungspauschaule von 21%): 17,29 EUR
Prozentsatz: 60%

macht unterm Strich: 10,37 EUR täglich, bei 30 Tagen also 311,10 EUR.

Mich wundert, dass ich überhaupt was bekomme, da ich bereits einmal ein Jahr Unterstützung bezogen habe. Aber muss wohl dran liegen, dass ich dann 3,5 Jahre studiert und dann 2,5 Jahre die Ausbildung gemacht hab! War insgesamt gut 7 Jahre "beschäftigt" ... bevor ich mich wieder arbeitssuchend gemeldet hab!

Hab leider keine Infos dazu gefunden, wie das genau geregelt ist (also ab wann man nach dem ersten Bezug der Unterstützung wieder "bedürftig" ist) ...

Gruss,
crazygecko


Zuletzt bearbeitet von CrazyGecko am Mi 02.03.2005 19:17, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Chicksi

Dabei seit: 16.01.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.03.2005 20:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Komisch, komisch eure Zahlen hier ...

Ich bin nach der Ausbildung arbeitslos geworden und hab 420,- Euro im Monat bekommen. Habn mir jetz 20 Euro abgezogen, warum auch immer ... reg ich mich gar nich drüber auf. Zu nächstem Monat hab ich eh wieder nen Job * huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.03.2005 20:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Chicksi hat geschrieben:
Komisch, komisch eure Zahlen hier ...

Ich bin nach der Ausbildung arbeitslos geworden und hab 420,- Euro im Monat bekommen. Habn mir jetz 20 Euro abgezogen, warum auch immer ... reg ich mich gar nich drüber auf. Zu nächstem Monat hab ich eh wieder nen Job * huduwudu! *


Glueckwunsch Chicksi * huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Chicksi

Dabei seit: 16.01.2004
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.03.2005 21:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dangööö Lächel

Is zwar kein Mediengestalter Job aber immerhin ne Büroarbeit ... und endlich wieder Kohle *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
trust

Dabei seit: 24.03.2004
Ort: Lünen
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 07.03.2005 12:51
Titel

verwirrung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute!

Also, ich bin schon ein wenig verwirrt. Bin zur Zeit noch in meiner Ausbildung und fange wahrscheinlich im Oktober an zu studieren, wenn ich angenommen werde. Für mich war bis heute Arbeitslosengeld kein Thema, weil ich dachte, dass man halt 60 % der Ausbildungsvergütung bekommt. Weil ich in so ner Maßnahme drin bin, dass mal vom Staat gefördert wurde, liegt mein Bruttowert bei 280 Euro. Nun hab ich heute gehört, dass ne Arbeitskollegin beim AA war. Die würde jetzt nach der Ausbildung 500 -700 Euro bekommen. Der Durchschnittslohn eines Mediengestalters wird da wohl genommen und 60% werden dann davon abgezogen. Unsere Azubis, die verkürzt haben bekommen auch viel. Eine möchte nämlich auch studieren und ist z.Z. arbeitslos bekommt aber 700 Euro.

Wie ist das eigentlich, wenn man weiß dass man studieren will und sich nur 2- 3 Monate arbeitslos melden will/muss? Muss man dem Arbeitsamt dann auch monatlich zeigen, dass man sich irgendwo bewirbt? Darf man den leuten vom Arbeitsamt überhaupt sagen, dass man studieren will und eigentlich nur "Überbrückungsgeld" braucht? Wie ist das mit 2 400 Euro jobs? Da muss man doch dann steuern bezahlen oder?

Oh Verwirrung...Ich gehe mal nächste Woche hin und bin gespannt, was sie mir erzählen. Was passiert eigentlich, wenn ihr euch arbeitslos gemeldet habt und noch kein Geld bekommt? Woher nimmt man es? Überzieht man das Konto? Leiht man sich es?

Vielleicht bin ich ja nächste Woche schlauer....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Höhe des Arbeitslosengeldes nach der Ausbildung?
[Frage] Höhe des Honorars
Höhe von Motivpreisen auf Provisionsbasis ?
Unterschied Ausbildung GMTA, Mediendesign-Studium Ausbildung
Mediengestalter- Ausbildung danach Grafik Design Ausbildung
Wechsel von schulischer Ausbildung zu dualer Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.