mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 22:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Höhe des Arbeitslosengeldes nach der Ausbildung? vom 27.04.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Höhe des Arbeitslosengeldes nach der Ausbildung?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
CarolusM

Dabei seit: 09.03.2004
Ort: noh bi kölle
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.04.2004 15:00
Titel

Vorsicht!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Arbeitsamt ist nicht besonders kooperativ, wenn es um Arbeitslosengeldbezüge und Praktika geht! Ich musste (offiziell) mein Praktikum wieder aufhören, da man mir beim Amt sagte, dass ich kein Anrecht auf Arbeitslosengeld habe, wenn mein Praktikum mehr als 15 Stunden in der Woche an Zeit einnimmt, da man sonst als beschäftigt gilt und als nicht vermittelbar. * grmbl *
Nach meinen Erfahrungen würde ich dem A-amt überhaupt nichts sagen, denen ist es nämlich egal, ob bezahlt oder unbezahltes Praktikum. Jo!


Zuletzt bearbeitet von CarolusM am Di 27.04.2004 15:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
..::Eisdealer

Dabei seit: 15.03.2002
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.04.2004 15:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Evil_Eva hat geschrieben:
el_burbotto hat geschrieben:
Du meinst also, dass ich am besten heute noch zum Amt gehe, denen sage, das ich studieren werde, vorher ein einmonatiges Praktikum mache und eben für die Zeit bis zum Studienbeginn damit dann Arbeitslosengeld beantrage?


Soweit ich informiert bin, kannst Du Probleme bekommen, wenn Du zum Arbeitsamt gehtst und denen ehrlich sagst, dass Du sowieso studieren willst und nur für die Zeit bis dahin Arbeitslosengeld beziehen willst...
Arbeitslosengeld kannst Du nämlich (theoretisch) nur beziehen, wenn Du vermittelbar bist, d. h. Du müsstest in der Zeit alles tun, damit einen Arbeitsplatz findest (Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräche, etc.). Wenn Du denen also steckst, dass Du nur 2 Monate überbrücken willst und dieser Zeit am liebsten auspannen willst, stehst Du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung und wirst keinen Cent sehen.
Allerdings bist Du nicht verpflichtet dem AA von Deinen Absichten ein Studium zu beginnen zu erzählen, Du musst denen erst mitteilen, wenn Du Dich tatsächlich eingeschrieben hast.


da hab ich andere erfahrungen gemacht. ich war in der zeit zwischen ende des wehrdienstes und anfang meiner lehre einen monat arbeitslos gemeldet und hab denen von anfang an gesagt, das ich in einem monat meine lehre anfange. ich hab damals damit keinerlei probleme gehabt und gut geld bekommen vom aa.

cu

  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
el_burbotto
Threadersteller

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Essen
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.04.2004 17:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das hört sich ja gar nicht so einfach an.
Scheinbar ist es gar nicht so unwichtig, das es hier mal diskutiert wird.

Die allgemeine Frage ist jetzt ja wieder, wie ehrlich man ist.

Also ginge ich morgen zum Amt, sage ab dem ersten Juli bin ich out of work
und suche natürlich nen neuen Job, bekäme ich wahrscheinlich A-geld.

Wenn ich denen dann im Oktober sage, das ich studiere, habe ich ja das erreicht, was ich wollte.
nämlich Arbeitslosengeld.

Doch jetzt habe ich ja vorm Studium ja schon nen Praktikum. Und das kann und will ich nicht sausen
lassen. Dafür ist es mir als Referenz und Treppchen für die Zukunft viel zu wichtig.

Wenn ich dem Amt davon nichts erzähle, und die letztlich doch Wind davon bekommen, dann
habe ich sicherlich nen Problem. Würde ich die Kohle, die ich während der Zeit des Praktikums vom Amt bekommen habe, zurück
zahlen müssen, wäre das ja halb so wild, aber wenn daraus dann ne Strafsache wird etc. kann mich das im Ende ja gut Kohle kosten.

Ich glaube ich muss da noch mal in mich gehen....
el_burbotto der grübelt...
  View user's profile Private Nachricht senden
Evil_Eva

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.04.2004 19:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

el_burbotto hat geschrieben:
Doch jetzt habe ich ja vorm Studium ja schon nen Praktikum. Und das kann und will ich nicht sausen
lassen. Dafür ist es mir als Referenz und Treppchen für die Zukunft viel zu wichtig.

Wenn ich dem Amt davon nichts erzähle, und die letztlich doch Wind davon bekommen, dann
habe ich sicherlich nen Problem. Würde ich die Kohle, die ich während der Zeit des Praktikums vom Amt bekommen habe, zurück
zahlen müssen, wäre das ja halb so wild, aber wenn daraus dann ne Strafsache wird etc. kann mich das im Ende ja gut Kohle kosten.


Weiß nicht, ob das in Frage kommt, aber vielleicht kannst Du das Praktikum bei AA als sog. Trainingsmaßnahme annerkennen lassen. Kannst Dich ja mal unverbindlich nach den Bestimmungen erkundigen.
  View user's profile Private Nachricht senden
el_burbotto
Threadersteller

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Essen
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.04.2004 20:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab das nun noch mal mit einer mir wichtigen und meiner Meinung nach
sehr erfahrenen Person besprochen.

Nächste Wo. latsche ich mal zum Amt und frage einfach mal ganz unverbindlich nach!
Werde dann ja sehen, was da so Sache ist, und was die mir da verklickern wollen.

Entweder die zahlen mir was oder eben nicht.
Aber mein Bestreben ist natürlich, dass das Amt mir Kohle zahlt.
Denn von irgendetwas muss ich ja leben.

Ich werde dann meine Erfahrungen hier Berichten.

Tschö
el_burbotto
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.04.2004 20:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe, aber: Du hast zwischen Ausbildungsende und Studium schon ein Praktikum, sicher, oder? Und das wird nicht bezahlt?

Ich will keien Gerüchte streuen, aber ich glaube, wenn du da echt gratis arbeitest oder für superwenig Geld, bekommst du quasi eine Art Bafög und damit Geld vom Sozialamt.
Erkundige dich einfach mal, die vom AA werden doch ja sonst dahin verweisen, denke ich.
  View user's profile Private Nachricht senden
mousebear

Dabei seit: 29.03.2004
Ort: zuhause
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 30.04.2004 11:14
Titel

Arbeitslosengeld

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Haaaallloooooo ihr da!

Ich bin höchswahrscheinlich auch ab 25.6 arbeitslos...
Nun bin ich auch immer davon ausgegangen, daß man 65% des bisherigen Lohn dann vom A-Amt bezieht, doch das wären ja dann nur
2-300 euro für manche.
Normalerweise könnte man dann auch zum Soziamt gehen.

Ein Kumpel sagte mir nun, daß man eher 65% von dem bekommt, was man halt vor der Ausbildung bekommen hat - je nach dem! ich weiß nun gar nichts mehr.
Is hier jemand, der es gaaaaaanz genau weiß. Denn wer bitte soll denn mit 200 Euro ne Wohnung oder ein Auto bezahlen - geschweigedenn leben??? *heul*

Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden
Su_si

Dabei seit: 09.04.2002
Ort: Celle
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 30.04.2004 11:32
Titel

Re: Arbeitslosengeld

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mousebear hat geschrieben:

Is hier jemand, der es gaaaaaanz genau weiß. Denn wer bitte soll denn mit 200 Euro ne Wohnung oder ein Auto bezahlen - geschweigedenn leben??? *heul*

Menno!

Ich habe wie bereits erwähnt 65% vom Azubilohn gekriegt. das sind knappe 330 Euro. Die nehmen den Durchschnitt der letzten aktuellen Gehaltsabrechnungen und von deinem Nettolohn 65%

Greetz Sue


Zuletzt bearbeitet von Su_si am Fr 30.04.2004 11:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Höhe des Arbeitslosengelds nach der Ausbildung
[Frage] Höhe des Honorars
Höhe von Motivpreisen auf Provisionsbasis ?
Unterschied Ausbildung GMTA, Mediendesign-Studium Ausbildung
Mediengestalter- Ausbildung danach Grafik Design Ausbildung
Wechsel von schulischer Ausbildung zu dualer Ausbildung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.