mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 18:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hartz IV - Eure Meinung? vom 13.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Hartz IV - Eure Meinung?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8, 9, 10, 11, 12 ... 19, 20, 21, 22  Weiter
Autor Nachricht
mode93

Dabei seit: 17.07.2006
Ort: Berlin
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.09.2006 09:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

in den usa gibt es aber arbeit. wer will der kann. do you know ?
und wir sind sehr wohl pleite. der haushalt der stadt berlin ist verfassungswidrig, so pleite ist der.
warum die hohen steuern, aha weil wir so viel geld haben für die renten und sozielleistungen.
so ein system gibt es nur in deutschland. aber man hat ja jetzt erkannt, dass es so nicht weitergeht.
denke hartz IV war nur der anfang. es wird noch "besser".

und mit am besten hat mir die meldung auf N24 gefallen: JETZT GEHT ES AUFWÄRTS! Zahl der arbeitslosen drastisch gesunken. Tja, wenn man die 1EUR Jobs nicht mehr dazurechnet.. sowas nenne ich bilanzfälschung.

[edit]
Bitte edit verwenden.


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Do 07.09.2006 10:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.09.2006 09:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mode93 hat geschrieben:
in den usa gibt es aber arbeit. wer will der kann. do you know ?


Ach... und in Deutschland gibt es keine Arbeit? Die USA ist reich? Wer denn da genau? Der Staat selbst?

Die USA hat übrigens fast die gleiche Staatsverschuldung wie Deutschland. Aufs BIP gerechnet 63% (2005). Deutschland hat 68%
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
FreShEviL

Dabei seit: 23.03.2005
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.09.2006 10:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lol


Ich bin selber Hartz IV empfänger und muss nur sagen das man mit dem Geld klarkommt. Und bevor jetzt das ganze schimpfen wiederlosgeht ich bin nicht freiwillig Hartz IV empfänger ich würde auch arbeit finden aber ich kann wegen meiner Bandscheibe, lendenwirbel und meinen beiden Knien nicht mehr meinen alten Beruf ausüben.

Das liebe Arbeitsamt kümmert sich darum einen scheiss mich in einen anderen Beruf umzuschulen im gegenteil man wird beschimpft das man keine Lust zu arbeiten hat und mit drohungen "dann können sie am Bahnhof für 1€/Std putzen" erniedrigt.

Meine Eltern sind gottseidank hinter mir und wissen die Probleme. Aus meiner Erfahrung her gibts ne menge leute die nicht arbeiten wollen und es ihnen gefällt ein solches Leben zu führen, genauso wie es Leute gibt die alles tun um zu arbeiten.

Wer schon mal arbeitslos war der weiß sicher wie man sich vorkommt wenn man zuhause sitzt, kein Auto hat, nix kaufen kann und die Freundin auch wegläuft weil was macht sie mit einem der in dem Sinne kein Mann mehr in ihren augen ist.

tjooo
zum * Ich muß mich mal kurz übergeben... *

Aber es geht uns ja noch gut!
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.09.2006 10:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FreShEviL hat geschrieben:
lol


Ich bin selber Hartz IV empfänger und muss nur sagen das man mit dem Geld klarkommt. Und bevor jetzt das ganze schimpfen wiederlosgeht ich bin nicht freiwillig Hartz IV empfänger ich würde auch arbeit finden aber ich kann wegen meiner Bandscheibe, lendenwirbel und meinen beiden Knien nicht mehr meinen alten Beruf ausüben.

Das liebe Arbeitsamt kümmert sich darum einen scheiss mich in einen anderen Beruf umzuschulen im gegenteil man wird beschimpft das man keine Lust zu arbeiten hat und mit drohungen "dann können sie am Bahnhof für 1€/Std putzen" erniedrigt.

Meine Eltern sind gottseidank hinter mir und wissen die Probleme. Aus meiner Erfahrung her gibts ne menge leute die nicht arbeiten wollen und es ihnen gefällt ein solches Leben zu führen, genauso wie es Leute gibt die alles tun um zu arbeiten.

Wer schon mal arbeitslos war der weiß sicher wie man sich vorkommt wenn man zuhause sitzt, kein Auto hat, nix kaufen kann und die Freundin auch wegläuft weil was macht sie mit einem der in dem Sinne kein Mann mehr in ihren augen ist.

tjooo
zum * Ich muß mich mal kurz übergeben... *

Aber es geht uns ja noch gut!


Ich denke, wenn jemand auf Grund einer Krankheit/körperlichen Gebrechen arbeitslos wird in seinem alten Beruf, sagt auch niemand was. Das sind aber sicher nicht die Mehrheit der Fälle.

Weißt du denn schon, was du stattdessen machen möchtest? Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück bei der Suche!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
plasticangel

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: köln
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 07.09.2006 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@FreShEviL

schon mal was von eigeninitiative gehört?!

die agentur ist echt so hilfreich wie ein backstein (von der kompetenz mal abgesehen - erst heute wieder erlebt) - deshalb kümmert man sich am besten selbst um alles. gut du bist da vielleicht etwas eingeschränkt, aber unmöglich macht es dir dein leiden auch nicht selbst was zu suchen, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
Mike A.

Dabei seit: 06.03.2004
Ort: Bayern
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.09.2006 11:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Natürlich kann man mit dem Geld von Harz IV überleben.

Aber mehr schon auch nicht.

Wie vorher schon beschrieben wurde, das Gefühl dass man selbst hat, wenn man mit "Pöbel & Gesocks" (tschuldigung, aber ihr wisst was ich meine) vor der Tür des zuständigen Beamten sitzt und sich dann vorkommt wie der letzte Depp weil man eben über 40 ist, seine Arbeit unverschuldet verloren hat und dann mit "solchen" in einen Topf geworfen wird. Das sehen die wenigsten. Wenn dann nur die, die es selbst schon einmal betroffen hat.

Und von wegen "wer arbeiten will..." ganz so einfach ist das leider nicht. Selbst wenn ich dazu bereit bin lange Wegstrecken zur Arbeit zurück zulegen. Nicht jeder Chef ist glücklich über einen Mitarbeiter, der 2 Stunden von und zur Arbeit hat.

Mit Frau und schulpflichtigen Kindern zieht es sich halt auch nicht so leicht in einen neue Stadt und eine neue Umgebung wie als Single.

Ebenfalls nicht vergessen sollte man den Verdienst. Ich denke nach 25 Jahren Vollbeschäftigung habe ich eine andere Auffassung von Lebensqualität wie ein 20 Jähriger. Von der muss man sich aber sehr schnell verabschieden. Davon abgesehen dass man seine Versicherungen kündigen muss und seine ganze Finanzvorsorge den Bach runter geht, bleibt man über kurz oder lang finanziell auf der Strecke. Und das Geld dass man hier verliert ist in meinen Augen fast nicht mehr wieder zu erlangen.

Mike
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.09.2006 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kaschperlkopf hat geschrieben:
...


Die Frage ist aber mit welcher Mentalität man damit umgeht.

Heult man rum, verflucht das ganze System, die BA und die Politiker sowieso... oder reisst man sich zusammen und steckt man seine Energie nicht in die Frustration und in das Selbstmitleid sondern sucht sich eine neue Arbeit??!!

Leute die nichts besseres zu tun haben und über das System, die Gesellschaft und die bösen bösen Kapitalisten zu meckern sollten halt ihre Energie woanders einsetzen. Zumindest sollten sie sich bewusst werden was genau sie da eigentlich verteufeln und inwieweit sie sich selbst zu einer Besserung einbringen können!
  View user's profile Private Nachricht senden
emil2.0
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 07.09.2006 11:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tomaschek hat vor 2 Jahren hat geschrieben:
bin schon gespannt wie das in zwei jahren wird wenn alle die rumheulen cdu wählen und dann merken was wirkliche einschnitte in der lebensqualität bedeuten...



Lächel


Zuletzt bearbeitet von am Do 07.09.2006 11:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen Kleingewerbe und Hartz IV?
Praktikum mit Hartz IV
Eure Meinung
meinung über lehrer
Eure Meinung - Selbstständig machen?
Bewerbungswebsite - meinung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 8, 9, 10, 11, 12 ... 19, 20, 21, 22  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.