mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 09:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Häufiger Wechsel des Arbeitgebers - Auswirkungen vom 17.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Häufiger Wechsel des Arbeitgebers - Auswirkungen
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
dennis

Dabei seit: 23.08.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.11.2004 12:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

es ist doch schwierig, einen arbeitsplatz zu halten.
ich musste 3x die firma wechseln wg. betriebsschluss und aus wirtschaftlichen gründen.
nun bin ich an eine firma gekommen, die großes interesse an meiner erfahrung durch andere firmen hat.
hier sond 3 kunden vertretren, für die ich woanders auch schon gearbeitet habe.


Zuletzt bearbeitet von dennis am So 28.11.2004 12:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
FaZie

Dabei seit: 18.12.2002
Ort: Neuburg/Donau
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 28.11.2004 16:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn die wechsel zu einem anderen arbeitgeber immer was halbwegs neues bringen/gebracht haben, dann ist das immer von vorteil. dadurch bist du für andere arbeitgeber flexibel und das ist schonmal ein sehr guter grund, dich beim nächsten vorstellungsgespräch zu nehmen.
es sollte halt nicht so rüber kommen wie "ja, da hab ich mal da 4 monate, dann da 7 monate .... aber nen besonderen grund gabs nicht, dass ich gegangen bin"

ausland ist immer von vorteil. bei deiner örtlichen agentur für arbeit liegen auch immer solche zeitungen aus, wo du auch in förderprogramme reinkommen kannst (muss ja nicht übers a-amt sein) .... aber zumindest kannst du aus der zeitung adressen rausholen ....




fazie.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
osx_lover

Dabei seit: 09.02.2002
Ort: Weit weg von ueberall
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 29.11.2004 03:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@evil eva

bist du nun nach deinem england aufenthalt wieder zurueck in deutschland? hast du hier dann eine gute arbeitsstelle gefunden - oder bist du etwa wieder am ueberlegen ob du nochmals ins ausland gehen sollst?

-------------

kann jedenfalls nur zustimmen: mal fuer laengere zeit ins ausland zu gehen erweitert den horizont, die sprachkentnisse etc., es scheint mir schon fast als ob es momentan einfacher ist sich anderswo eine existenz aufzubauen als in deutschland. also los! schaut ueber den eigenen tellerrand und informiert euch!

gruss aus new zealand

laura
  View user's profile Private Nachricht senden
digitalremedy.de

Dabei seit: 14.05.2003
Ort: Nürnberg
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 29.11.2004 11:11
Titel

Re: Häufiger Wechsel des Arbeitgebers - Auswirkungen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naranji hat geschrieben:
Es langweilt mich hier auf Arbeit zunehmends. Keine Herausforderung mehr, übelst Miese Bezahlung, Betriebsklima mittlerweile für'n A*** (keiner von uns ist mehr zufrieden), etc.

Wie verhält sich das nun mittlerweile auf dem Arbeitsmarkt, wenn ich im Lebenslauf nen häufigen Arbeitgeberwechsel hab? Also, ich hab hier meine Ausbildung jetzt fertig und will im September nächstes Jahr auf ne Schule gehen. Wenn ich jetzt zwischenzeitlich woanders arbeiten würde, wäre das ja nur für ca. 6-8 Monate.

Ich bin ja der Meinung, dass sich das im Lebenslauf nicht so toll machen würde, aber ne Kollegin meinte, dass das nicht ausschlaggebend sein dürfte. Gerade in der Werbebranche sei es gut möglichst in vielen Betrieben Erfahrungen gesammelt zu haben.

Was denkt ihr so darüber?


Wollen wir bitte tauschen ???


Naja aber meine Bezahlung möchte ich dann auch beibehalten *zwinker*

Aber mal unterfordert zu sein wäre wieder schön !!!!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Naranji
Threadersteller

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 29.11.2004 11:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sorry... aber mit dir tauschen möcht in auch nicht unbedingt.... Die Sache ist ja nicht, dass ich unterfordert wäre, was die Menge der Arbeit wäre. Einfach nur immer das gleiche, wie Fließbandarbeit. Das würde dir auch keinen Spaß machen, glaub mir.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Frage] Pflicht den Namen des derzeitigen Arbeitgebers...
Kunden eine Gutschrift geben - Auswirkungen auf Steuer
Wechsel zum Mediengestalter
Wechsel des Studiengangs?
Antrag auf Wechsel der Fachrichtung
ausbildungsplatz wechsel <> probleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.