mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 03:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gerechte Entlohnung! vom 08.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gerechte Entlohnung!
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Feile

Dabei seit: 02.08.2005
Ort: Senden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.12.2005 12:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sid bedenke aber die durch dein Alter bedingte Berufserfahrung.. da verdient man einfach mehr. so wie ich das jetzt verstanden habe kommt er frisch von der Ausbildung.

Und meiner Meinung nach, Ja das Gehalt ist fair für ein Einstiegsgehalt nach der ausbildung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.12.2005 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

carstenolgerd hat geschrieben:
dickes gehalt ist quatsch - der durchschnittsdeutsche verdient 2400 Euro brutto im monat.


Hier würd' mich jetzt mal 'ne Quellenangabe interessieren.
Woher hast Du das?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Falzbeil

Dabei seit: 16.02.2004
Ort: Schäl sick for life!
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.12.2005 12:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Abgeschlossener Ausbildung und 3 Jahre Berufserfahrung


ich steh ähnlich da wie du, ich hab auch soviel berufserfahrung, bzw etwas mehr und verdien auch etwas mehr, kein ug kein wg, dafür hab ich öfter mal ne gehaltserhöhung...
ich denke wenn man 29 (du) oder 30 (ich) ist und keine familei hat ist das gehalt ok...bei 9to5 bzw 9-18, und keine besonderen verantwortungen...urlaub ist auch oft nicht unwichtig, min.24 tage/jahr
yo
FAlzer

niemand! bekommt so ein gehalt nach der ausbildung... *ha ha*


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Do 08.12.2005 13:30, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Superman

Dabei seit: 13.10.2005
Ort: Erde
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.12.2005 13:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

2400 Durchschnitt ist nicht ganz richtig... kommt eben auf die Branche an.
Gibt allerdings einige Berufe, die die Statistik etwas "abfälschen".

http://www.destatis.de/indicators/d/lrver05ad.htm

http://www.destatis.de/indicators/d/lrver03ad.htm
  View user's profile Private Nachricht senden
hotfolder

Dabei seit: 08.12.2005
Ort: Villingen-Schwenningen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.12.2005 13:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar ist das gerecht. Du bist Mediengestalter und nicht Dipl-Ing.

Ich denke mit 2000 Euro ist man gut dabei
  View user's profile Private Nachricht senden
carstenolgerd

Dabei seit: 17.09.2003
Ort: Provinz eben
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.12.2005 13:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zur quelle von meinen 2400 brutto - gestern oder (vorgestern) in der zeitung mit den ganz großen buchstaben. die sachen, die superman vom stat. bundesamt nennt sind mir auch bekannt - halte das aber für schöngerechnet. selbst bei uns im betrieb (fast nur akademiker) liegt der durchschnitt unter dem für angestellte genannten (und wir sind öffentlicher dienst, also vernünftig bezahlt) deshalb erschienen mir die 2400 realistischer.

Zuletzt bearbeitet von carstenolgerd am Do 08.12.2005 13:54, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
carstenolgerd

Dabei seit: 17.09.2003
Ort: Provinz eben
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.12.2005 14:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ach ja und klar kommt es auf das aufgabengebiet, die kompetenzen und verantwortungen an. wer viel verantwortung und ein umfangreiches aufgabengebiet hat verdient in der regel auch mehr. ebenfalls bedenken sollten die poster hier dass es einen unterschied macht, ob man 20 und ledig ist oder mitte dreissig mit familie und allem was da so dranhängt.
also wer jung und ungebunden ist, wenig oder keine berufserfahrung hat findet die 2250 vom anfang vielleicht viel - sollte aber bedenken, dass jemand anderes (breufserfahrung, gewisse kompetenzen bisher, familie) die sache anders sieht - anders sehen muss - und dann erst seine weisheiten des konfuzius posten
  View user's profile Private Nachricht senden
RayRay
Threadersteller

Dabei seit: 18.03.2002
Ort: Pfalz
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.12.2005 17:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich bin kein Berufseinsteiger! Habe ein Jobangebot bekommen mit diesen Bedingungen. Ich arbeite zur Zeit bei einer Werbeagentur mit ungeregelten Arbeitszeiten, oft überstunden, eigenem Kundenstamm und eigene Verantwortung.
Mache eigentlich drei Berufe auf einmal. Mediendesigner, Medienberater und -Operator.

Bekomme nur 2000 Euro im Monat ohne Ug + Wg, keine Überstunden bezahlt und auch kein Ausgleich meiner Überstunden (keine Möglichkeit).

Das was ich jetzt angeboten bekommen habe ist in einem großen Unternehmen die Intern ne Marketing und Werbeabteilung haben. Nur Fokusiert auf Mediendesign, sonst nichts. Weniger Stress, hoffe ich, hört sich aber so an.

Wollte nur Eure Meinug dazu lesen. Konnte nicht so ganz einschätzen was man mit meiner Berufserfahrung verdienen sollte, könnte, müsste. Meiner Meinung nach wäre 2500 mit 2-jähriger Gehaltserhöhung fair.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.