mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 09:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gehaltswunsch bei Bewerbung? vom 27.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gehaltswunsch bei Bewerbung?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
melarchie
Threadersteller

Dabei seit: 02.09.2004
Ort: Land of the Dibbelabbes
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.06.2005 15:56
Titel

Gehaltswunsch bei Bewerbung?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie ist das nun, sollte man seinen Gehaltswunsch bei einer Bewerbung nun
erwähnen oder nicht? In meinem speziellen Fall ist er in der Stellenanzeige
erwünscht, würde diesen Punkt aber trotzdem lieber direkt bei einem
Vorstellungsgespräch klären.
Was meint ihr?

Mädchen!
  View user's profile Private Nachricht senden
morocco-wurstlounge

Dabei seit: 29.04.2004
Ort: Neuss
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.06.2005 16:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die werden dich schon nach deinen gehaltsvorstellungen fragen... einfach mal abwarten und nicht direkt mit dem gehalt anfangen... hallo ich bin xy, ich hätte gern das und das gehalt...

wenn aber in der stellenanzeige steht, dass du deine gehaltsvorstellungen mitschicken sollst, dann schreibst halt mit in die bewerbung.


Zuletzt bearbeitet von morocco-wurstlounge am Mo 27.06.2005 16:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
melarchie
Threadersteller

Dabei seit: 02.09.2004
Ort: Land of the Dibbelabbes
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.06.2005 16:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja nee, is klar. Wenn Gehaltswunsch, dann ganz am Ende des Anschreibens.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.06.2005 16:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn darum gebeten wird, dann solltest du diesem Wunsch auch nachkommen. Guck nachher mal, wie ich das bei meiern letzten formuliert habe.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
morocco-wurstlounge

Dabei seit: 29.04.2004
Ort: Neuss
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.06.2005 16:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

meinte das eigentlich beim gespräch. klar... in der bewerbung würd ichs hübsch verpacken und vor allem würde ich ne spanne nennen von bis, so dass die leute sehen, dass man flexibel ist
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.06.2005 16:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du ne Spanne nennst, werden die doch doof, wenn sie nicht das untere Ende nehmen. * Ööhm... ja? *

Würde eine konkrete Zahle nennen. Die Verhandlungsbereitschaft wird man einfach voraussetzen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bastiwelt

Dabei seit: 21.02.2004
Ort: Wiesbaden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.06.2005 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie Nimroy sagt: Verhandlungsbereitschaft...

Ich bin der festen Überzeugung (da so gelernt und auch jetzt selbst erlebt), dass eine Spanne die von "gut bezahlt" bis "ziemlich selbstbewusst" geht eine gute Lösung ist.
Such Dir das Gehalt, was angemessen wäre. Sagen wir mal für einen normalen MG als Einstiegsgehalt 20.000 brutto p.a.
Dann sagste mal, joa, bis 23.000 brutto p.a. kann ich mir aber auch noch vorstellen, das Geld wert zu sein.
Beim Vorstellungsgespräch, wenn es dazu kommt, sagen die dann: "Wie siehts mit der Bezahlung aus? 1.700 brutto wären doch ok, oder?"
Dann fragst Du: "Gibts denn dann noch Urlaubs- und Weihnachtsgeld?"
Vielleicht sagen die dann: "Japp, 13. Monatsgehalt." - und hopp Du hast schon mehr als die genannte Untergrenze.
Oder sie sagen: "Nein, gibts nicht."
Darauf sagst Du selbstbewusst: "Unter den Umständen fände ich 1.800 schon angemessen."

Wichtig ist eben: Realistisch und selbstbewusst sein.


Kleine Anekdote: Ich habe in meiner neuen Agentur fast die Obergrenze meiner Vorstellung bekommen, da ich das Gespräch gut geführt hab. Gerade mal 50 Euro pro Monat unter meinem "Traum-Einstiegsgehalt".
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
melarchie
Threadersteller

Dabei seit: 02.09.2004
Ort: Land of the Dibbelabbes
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.06.2005 18:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

OK, danke. Gebe dann mal ~15% mehr als mein unterstes Limit an. Leider
kann man sich mit diesen Gehaltsvorstellungen ziemlich reinreiten:
Ist der Betrag zu niedrig meint der Personalchef man sei nicht mehr wert,
ist er zu hoch liegt die Bewerbung auch sofort auf dem Absagestapel...
Verdammte Hacke aber auch!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Vorstellungsgespräch – Gehaltswunsch?
Bewerbung schreiben - Mediengestalter - Meine Bewerbung 2012
Bewerbung
Bewerbung
Bewerbung??
Bewerbung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.