mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 19:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gehalt Webdesign/Bürofachkraft vom 29.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gehalt Webdesign/Bürofachkraft
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
David_Odenthal
Threadersteller

Dabei seit: 09.02.2005
Ort: umgezogen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 00:47
Titel

Gehalt Webdesign/Bürofachkraft

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo ihr.

Ich habe vor zwei Tagen eine Bewerbung als Webdesigner/Bürofachkraft per Mail versendet. Heute habe ich dann schließlich eine Zusage zu einem Vorstellungsgespräch bekommen. Glück im Unglück. Meine Pläne sahen eigentlich anders aus.

Nun fragen mich die Geschäftsführer sicherlich am Gesprächstermin nach meinen Gehaltsvorstellungen, und wie der Titel schon lautet werde ich dort eine Stelle als Webdesigner/Bürofachkraft angehen. Da ich Verlagskaufmann gelernt habe, peile ich so ca ein mtl. Brutto-Gehalt von ca. 1500 EUR an. Was meint ihr? Ist das in Ordnung?

Es wäre schön, wenn Ihr mir da bis morgen bzw. heute (Donnerstag) eine Antwort geben könntet. Ich habe das Vorstellungsgespräch morgen (Freitag) um 13 Uhr....... div. Arbeitsproben werde ich dort mitnehmen.

Danke Euch, * Ich bin unwürdig * * Ich bin unwürdig * * Ich bin unwürdig * * Ich bin unwürdig *

David


Zuletzt bearbeitet von tacker am Do 29.06.2006 14:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bastiwelt

Dabei seit: 21.02.2004
Ort: Wiesbaden
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 07:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was ist denn das für eine Kombination? Au weia!
Da du nicht für das ausgebildet wurdest (für Webdesign), kannst mit 1500 zufrieden sein, find ich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
protectorange

Dabei seit: 13.06.2005
Ort: München
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 29.06.2006 08:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm also finde 1500 brutto schon fast etwas wenig. aber ist als außenstehender natürlich auch schwer einzuschätzen, wenn man nicht genau weiss welche anforderungen der job mit sich bringt, wie gross die firma ist, wie umfassend deine kenntnisse sind etc.

Bastiwelt hat geschrieben:
Da du nicht für das ausgebildet wurdest (für Webdesign), kannst mit 1500 zufrieden sein, find ich.

meiner meinung nach muss man jetzt nicht zwingend "mit wenig zufrieden sein" (ok, 1500 ist jetzt auch nicht total wenig aber ich denk ihr versteht was ich meine) nur weil man nicht in diesem bereich offiziell ausgebildet ist. das heißt ja nicht dass man nicht ähnlich viel ahnung haben kann. gibt ja inzwischen auch viele quereinsteiger, die erfolgreich sind in dem was sie tun. zu seinen kenntnissen hat David_Odenthal ja noch nichts gesagt...

Bastiwelt hat geschrieben:
Was ist denn das für eine Kombination? Au weia!

gibt doch in einigen kleinen firmen mitarbeiter, die nicht nur einen bereich abdecken. meist ist das ja auch nötig. deshalb finde ich die kombination jetzt gar nicht so exotisch. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
David_Odenthal
Threadersteller

Dabei seit: 09.02.2005
Ort: umgezogen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 09:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[quote="protectorange"]hmm also finde 1500 brutto schon fast etwas wenig. aber ist als außenstehender natürlich auch schwer einzuschätzen, wenn man nicht genau weiss welche anforderungen der job mit sich bringt, wie gross die firma ist, wie umfassend deine kenntnisse sind etc.

Bastiwelt hat geschrieben:
Da du nicht für das ausgebildet wurdest (für Webdesign), kannst mit 1500 zufrieden sein, find ich.
meiner meinung nach muss man jetzt nicht zwingend "mit wenig zufrieden sein" (ok, 1500 ist jetzt auch nicht total wenig aber ich denk ihr versteht was ich meine) nur weil man nicht in diesem bereich offiziell ausgebildet ist. das heißt ja nicht dass man nicht ähnlich viel ahnung haben kann. gibt ja inzwischen auch viele quereinsteiger, die erfolgreich sind in dem was sie tun. zu seinen kenntnissen hat David_Odenthal ja noch nichts gesagt...


Also meine Fachkenntnisse erstrecken sich von: php, html, cms-systemen, flash - actionscript, mysql (teilweise) und div. Programme die dazu gehören (wie GoLive, Photoshop, Confixx, Flash MX, Freehand, QuarkXpress etc).

Bastiwelt hat geschrieben:
Was ist denn das für eine Kombination? Au weia!
gibt doch in einigen kleinen firmen mitarbeiter, die nicht nur einen bereich abdecken. meist ist das ja auch nötig. deshalb finde ich die kombination jetzt gar nicht so exotisch. Lächel


Wie oben schon gesagt, hatte ich vor gehabt ab Aug. 06 einen Bildungsgang (2Jahre inkl Bafög) als GTA Objektdesign zu machen. Aber wenn mir dieser Job gefällt und die Umgebung stimmt, dann werde ich mich sicherlich für den Job entscheiden. Vorher werde ich sicherlich ersteinmal ne Woche Probearbeiten.....bleibt abzuwarten. Ich werde bis zu meiner Entscheidung zweigleisig fahren.

Falls ich die Stelle bekommen sollte: Gibts eigentlich Abendschulen, die den GTA Objektdesign/ oder ähnliche Schulungen anbieten?

Grüße,

David
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
2pex

Dabei seit: 28.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 10:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es ist gut, dass du nachfragst. Ob 1500 Eur okay gehen kann ich dir nicht sagen, aber gute Anhaltspunkte für Vergütungen bietet das Portal von Verdi.
Unter http://www.mediafon.net mußt du mal ein wenig stöbern, dort bekommst du garantiert Infos über übliche Vergütungen für Freischaffende in diesem Bereich. Vergiss bitte nicht, daß du im Angestelltenverhältnis zum Bruttolohn auch noch andere Leistungen beziehst, oder beziehen kannst. Deshalb ist ein Gehalt natürlich niedriger, aber wenn es nur noch die Hälfte wäre, stimmt etwas nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
David_Odenthal
Threadersteller

Dabei seit: 09.02.2005
Ort: umgezogen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 21:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

2pex hat geschrieben:
Es ist gut, dass du nachfragst. Ob 1500 Eur okay gehen kann ich dir nicht sagen, aber gute Anhaltspunkte für Vergütungen bietet das Portal von Verdi.
Unter http://www.mediafon.net mußt du mal ein wenig stöbern, dort bekommst du garantiert Infos über übliche Vergütungen für Freischaffende in diesem Bereich. Vergiss bitte nicht, daß du im Angestelltenverhältnis zum Bruttolohn auch noch andere Leistungen beziehst, oder beziehen kannst. Deshalb ist ein Gehalt natürlich niedriger, aber wenn es nur noch die Hälfte wäre, stimmt etwas nicht.


?!? Das verstehe ich jetzt nicht so ganz, was du da schreibst.

Also nochmal zur Verständnis:
Mal angenommen ich verdiene als Angestellter 1500 EUR. Davon gehen ja die Lst/SV-Pflichtbeiträge und KV raus. Dann bleiben mir so circa 1000 EUR zum leben. Richtig?

Gehen wir mal davon aus, das ist mein einziger Job. Der andere Thread mit der Selbstständigkeit und Bafög für GTA fällt jetzt mal weg. Bitte welche Ausgaben sollte ich denn nun noch tragen? Welche Leistungen werden mir denn nu noch abgezogen? Soweit ich weiß keine. Es sei denn ich würde Extragratifikationen machen oder halt ein kleines Gewerbe anmelden. Au weia! * Keine Ahnung... * Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
2pex

Dabei seit: 28.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 22:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Natürlich mußt du schon dein Bruttogehalt mit den Stundenvergütungen der Freien vergleichen. Zusätzliche Leistungen für die Freie selber sorgen müssen sind unter anderem z.B. Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, vermögenswirksame Leistungen, oder einfach die Überbrückung eines Leerlaufes - wenn ein Auftrag abgeschlossen wurde, ein neuer Auftrag aber noch nicht in trockenen Tüchern ist. Als Angestellter bekommst du trotzdem dein Gehalt. Dadurch hast du selbst auf "Durststrecken" Planungssicherheit. Dazu kommt natürlich noch Material und Materialpflege, Kosten die der Arbeitgeber überwiegend trägt. Ein Selbstständiger muß dies alles in seiner Vergütung irgendwie prozentual mit berücksichtigen und hat dementsprechend vergleichbar hohe Stundensätze. Dennoch darf man als Angestellter nicht seine kreative Intuition zum Preis einer Putze verschleudern. Gibt es keine Wochenenden, kein richtigen Feierabend, oder z.B. geforderte Mobilität, die einen eigenen PKW unabdingbar macht, mußt du dir das auch als Angestellter ebenfalls in eine Kalkulation einbeziehen. Irgendwann ist der Wagen dahin und dann müssen auf dem Konto ein paar Tausender liegen, irgendwann brauchst du deine freien Tage und dann muss Geld für Entspannung da sein, z.B. ein Kurzurlaub. Aber wenn die Arbeit nebenan ist, du um 16:00 Uhr dein Büro abschliessen kannst und keinen weiteren Gedanken mehr verschwenden mußt, darf das Gehalt ruhig etwas weniger sein.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
David_Odenthal
Threadersteller

Dabei seit: 09.02.2005
Ort: umgezogen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 09:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also die Arbeitszeit beläuft sich auf: Acht Stunden Gleitzeit.
Der Aufgabenbereich erstreckt sich in folgenden Segmenten:
-Erstellung von Produktpräsentationen
-Pflege und Erweiterung von Webseiten
-Einstellen neuer Produkte in unseren Online-Shop
-Einstellen von Auktionen bei eBay
-Bestandskontrolle

Im groben sind das mehr logistische Arbeiten. Ja und fast gehört der Name Webdesign eigentlich schon fast gar nicht mehr hier herein. Das ganze hat mit "Webdesign" nichts zu tun. Das ist ja eher fast "Webmastering".

1500 EUR sind da ganz in Ordnung. Allerdings werde ich dem Unternehmen mitteilen, das ich auch weiter aufsteigen will und nicht nur die gleiche arbeit machen möchte, weil das ganze ja doch recht stupide ist (das sage ich nicht so, sondern mit mehr Feingefühl). Andererseits ist Arbeit Arbeit und Geld = Geld.

Ich werde mich dafür einsetzen nebenbei Abendschulen in der Fachrichtung Mediengestaltung zu besuchen und ich werde mein Nebengewerbe auch versuchen weiter zu machen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Gehalt nach 15 Jahren: Med.gest.+Webdesign?
Gehalt
gehalt
Gehalt
gehalt als praktikant?
gehalt eines trainees???
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.