mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 03:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Freelancer oder Azubi schwere Entscheidung. vom 10.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Freelancer oder Azubi schwere Entscheidung.
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Pedda
Threadersteller

Dabei seit: 14.08.2005
Ort: berlin
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:31
Titel

Freelancer oder Azubi schwere Entscheidung.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin Leute,
also ich habe folgendes Problem.
Ich muss mich entscheiden ob ich Freier Mitarbeiter oder als Azubi durchs Leben streife.
Ich mache derzeit ein Praktikum und die würden mich gerne als Freienmitarbeiter weiter anstellen. Allerdings für nur 12euro/std und so komme ich in etwa auf 1000-1300euro im Monat bin aber falls es dort mal zu Ende gehen sollte ein ungelernter aber Erfahrener Mediengestalter.
Anderseits würde ich gerne eine Ausbildung machen um später mehr Geld zu verdienen.
Wenn ich mich für den Job entscheiden müsste, der mehr Spaß komm ich auch nicht weiter, da die Mediengestaltung schon immer meine Leidenschaft ist.

Also was würdet ihr machen? Eine Ausbildung oder gleich Freiermitarbeiter und dann versuchen sich weiterhin so durchs Leben zu schlagen.

Ich habe jetzt schon für namhafte Kunden gearbeitet und würde das auch weiterhin machen können.

mfg
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Roxy

Dabei seit: 12.03.2006
Ort: NRW
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich bin GTA und war Freelancer in einer Agentur bei der ich dann später auch meine MG Ausbildung angefangen habe.

Nur ungelernter Freelancer wäre mir persönlich zu heiß, außerdem wollte ich schon geprüfter MG werden, da hat man was in der Hand, GTA war mir da auch zu wenig. Später kann man immer noch machen wozu man lustig ist, aber ´ne ordentliche Ausbildung finde ich schon wichtig.

Und nebenbei kannst du ja immer noch als Freelancer arbeiten... Je nach Arbeitszeiten und Akzeptanz auf Seiten deiner Chefs.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:54
Titel

Re: Freelancer oder Azubi schwere Entscheidung.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Pedda hat geschrieben:
Also was würdet ihr machen? Eine Ausbildung oder gleich Freiermitarbeiter und dann versuchen sich weiterhin so durchs Leben zu schlagen.

Ausbildung, bist ja auch nicht mehr der jüngste, wa? *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Pedda
Threadersteller

Dabei seit: 14.08.2005
Ort: berlin
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja ich bin 22 Grins aber das ist so wenn man in Berlin wohnt und Abi/Zivi/Praktikum macht, ist ja alles halbwegs wichtig und unumgänglich.
Dafür habe ich schon paar sehr nette Referenzen gesammelt *zwinker* die immer gut ankommen.

Also denkt ihr schon man sollte was festes wie Studium/Ausbildung in der Hand haben?
Wie weit kommt man denn als ungelernter überhaupt?

mfg
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ausbildung. Deutschland - Scheinland.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pedda
Threadersteller

Dabei seit: 14.08.2005
Ort: berlin
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

saucer hat geschrieben:
Ausbildung. Deutschland - Scheinland.


Das sieht mir aber sehr schwammig aus. Ausbildung in bold, also findeste das wichtig. Dann aber Scheinland, wird die Ausbildung nur zum Schein gemacht damit man was in der Hand hat oder nehmen die Firmen nur Leute die nach ihrer Qualifikation/Ausbildung/Studium scheinbar gut sein müssten?

Für Denkanstösse bin ich immer zu haben. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 12:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Pedda hat geschrieben:
saucer hat geschrieben:
Ausbildung. Deutschland - Scheinland.


Das sieht mir aber sehr schwammig aus. Ausbildung in bold, also findeste das wichtig. Dann aber Scheinland, wird die Ausbildung nur zum Schein gemacht damit man was in der Hand hat oder nehmen die Firmen nur Leute die nach ihrer Qualifikation/Ausbildung/Studium scheinbar gut sein müssten?

Für Denkanstösse bin ich immer zu haben. *zwinker*

Keiner kennt hier deine Referenzen - ist auch nicht notwendig, die zu nennen, aber stell dir einfach mal vor, was ein Personalchef macht, wenn er neue Mitarbeiter auswählen und einstellen soll:
  • Nehme ich den, der schon für die Firmen xyz eine Webseite/ Flyer/ Broschüren erstellt hat - wie gut oder schlecht auch immer?
  • Nehme ich den, der bei der Agentur xyz eine Ausbildung und eventuell ein Angestelltenverhältnis vorweisen kann?

Bei ersterem muss er dir einfach glauben, bei letzterem kann er ggf. bei der Agentur anrufen und nachfragen, hat vielleicht noch ein Empfehlungsschreiben in der Hand etc.pp.

Und an dieser Stelle hat saucer recht: In Deutschland/ Europa zählt erstmal das, was schwarz auf weiss auf dem Papier steht... (in vielen anderen Ländern ausserhalb Europas übrigens auch - ist halt der beste/ glaubwürdigste Nachweis).

Was hält dich denn speziell von der Ausbildung ab? Das Finanzielle? Zeitlicher "Aufwand"/ Dauer? Warum z.B. kein Studium?
  View user's profile Private Nachricht senden
Pedda
Threadersteller

Dabei seit: 14.08.2005
Ort: berlin
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 13:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also Ausbildung oder Studium.
Also das schärfste hatte ich noch gar nicht erzählt, da wo ich als Freelancer arbeiten soll die wollen mich später ja auch ausbilden. Also ich bin vollkommen unentschlossen und die Verlockung des schnellen Geldes ist groß.

mfg
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Schwere Entscheidung
Azubi gegenüber Azubi weisungsbefugt?
Muss eine Entscheidung treffen.
Entscheidung - GTA beenden oder doch gleich MG?
Schwerer Entscheidung (Non oder Print)
Studium Medienkonzeption/Informationsdesign.. Entscheidung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.