mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 20:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Eure Meinung - Selbstständig machen? vom 27.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Eure Meinung - Selbstständig machen?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
DanielX11

Dabei seit: 07.09.2002
Ort: Hessen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.09.2005 10:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pcfan hat geschrieben:


naja und 500 euro für versicherungen ist nun wirklich ein bißchen zu hoch. ich zahle so im schnitt 300, mit BU, privatrente und privater krankenversicherung.


Und deswegen schrieb ich auch 300 - 500 um ein "ungefähr" auszudrücken *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 27.09.2005 21:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

DanielX11 hat geschrieben:
Nun ja, ich würde von beidem abraten. Dem Gründerzuschuss und dem Überbrückungsgeld. Hauptjob ist immer besser um nebenbei was aufzubauen. Da hockt man nicht auf so vielen kosten.

Der zweite Teil des Satzes ist richtig, beim ersten dreht sich mir der Magen um. Die Situation ist doch die, dass er nächstes Jahr keinen Job mehr hat - und trotzdem nen Dach überm Kopf haben wird. Damit bietet sich das Überbrückungsgeld förmlich an, das er 6 Monate beziehen und sich damit finanzieren kann. Falls es dann irgendwann nicht klappt (man sollte nicht schon nach 6 Monaten die Segel streichen, ansonsten kann man es auch gleich lassen), hat er immer noch den Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Für den Einstieg in die Materie kann ich http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3636010840/ empfehlen (die Rezension stammt von mir).
 
Anzeige
Anzeige
DanielX11

Dabei seit: 07.09.2002
Ort: Hessen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.09.2005 14:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

okay klar, wenn man keinen Hauptjob hat ist das natürlich schon nicht verkehrt.
  View user's profile Private Nachricht senden
cocane

Dabei seit: 13.02.2006
Ort: Augsburg, Gersthofen
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 19:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also wenn es die Chance gibt neben einem festen Job ein Gewerbe anzumelden, dann würde ich diesen Weg gehen.
Kann nicht schaden etwas zu testen wie die Selbstständigkeit sich anfühlt, und bei Null anfangen dürfte sowieso recht schwer sein. Das Überbrückungsgeld kann enorm helfen, nur darf man sich deswegen kein bisschen ausruhen.


Ups, wie komm ich den an diesen alten Eintrag Meine Güte!


Zuletzt bearbeitet von cocane am Di 12.09.2006 20:06, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 20:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Verfasst Di 27.09.2005 10:07


Ich glaube, mittlerweile sollte er eine Entscheidung getroffen haben. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
nanu

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 13.09.2006 00:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was mich mal in diesem Zusammenhang interessiert.
Hat es eigentlich schon mal jemand gepackt,
mittels dem Existenzgründerzuschuss bzw. Überbrückungsgeld eine Existenz aufzubauen.

So dass er bzw. /sie letztendlich von der Selbständigkeit ohne den Subventionen (gut) leben kann?
  View user's profile Private Nachricht senden
pcfan

Dabei seit: 13.09.2002
Ort: Sondershausen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.09.2006 00:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
Was mich mal in diesem Zusammenhang interessiert.
Hat es eigentlich schon mal jemand gepackt,
mittels dem Existenzgründerzuschuss bzw. Überbrückungsgeld eine Existenz aufzubauen.

So dass er bzw. /sie letztendlich von der Selbständigkeit ohne den Subventionen (gut) leben kann?


ja
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.09.2006 09:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pcfan hat geschrieben:
nanu hat geschrieben:
Was mich mal in diesem Zusammenhang interessiert.
Hat es eigentlich schon mal jemand gepackt,
mittels dem Existenzgründerzuschuss bzw. Überbrückungsgeld eine Existenz aufzubauen.

So dass er bzw. /sie letztendlich von der Selbständigkeit ohne den Subventionen (gut) leben kann?


ja


dem schließe ich mich an. ja.. wobei ich sagen muss, das ich das geld für die ich ag eigentlich nich zwingend zum überleben gebraucht hätte, es aber ne gute sicherheit war, weil dann zumindest jeden monat schon mal die meisten versicherungen und der kram bezahlt waren. aber ich habs eh nur 2 jahre bekommen. das zweite jahr auch nur, weil ich mir n auto gekauft hatte, das ich komplett als ausgabe gegenrechnen konnte. sonst hätte ich das nur 1 jahr bekommen...


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Mi 13.09.2006 09:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Selbstständig machen?
Selbstständig machen
Selbstständig machen
angestellt oder selbstständig?
Nach der Ausbildung selbstständig ?
Selbstständig als Mediengestalter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.