mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 23:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Einstiegsgehalt - Ausbeutung oder faire Chance??? vom 19.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Einstiegsgehalt - Ausbeutung oder faire Chance???
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
daniel.ocean

Dabei seit: 04.03.2003
Ort: Sydney
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 17:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

moin.

habe auch mal ne gehaltsfrage:

habe in ner agentur ein 1 jahriges praktikum gemacht ( hauptsächlich webdesign inklusive umsetzung und auhc ein bisschen mobile marketing alá wallpapers, handygames etc ,Visitenkarten, briefpapier , logos, auch flash-adventskalender habe ich gemacht, also durchaus ein recht breites spektrum)

da waren durchaus auch ein paar größere sachen dabei die ich im praktikum gemacht habe.

jetzt bin ich zivi und arbeite nebenher noch ein bisschen in der agentur für 16€/stunde.

nach dem zivi will ich da eigentlich auch weiter arbeiten, denke nicht das es ein problem gibt da alles was ich gemacht habe eigentlich immer "verkauft" wurde..

wieviel kann ich den netto wollen?

wenn ich da 1800 brutto lese weiß ich nicht so genau was übrig bleibt, aber 1500 will ic heigentlich mindestens netto?


// ausbildung in die richtung habe ich keine.


Zuletzt bearbeitet von daniel.ocean am Mo 06.03.2006 17:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 17:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

lege doch mal deinen momentanen stundenlohn auf den monat um Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
daniel.ocean

Dabei seit: 04.03.2003
Ort: Sydney
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 17:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

16*8*5*4 = 2560, aber das halte ich für zuviel, wäre natürlich cool =)

kann man denn von dem freelancerstundenlohn irgendwie auf das gehalt schließen?


// wobei die 16€ doch eher brutto zu nehmen wären da ich das ja auch irgendwie versteuern müsste, bekomme aber nur 400€ im monat damit ich es nicht versteuern muss und habe ja noch zivigehalt, das reicht eigentlich

also könnten die 1500 recht realistisch sein


Zuletzt bearbeitet von daniel.ocean am Mo 06.03.2006 17:34, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 17:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eigentlich sind es 2880.

wenn sie dich einstellen wollen, befristet oder unbefristet, würd ich dort mit den verhandlungen anfangen.
nur solltest du irgendwas in richtung ausbildung machen, in anderen agenturen würden sie dich für diese "frechheit"
erst auslachen und dann auspeitschen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
daniel.ocean

Dabei seit: 04.03.2003
Ort: Sydney
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 17:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich habe vor design ( obs jetzt kd oder md ist weiß ich noch nicht ) zu studieren, aber im moment ist mir das geld das ich bekomme erstmal wichtiger, muss ja miete bezahlen etc..


/ deine rechnung musst du mir erklären?

16*8*5*4 sind laut google, meinem kopf und dem taschenrechner 2560

oder erwartest du das ich 9 stunden arbeite =)


Zuletzt bearbeitet von daniel.ocean am Mo 06.03.2006 17:41, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 17:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ist auch richtig so. probier es einfach.
erzähl es bloß keinem MG, die werden sonst grün vor neid * Ich bin ja schon still... *

der monatsfaktor ist 4.5 (halbwissen)


Zuletzt bearbeitet von flavio am Mo 06.03.2006 17:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 06.03.2006 17:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

daniel.ocean hat geschrieben:
16*8*5*4 = 2560, aber das halte ich für zuviel, wäre natürlich cool =)

kann man denn von dem freelancerstundenlohn irgendwie auf das gehalt schließen?


Nur sehr begrenzt. Freelancer werden eben nur bezahlt, wenn wirklich Arbeit da ist - wenn nicht, gehen sie nach Hause. Und um alle "Nebenkosten" kümmert sich der Freelancer selbst.

Zitat:
also könnten die 1500 recht realistisch sein


Für 1500 netto musst Du zwischen 2500 und 2600 brutto bekommen, für Deinen AG kommen nochmal die Sozialversicherungsbeiträge drauf, das sind dann für ihn mehr als 3000,- ...

Für 'nen Ungelernten ziemlich happig. Poker' nicht zu hoch.

c_writer
 
daniel.ocean

Dabei seit: 04.03.2003
Ort: Sydney
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.03.2006 18:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also das verhältnis zwischen mir und denen ist sehr gut,
also glaube ich nicht das sie sagen " du hast ja vorstellungen, vergiss es"

also ist natürlich nur subjektiv aber ich meine das ich die kohle wert bin, mal sehn wie es kommt.
weniger fände ich irgendwie nicht angmessen für das was man in der branche so leisten muss.

aber ich befürchte es kommen jetzt sätze wie "welcome to the real world" =)

und das mit dem ungelernten ist natürlich wahr, aber auf der anderen seite bin ich in der agentur seit mittlerweile fast 2 jahren und habe immer gute arbeit geleistet.. irgendwo muss ide leistung da ja auch was zählen, aber was erzähle ich euch das, ihr müssts ja nicht bezahlen =)


Zuletzt bearbeitet von daniel.ocean am Mo 06.03.2006 18:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Ausbeutung???
ausbeutung oder überempfindlich!?
Ist das/wäre das Ausbeutung?
Flexibilität und Ausbeutung in der Ausbildung
zwingende Notwendigkeit oder Ausbeutung
[Spiegel] Ausbildung statt Ausbeutung von Absolventen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.