mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 13:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Diskussion] Unentgeltliches Praktikum?! vom 16.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> [Diskussion] Unentgeltliches Praktikum?!
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
disobey
Threadersteller

Dabei seit: 14.03.2006
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 17:36
Titel

[Diskussion] Unentgeltliches Praktikum?!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

16.03.2006 1 Berlin Praktikum in einer Werbeagentur
Jobangebot
Jobform: Praktikum
Branche:

* Multimedia
* Werbung / PR / Marketing

Funktion:

* Entwicklung / Programmierung
* Kreation
* Neue Medien

Praktikum in einer Medienagentur ab sofort
Medienagentur sucht engagierte(n) PraktikantIn für 1/2 Jahr, unentgeltlich. Wir suchen StudentInnen und UmschülerInnen die sich gerne ausprobieren wollen und Einblick in das alltägliche Agenturleben bekommen wollen.

Voraussetzungen sind Organisationstalent, Eigeninitiative, Kontaktfreudigkeit, gute Computerkenntnisse und Lernfreude.

Weitere Kenntnisse:
PHP, HTML und CSS,
Adobe PS und Illustrator
Spaß an Print- und Screendesign
Typografie/Satz

Eine Online-Bewerbung ist erwünscht.

gesehen bei: http://werbeagentur.de/service/jobangebote



kennst du auch solche angebote oder bist gerade selbst in einem praktikum zu solchen konditionen?
bei meiner suche nach einem job treffe ich immer wieder auf angebote wie das oben eingefügte und frage
mich, ob das so ok ist. bewegt man sich in anderen foren wie z.b. bei neon vom sternmag ließt man
zuhauf beiträge von versklavten praktikanten. viele davon hoch qualifiziert mit einem abschluss in diversen
studienfächern oder einer ausbildung. allerdings ohne geld und mit ner 40 stundenwoche.
ist das ein besonderer trend der firmen auf diese weise billig an personal zu kommen?
was macht ihr? geht auf solche angebote ein oder straft ihr sie mit ignoranz?
ich bin der meinung, wer fähigkeiten in ein unternehmen einbringt, wie sie oben verlangt werden,
der soll gefälligst was dafür bekommen.

greetz!
disobey



// edit: Titel geändert


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Mi 22.03.2006 12:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 17:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist kein Trend; Studentenpraktika sind oft unentgeltlich. Hat auch den Sinn, dass man dabei was lernt bzw. mal Berufserfahrung schnüffeln und nachweisen kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 19:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gibt es schon seit jahrzehnten! genauso wie agenturen, die ohne bezahlung ihrer auslagen an wettbewerbspräsentationen teilnehmen. btw - vielleicht sind das ja die agenturen, die kostenlose praktikanten suchen Hä? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
baskoralle

Dabei seit: 17.02.2006
Ort: hamburch
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 19:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich mache zur Zeit auch ein Praktikum und bekomm dafür auch kein Geld. Meine Erfahrungen die ich machen durfte waren die das ich bei niemanden etwas bekommen hätte außer die Möglichkeit mal rein zu schnubbern und was zu lernen. Naja wenigstens etwas.
  View user's profile Private Nachricht senden
Marotzke

Dabei seit: 16.03.2006
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 19:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kommt wohl auf die Dauer des Praktikums an, würd ich mal sagen.
Also für mehrere Monate würde ich garantiert für niemanden für Lau arbeiten.
Und ich glaube kaum, dass alle Arbeitgeber so sehr am Hungertuch nagen *balla balla*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Evil_Eva

Dabei seit: 19.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 16.03.2006 19:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dass eine Agentur einem Schüler oder Studenten, der mal ein paar reinschnuppert und der mehr Arbeit macht, als er abnimmt kein Geld zahlt ist logisch.
Ich würde es aber schon als "Trend" bezeichnen, dass Agenturen heute schon gezielt nach Leuten Ausschau, die ein Maximum an Qualifikationen mitbringen sollen und die wie eine normale Arbeitsplatz kloppen sollen (und dies in der Hoffnung auf eine Festanstellung auch oft tun) und dafür keine müden Cent zahlen.

Praktikum zum reinschnuppern/lernen/orientieren + unentgeltlich finde ich völlig okay. Wenn der Praktikant aber dazu beiträgt, dass die Agentur gutes Geld verdient, sollte das meiner Meinung nach auch honoriert werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
aight

Dabei seit: 26.09.2003
Ort: Berlin
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.03.2006 21:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja genau, schaut euch doch an was für Kentnisse sie gerne haben möchten. Da kann mir niemand sagen das die Agentur keinen Nutzen daraus haben wird wenn sie so jemanden finden!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
disobey
Threadersteller

Dabei seit: 14.03.2006
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 17.03.2006 09:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

für mich ist ein praktikum nur in zweiter linie interessant, da ich im vergangenen
jahr meine ausbildung abgeschlossen habe. *mitgefühl an dieser stelle an alle, die
dieses jahr die ap vor sich haben*
da es allerdings nur sehr rar jobs gibt, sich arbeitgeber ellenlang zeit lassen
bewerbungen zu beantworten, und wenn dann absagen schicken, dachte ich
schon an diese option. allerdings ist für mich schon jetzt klar, das ich dabei auf
jeden fall auf einen vertrag bestehe, der das regelt. vertrauen ist ja gut und schön
aber nur der hoffnung auf einen job wegen ließe ich mich nicht einfach nur auf
einen handschlag ein und nen arbeitszeugnis. die gefahr sich da ausnutzen zu
lassen sehe ich für gegeben.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen unentgeltliches Praktikum was muss Arbeitgeber beachten?
HOWTO Praktikum (war: Praktikum in Berlin)
Anschreiben zum Praktikum (...referenzen für ein Praktikum?)
Diskussion: Wie kreativ ist der Mediengestalter?
[Diskussion] Kosten Webdesign 2000 und heute
[Diskussion] Unsinnige/Unzureichende Ausbildung (AIK)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.