mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 02:51 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Der Weg zur Selbstständigkeit vom 27.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Der Weg zur Selbstständigkeit
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Ashton
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.05.2005 07:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FlorianB hat geschrieben:
Was erhoffst du dir von der Selbstständigkeit? Hast du momentan keinen Job?


Natürlich habe ich einen Job.

Von der Selbstständigkeit erhoffe ich mir nichts, Hoffnung ist Selbstbetrug. Ich verspreche mir davon neue Herausforderungen, Erfahrungen etc.

*Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
FlorianB

Dabei seit: 14.10.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.05.2005 07:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*ha ha*

Ein Erfahrungsgeiler... mit der Einstellung gehst du sowieso pleite.

Hast du 20.000+ locker ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.05.2005 08:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FlorianB hat geschrieben:
*ha ha*

Ein Erfahrungsgeiler... mit der Einstellung gehst du sowieso pleite.

Hast du 20.000+ locker ?


du hast wohl die weisheit mit löffeln gefressen hab ich in letzter zeit so den eindruck. zur selbstständigkeit gehört a bissle mehr als nur eigenkapital. selbstständigsein (besonders in unserer branche) ist immer mit einem hohen risiko verbunden und selbst firmen, die es schon über generationen gibt, sind nicht vor pleiten gefeit (gestern erst wieder gelesen das agfa nach 130 jahren firmengeschichte insolvenz angemeldet hat).

aber ohne die leute, die dieses risiko eingehen, sähe es in deutschland ganz anders aus. einen sicheren job wirst du auch als arbeitnehmer nicht haben. und mir ist jemand, der aus freien stücken in die selbstständigkeit will tausend mal lieber als diese ganzen arbeitslosen mediengestalter, die dann irgendwann nach der ausbildung angeboten bekommen, als freie mitarbeiter für die firma tätig zu bleiben. dann folgen 2 - 3 aufträge und das war´s dann. das erlebe ich hier jeden tag. die schaun dann nach nem halben jahr dumm aus der wäsche.

nichtsdestotrotz muss man das risiko natürlich irgendwie kalkulieren. meiner meinung nach beste methode ist, sich neben dem normalen job selbstständig zu machen (dann kann man sich schonmal an die 16 h-tage gewöhnen *g*) um damit einen ordentlichen kundenstamm aufzubauen. und erst wenn da regelmäßig genug geld reinkommt um alle kosten zu decken und unterm strich ein ähnliches (oder besseres) mg-gehalt auszubekommen, sollte man den schritt in die volle selbstständigkeit wagen. von heut auf morgen sahen: "so mein büro ist jetzt neben dem schlafzimmer und morgen geh ich mir kunden suchen" geht in den meisten fällen schief...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FlorianB

Dabei seit: 14.10.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.05.2005 08:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siehst du, ich schaffe doch nur Räume.... Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
koi-sh

Dabei seit: 22.04.2005
Ort: muc
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.05.2005 08:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn selbständig ... dann streiche vorläufig Wörter wie Freizeit und Urlaub aus deinem Repatuar...

als Selbstständiger arbeitet man selbst und ständig

Und schau dich um ... kannst du mit denen, die bereits um dich herrum auf dem Markt sind konkurieren/ mithalten? Und die ganzen Neffendesigner tun ein übriges zu einer gesättigten Marktlage.

Marktanalyse - auch nicht zu vergessen!
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.05.2005 08:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FlorianB hat geschrieben:
Siehst du, ich schaffe doch nur Räume.... Grins


ganz ehrlich - du gehst mir auf die eier Lächel

ne mal im ernst - bist du selbstständig? weist du, was es heißt, auf geld von kunden zu warten, selbst jeden monat tausende von euros fixkosten zu haben und net zu wissen, ob es nächsten monat noch aufträge gibt? als selbstständiger braucht man schon ein einigermaßen starkes nervenkostüm. zudem muss man, sofern man mit niemandem zusammenarbeitet auch multitalent sein.

die gestaltung um umsetzung ist das eine. aber darüber hinaus muss man auch noch marketing know how besitzen, ein guter verkäufer und kundenbetreuer sein. kenntnisse der medienberatung und kalkulation sind zwingend (und bei einigen nicht vorhanden - sonst hätten wir hier nicht immer diese leidigen "wieviel kann ich verlangen" threads)!

am ende des monats sollte man auch noch buchhalter spielen - denn das von einem steuerberater machen zu lassen is sackteuer! usw. usf. das vergessen aber leider viele, die sich selbstständig machen und steuern damit grad in ihr unglück... da hab ich in den 2 jahren in denen ich jetzt am markt bin schon einige scheitern gesehen.

und was ich auch festgestellt habe: es dauert seine zeit, bis man bekannt ist - bei mir hat´s jetzt 1,5 jahre gedauert bis ich die ersten anfragen von kunden bekommen habe, die ich persönlich noch nicht kannte...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FlorianB

Dabei seit: 14.10.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.05.2005 09:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin nicht selbstständig, aber ich arbeite in einem kleinen Betrieb und da bekommt man alles mit!
Wenn diese dummen Kunden nicht zahlen, muss man halt ein paar Russen hinschicken...

"Werter Kunde, sicher haben Sie in der Hektik des Alltags vergessen... düdeldüdel... schleim... schleim...."
*ha ha*

Wir haben auch so ein paar Kunden, die meinen sie müssten nicht zahlen. Aber solange der Kunde irgendwelche Waren hat, z.B. ein Hi-Fi-Geschäft, geht man am besten hin und nimmt sich den Rechnungsbetrag in Form der Waren mit. Denn diese 30-Jahre-Titel bringen nicht viel.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.05.2005 09:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FlorianB hat geschrieben:
Ich bin nicht selbstständig, aber ich arbeite in einem kleinen Betrieb und da bekommt man alles mit!
Wenn diese dummen Kunden nicht zahlen, muss man halt ein paar Russen hinschicken...

"Werter Kunde, sicher haben Sie in der Hektik des Alltags vergessen... düdeldüdel... schleim... schleim...."
*ha ha*

Wir haben auch so ein paar Kunden, die meinen sie müssten nicht zahlen. Aber solange der Kunde irgendwelche Waren hat, z.B. ein Hi-Fi-Geschäft, geht man am besten hin und nimmt sich den Rechnungsbetrag in Form der Waren mit. Denn diese 30-Jahre-Titel bringen nicht viel.


ja ne is klar... am besten wir führen gleich die anarchie wieder ein. der stärkere nimmt sich was er will... *balla balla* man kann sich´s mit solchen aktionen auch ganz schnell verscherzen. du glaubst gar nicht, wie sich (vor allem in kleineren städten) die firmen untereinander kennen. und mit solchn methoden verscherzt man sich u.u. eine gute weiterempfehlung und neue aufträge bzw. kunden. wenn ich mit meinen kunden, die net so flott sind mit zahlen so umspringen würde, hätte ich bald keine mehr... vor allem stelle ich fest, das vor allem große namhafte unternehmen zu schlechter zahlungsmoral neigen.

ich seh schon min jong - du musst noch viel lernen, wie unsere branche hier funktioniert... solltest du dich irgendwann mal selbstständig machen wollen, können wir ja weiter reden Lächel


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Sa 28.05.2005 09:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Der Weg in die Selbstständigkeit...
Mein Weg in die Selbstständigkeit
Selbstständigkeit!
Selbstständigkeit
Selbstständigkeit nach Ausbildung
Fragen zur Selbstständigkeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.