mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bundeswehr und Ich – Eine Geschichte über den UK-Antrag. vom 02.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Bundeswehr und Ich – Eine Geschichte über den UK-Antrag.
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 10:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nein das darf er nicht.
hauptsache das studium bleibt kostenlos, nee
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
danda

Dabei seit: 09.06.2004
Ort: Kölle (alaaf!)
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 10:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

buchstabensuppe hat geschrieben:

twym hat geschrieben:
soweit ich weiß KANN man noch bis 25 eingezogen werden, wenn man zum beispiel wegen ner ausbildung zurückgestellt wurde.

Sowas hab ich auch schon gehört, aber irgendwie erzählt einem da jeder was anderes. Ich hoffe nicht.


Da muss ich twym zustimmen. Sobald du einmal zurückgestellt wurdest, können sie dich bis zum 25. Lebensjahr einziehen.

Ich hatte vor 1/2 Jahr die gleiche Situation. Irgendwie habe ich es dann mit sämtlichen Attesten, einem Brief vom Arbeitgeber und einem Brief von "zu Hause" geschafft, so dass ich meine Festanstellung nach der Ausbildung ohne Problem anfangen konnte.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
buchstabensuppe
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 11:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Richtig, er müsste mich danach wieder übernehmen. Nur kann ich im Moment nicht einfach die Zeit vom Wehrdienst fehlen, dann müsste mein Chef jemanden einstellen, der erst eingearbeitet werden müsste usw. Also ganz aus der Fantasie gegriffen ist der UK Antrag ja auch nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
RickMKK

Dabei seit: 21.10.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis - Hanau
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 11:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ab dem Zeitpunkt, wo man den Einberufungsbescheid erhält, besteht absoluter Kündigungsschutz. Da darf keine Kündigung ausgesprochen werden. (Also: warum gleich so 'ne Panik um den Job? Der ist rechtlich abgesichert!)

Wenn der Grundwehrdienst abgeschlossen ist, kommt man wieder zurück in die Firma.
Und in der Zwischenzeit kann der Arbeitgeber einen arbeitslosen MG befristet einstellen.

Also: Wo ist das Problem ???

Gruß, Rick
  View user's profile Private Nachricht senden
buchstabensuppe
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 11:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar, so könnte man das sehen.

Aber das möchte ich nicht, lieber gehe ich dann sieben Jahre zum Ersatzdienst und kann nebenbei weiter in der Agentur arbeiten.
  View user's profile Private Nachricht senden
SkyLynx

Dabei seit: 02.06.2004
Ort: -
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 12:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich wollt auch nicht, sah es aber als notwendiges Übel an.
Als ich die Grundi fertig hatt und in eine Stammeinheit versetzt wurde hatts mir so gut gefallen das ich gleich 8 Jahre
drangeängt habe und mit nem LKWSchein,ATA-Schein vielen Hubschrauberflügen, Panzerfahrten, sauteueren BFD Lehrgängen (Java,NT,Netwerk,Design) und genug Überbrückungsgeld um bei der Umschulung zum Mediengestalter der reichste Stift aller Zeiten zu sein bin ich dann wieder vom Bund raus.
Muss einem halt gefallen aber wie will man das wissen wenn mans nicht erlebt hat.
  View user's profile Private Nachricht senden
Feile

Dabei seit: 02.08.2005
Ort: Senden
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 13:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Huhu,
ich hab verweigert und wurde für die Ausbildung zurückgestellt. Ich hätte da nur die Frage, kann ich auch noch sowas wie nen UK Antrag stellen? Oder gibt es soetwas beim BAZ nicht?
Die kleben mir am Hinter wie so komisch Hämoriden Lächel

Ums kurz zu machen - wie schaffe ich es - nicht eingezogen zu werden zum Zivildienst nach der Ausbildung?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
buchstabensuppe
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2004
Ort: Wuppertal
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.12.2005 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Feile hat geschrieben:
Huhu,
ich hab verweigert und wurde für die Ausbildung zurückgestellt. Ich hätte da nur die Frage, kann ich auch noch sowas wie nen UK Antrag stellen? Oder gibt es soetwas beim BAZ nicht?
Die kleben mir am Hinter wie so komisch Hämoriden Lächel

Ums kurz zu machen - wie schaffe ich es - nicht eingezogen zu werden zum Zivildienst nach der Ausbildung?

Ich habe genau wie du mich zurückstellen lassen für die Ausbildungszeit und stelle halt jetzt den UK-Antrag. Wie hast du denn verweigert? So richtig schriftlich oder nur bei der Musterung gesagt, dass du es gern tun würdest?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bundeswehr, blubb
Bundeswehr funkt dazwischen, was tun?
UK - Antrag
Wehrdienst: UK-Antrag. Wann?
Antrag auf Wechsel der Fachrichtung
Hilfe zum Antrag KSK (zu Punkt 1 )
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.