mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 21:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Büroräume notwendig? vom 06.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Büroräume notwendig?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
grafzahl
Threadersteller

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 06.05.2006 18:47
Titel

Büroräume notwendig?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute,

ich bin nun seit kurzem Selbstständig(neue Medien). Zwar habe ich ein Team von Freiberuflern um mich, jedoch nutze ich deren Leistungen eher selten. Meine Zielgruppe sind kleine und mittelständische Unternehmen aus der näheren Umgebung.

Nun ist meine Frage: Meint Ihr das ein eigenes Büro (ausserhalb der Privatwohnräume) eine Notwendigkeit sind?

Ich habe mich hier mal umgehört und würde für ca. 26m² warm um die 240€ löhnen.

Die Sache ist das ich das ganze zwar auch von zuhause aus erledigen könnte, da ich mir auch mein "Arbeitszimmer" eingerichtet habe, jedoch hatte ich schon mehrmals Anfragen von Kunden welche das Gespräch gerne in "Meinen Büroräumen" durchführen wollten. Klar ist es nicht so wild, entweder auf deren Räumlichkeiten umzuschwenken oder in eine öffentliche Einrichtung, aber ganz professionell wirkt es eben nicht.

Zudem kommt noch hinzu das sich zuhause Arbeitszeit und Freizeit kaum trennen lassen, worunter zb meine liebe Freundin ab und an leidet.

Nur andererseits seh ichs auch wieder so, das wenn ich mir ein Büro zulege, auch meine laufenden Kosten sich erhöhen...sprich, ich den Kunden höhere Preise abverlangen muss, was eventuell wieder dazu führen könnte das die Auftragszahl sinkt. Ich krepel hier nämlich sowieso schon auf wirklich niedrigen Preisen rum, da ja die Leute, besonders hier im Osten, denken das ich ne Webseite mit Webseitenersteller 1.0 mache, wo man ja nur den Firmennamen eingibbt und der einem in 1er Minute die Seite auswirft.

Ok, genug geschwafelt Lächel Jetzt könnt ihr euch darüber auslassen muahaha


Zuletzt bearbeitet von grafzahl am Sa 06.05.2006 18:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ganzseitenumbruch

Dabei seit: 11.10.2005
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 06.05.2006 19:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grüß Dich grafzahl,
na ja die Entscheidung muss jeder für Sich selber abwiegen.
Ich für meinen Teil verzichte auf Gewerberaum, da ich in der Meinung bin das:

• Ein Gewerberaum die Rechnung unnötig hochreißt

• Das Geld erstmal „über“ sein muss

• Das man meist langfristige Mietverträge unterzeichnen muss

• Viele Kunden es von mir "verlangen" Sie in Ihren Gewerberäumen zu besuchen, da Sie auch gar keine Lust und Zeit haben für eine Präsentation zu mir zu kommen

• Du garantiert in der Selbständigkeit "mal eben was" zu Hause noch erledigen willst, was wieder doppeltes Equitment bedeutet

• Ich mir lieber eine schöne große Wohnung miete, die geringer als Gewerbemieten sind und ich nur 5 Sekunden ins Büro brauche Grins

• Ich an einer Hand abzählen könnte, wann ein Kunde unbedingt zu mir kommen musste und ich mich mit ihm gemütlich zu einem Essen in einem netten Restaurant mit Mappe und Laptop getroffen habe.

Diese und viele Gründe mehr lassen mich den Gedanken jedes Mal verwerfen wenn ich über ein Büro nachdenke.

Gruß
André
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 06.05.2006 19:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Frage ist wie du dich darstellst, wie du auftrittst den Kunden gegenüber. Und wie die räumlichen Gegebenheiten bei dir zuhause sind.

Wenn du in einer 40m²-Einraumwohnung wohnst, und dein Schreibtisch sowohl für die Lektüre der Sonntagszeitung als auch fürs Mittagessen und arbeiten dient, dann ist das ein bissl unschön Lächel

Wenn du hingegen räumlich nicht eingeschränkt bist, also ein separates Arbeitszimmer aufweisen kannst, mit bequemen Sitzgelegenheiten fürs Kundengespräch, einem professionellen Arbeitsplatz und einer ingesamt professionellen Anmutung, dann sind extra Büroräume kein Muss.

Ganz im Gegenteil kann das deinen Stil, dein Image unterstreichen.
 
grafzahl
Threadersteller

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 06.05.2006 19:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke, deine Punkte treffens natürlich.

Seh ich größtenteils auch so, der Vorteil bei dem mir vorliegenden Mietangebot ist eben das ich die normale KF von 3 Monaten hätte und bei 100€ anfangen würde und erst nach 15 Monaten bei den besagten 240€ wär.

Bin derzeitig steuerlich noch vollkommen unberaten, ist ja wohl auch so, dass man glaube bis zu 60% seiner Wohnung als Gewerbemiete absetzen kann?

Wie du schon sagtest ist das externe Büro auch nicht so schnell zu erreichen, ich denke n Weg vonner halben Stunde hätte ich minimal auch vor mir *Schnief*

Wie siehts beim Firmenwagen bei euch aus? Ich denke der sollte doch eigentlich ein Muss sein, denn ansonsten sind die Wege zum Kunden doch etwas langwierig, und ich habe festgestellt das man teilweise doch seeeeehr oft zum Kunden raus muss ^^

Edit @ Ulmer_hocker:

Also ich wohne mit meiner Freundin zusammen innem 5 stöckigen sanierten Plattenbau, 3 Raumwohnung (70m²), ein Raum davon mein Arbeitszimmer, jedoch als solches (noch) nicht klar erkennbar. Kundengespräche in der eigenen Wohnung, mhm...kann ich mir hier eigentlich nicht vorstellen, kommt aber sicherlich auch immer auf den Kunden an. Manch einer hat damit sicherlich kein Problem meinem Nachbarn Oppa Ehrich der grade den Müll runterbringt zu begegenen Lächel

N Bekannter meinte auch mal zu mir, das wenn er ne Firma besuchen wollen würde, und würde in ein Wohngebiet fahren, er gleich umkehren würde Lächel


Zuletzt bearbeitet von grafzahl am Sa 06.05.2006 19:50, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 06.05.2006 19:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siehste, so eine Siedlung ist natürlich was anderes als wenn z.B. hier in Berlin eine citynahe Altbauwohnung hast - da geht sowas.
Plattenbau - no way, es sei denn es stellt einen Bestandteil der CI dar.
 
grafzahl
Threadersteller

Dabei seit: 13.04.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 06.05.2006 20:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das isses, ich nen die Firma um in "Plattenbau-Design - Webseiten frisch aus der Siedlung" und schwupps sag ich einfach, dass das zu meinem Image gehört, ich mir natürlich n Büro überm Ritz leisten könnte aber das eben nicht zu meiner CI passen würde Lächel

Und Oppa Ehrich wird dann mein Motivationscoach oder so Lächel

Aber zurück zum Thema:

Dann wär es ja eventuell auch eher zu überlegen, sich einfach eine besser gelegene Wohnung zu suchen als gleich ein Büro....


Zuletzt bearbeitet von grafzahl am Sa 06.05.2006 20:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ulmer_hocker
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Sa 06.05.2006 20:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ganz genau! Auch Magdeburg hat schönere Ecken Lächel
 
Ganzseitenumbruch

Dabei seit: 11.10.2005
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 07.05.2006 15:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

grafzahl hat geschrieben:

Dann wär es ja eventuell auch eher zu überlegen, sich einfach eine besser gelegene Wohnung zu suchen als gleich ein Büro....

Ja, so habe ich es gemacht.
Schöne Dachgeschosswohnung, 30 qm2 Arbeitszimmer und schön hell und grün alles draußen.

Zum Thema Steuern:
Du kannst Deinen Privatwagen als Firmenwagen nutzen, indem Du die gefahrenen Kilometer aufschreibst (Fahrtenbuch).
Du bekommst ca. 0,30 EUR pro Kilometer.
Ich habe mir mittlerweile einen neueren gekauft und den zu 100% als Firmenwagen in die Firma genommen.
So kann ich Reparaturen, Benzin, Steuern und Versicherungen zu 100% über die Betriebskosten absetzten - Das geht beim privaten Wagen nicht.

Zum Thema Arbeitszimmer:
Das Arbeitszimmer muss ein eigener Raum sein und darf keine Möbel und Schlafmöglichkeiten beinhalten, die auf eine andere Nutzung als für Arbeitszwecke hindeuten (praktisch im Rotlicht bereich, hier kann das Schlafzimmer direkt abgerechnet werden Lächel.
Strom, Wasser etc. werden anteilig mit abgerechnet, je nachdem wie groß Dein Arbeitszimmer ist.

Ich kann Dir nur empfehlen einen Steuerberater aufzusuchen.
Das kostet nicht viel und Deine Steuer wird für Dich positiv erledigt.

Punkt.
André
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ist ein Büro notwendig?
Zeugniskopien -> Farbe oder nicht notwendig?
Zeichnerisches Talent wirklich notwendig?
Marketing-Studium notwendig? berufsbegleitend?
Bewerbung: Sind Arbeitsproben dringend notwendig?
[Nonprint] Welches technische Know-how ist notwendig?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.