mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 19:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bruttolohn für Mediengestalter vom 16.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Bruttolohn für Mediengestalter
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
dede

Dabei seit: 29.04.2002
Ort: Köln
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.01.2007 09:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bastiwelt hat geschrieben:
Mischpult hat geschrieben:
Ich klau hier mal Bastiwelts schoene Tabelle


Bastiwelt hat geschrieben:
Einsteiger, direkt nach der Ausbildung (das Thema hatten wir schon x-mal):

1300 = Pech!
1500 = Immerhin.
1700 = Gut!
1900 = Sehr gut!
2000 und mehr = Glückspilz!

..alles brutto versteht sich ...


Ist angesagt bei MGs aber gilt sicher so auch fuer GTAs auch wenn diese meistens noch mehr Glueck brauchen ueberhaupt einen Job zu kriegen.

Kleine Frage am Rande: Was hast Du Dir denn so als Gehalt vorgestellt?


aber das sind jawohl einstiegsgehälter oder? Hmm...?!
  View user's profile Private Nachricht senden
Knalltüte

Dabei seit: 27.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.01.2007 09:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sag ihm doch einfach, dass Du dir eine Zusammenarbeit schwierig vorstellt. Du bist zwar bereit zu lernen, aber dafür müssen Dir auch die Gelegenheit gegeben werden. Er sagte ja, dass er keine Zeit hat jemanden erst anzulernen. Fange gar nicht mit dem Geld an, sondern mit den Qualifikationen. Sage ihm, welche Qualifikationen Du hast, und was Du bisher gemacht hast. Er soll entscheiden ob es für ihn in Frage kommt, und wenn er Dich einstellen möchte, dann fordere gleich am Telefon, dass er Dir die fehlenden Kenntnisse auch beibringen wird (schriftlich festgehalten im Arbeitsvertrag).

Wenn er Dich dann immer noch nicht abgelehnt hat, dann komme noch mal auf das Geld zu sprechen. Sage ihm, was Du mindestens verdienen müsstest um Dich über Wasser zu halten (gerne mit der Aufzählung Deiner Kosten). Wenn er Dich dann als Arbeitgeber ablehnt, dürfte Dir das Arbeitsamt keinen Strich durch die Rechnung machen. Du hast ja nicht nein gesagt, oder ist das nicht so einfach wie ich mir das jetzt gerade vorstelle? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
pieter

Dabei seit: 16.01.2007
Ort: Portus
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.01.2007 09:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nö, weder ne Druckmaschine bedienen noch Video- und Tonbearbeitung muss man als Mediengest. Print wissen.
Es gibt aber welche, die ihre Ausbildung in ner Druckerei machen, und die wissen bestimmt auch, wie ne DruMa zu bedienen ist. Das ist aber nicht vorgeschrieben.
Video- und Tonbearbeitung haben wir in der Berufsschule mal gemacht, ist sicher nicht schlecht, was darüber zu wissen, aber nicht zwingend nötig, denke ich.

Lass dich von dem nicht einschüchtern! Sei stark! Schreib Dir ein paar Stichworte auf einen Zettel, auch Antworten zu möglichen fiesen Fragen. Wenn er behauptet, Du könntest nichts, dann sag ihm einfach, dass das nicht stimmt und Du 2000,- öcken wert bist. Darunter solltest Du gar nicht diskutieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Sasibi
Threadersteller

Dabei seit: 16.01.2007
Ort: Koblenz
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.01.2007 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja Knalltüte, so in etwas werde ich es wohl machen! Ich hoffe ja schon, dass das AA ihm heute sagt, dass sie sich an den Kosten nicht beteiligen würden - das wäre meine Rettung. Ja, wenn er auf meine Argumentation hin ablehnen würde wäre natürlich perfekt! Also ich denke, dann macht das AA auch keine Probleme. Dann ist es eben eine ganz normale abgelehnte Stelle, das ist schon ok! Ich muss einfach etwas selbstbewußtsein frühstücken und mich nicht so schnell einschüchtern lassen. Mein Problem ist, dass ich gerade ein Horrorjahr * Ich muß mich mal kurz übergeben... * in einem Betrieb hintermir habe, in welchen die Chefin pausenlos uns 3 Mitarbeiterinnen gemobbt hat - so dass ich sogar auf Anraten vom AA gekündigt habe. ABER- Selbstbewußtsein und Selbstwertgefühl gleich NULL.....bei mir gehen jetzt sofort alle Alarmglocken an, wenn ich wieder so einen Typ am Telefon habe....vielleicht sollte ich mich beim Psychodok bewerben * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bruttolohn als Mediengestalter
Teilzeitstelle, was kann ich an Bruttolohn verlangen?
Mediengestalter - bewerben, ohne Mediengestalter zu sein?
Mediengestalter...was ist das???
Weiterbildungsmöglichkeiten als Mediengestalter
mediengestalter?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.