mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 11:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bruttolohn für Mediengestalter vom 16.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Bruttolohn für Mediengestalter
Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
Sasibi
Threadersteller

Dabei seit: 16.01.2007
Ort: Koblenz
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.01.2007 15:21
Titel

Bruttolohn für Mediengestalter

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute, hab ein mega Problem. Bin Mediengestalterin, aber mit relativ wenig Berufserfahrung - nahezu null. Habe vor 3 Jahren ausgelernt, seitdem nur nebenbei und aushilfsweise im Beruf gearbeitet. Bin seit 2 Wo arbeitslos! Habe nun ein Jobangebot vom AA bekommen. Der Chef der Druckrei hat soeben mit mir telefoniert und meinte ich könne NICHTS, wäre absolut nicht realitätsnah (wie auch, ohne Berufserfahrung!?) nicht mal ein Praktikum könne er sich aus zeitl. &finanziellen Gründen vorstellen, aber er würde mit anbieten mich für 1200€ brutto, 40Std. Ü-Std ohne Bezahlung einstellen....was würdet ihr tun??? Ist das nicht Ausbeute???? HILFEEEEEE! * Ich geb auf... * ...also ich arbeite nebenbei und hatte noch nie Beschwerden aus Druckereien o.ä.

Sasibi
  View user's profile Private Nachricht senden
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.01.2007 15:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie? Du kannst nichts, ein Praktikum kann er sich auch nicht vorstellen, aber für 1200 Euro brutto würde er Dich anstellen? Ist das nicht irgendwie etwas paradox?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Sasibi
Threadersteller

Dabei seit: 16.01.2007
Ort: Koblenz
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.01.2007 15:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja- in der Tat seltsam, oder? Habe nur echt etwas Angst da nun abzusagen...nachher bekommt ich kein Arbeitslosengeld mehr! Aber unter Wert verkaufen muss ich mich wohl auch nicht, oder?!
  View user's profile Private Nachricht senden
planbmusic

Dabei seit: 14.02.2006
Ort: MZ
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.01.2007 15:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hui 1200 tacken, da bleib ja einiges übrig. Ich würds nicht machen, kann aber nicht einschätzen ob der Chef der Druckerei Recht hat und du tatsächlich nichts kannst oder ob er nur ne billige Arbeitskraft braucht...
  View user's profile Private Nachricht senden
Sasibi
Threadersteller

Dabei seit: 16.01.2007
Ort: Koblenz
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.01.2007 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich habe schon einiges anderes gehört...allerdings habe ich echt kein Selbstbewußtsein mehr...also ich bin sicher nicht auf dem neusten Stand und sicherlich fehlt mir die Praxis im Betrieb und der Arbeitsalltag,aber so ne Niete bin ich nicht. Also mal zum Vergleich, habe heue von der hiesigen Wochenzeitung heute angeboten bekommen, dass sie mich an ihre Kunden empfehlen werden, sobald die jemanden für Gestaltungen brauchen-> die haben heute Sachen gesehen, die ich gemacht habe und haben sich dann mit mir in Verbindung gesetzt ... so miserabel kann es nicht sein...ich könnte grad...aaaah
  View user's profile Private Nachricht senden
Knalltüte

Dabei seit: 27.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.01.2007 15:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das war ein ( evtl. erfolgreicher) Versuch dich unterzubuttern. Wenn man jemanden nur gut genug einredet dass er nix wert ist, glaubt er das auch und lässt sich entsprechend unterbuttern. Solange Du der Meinung bist, mit Deinen Kenntnissen noch normales Geld verdienen zu können, dann gehe zu normalen Arbeitgebern und versuche es dort. Oder Du handelst mit dem Typ schriftlich aus, dass Du ein halbes Jahr für dieses Geld arbeiten wirst, aber danach Betrag XXXX haben möchtest. Es könnte jedoch passieren, dass er Dich genau nach den 6 Monaten raus schmeißt und den Nächsten holt der für dieses Geld arbeitet.
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.01.2007 16:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

astreiner chef. hat sicherlich super motivierte mitarbeiter!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pieter

Dabei seit: 16.01.2007
Ort: Portus
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.01.2007 16:08
Titel

Re: Bruttolohn für Mediengestalter

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sasibi hat geschrieben:
Der Chef der Druckrei hat soeben mit mir telefoniert und meinte ich könne NICHTS, wäre absolut nicht realitätsnah (wie auch, ohne Berufserfahrung!?) nicht mal ein Praktikum könne er sich aus zeitl. &finanziellen Gründen vorstellen, aber er würde mit anbieten mich für 1200€ brutto, 40Std. Ü-Std ohne Bezahlung einstellen....was würdet ihr tun??? Ist das nicht Ausbeute???? HILFEEEEEE! * Ich geb auf... * ...also ich arbeite nebenbei und hatte noch nie Beschwerden aus Druckereien o.ä.

Sasibi

Ja, das ist ganz klar Ausbeute. 2004 hat man bereits als Berufseinsteiger mit abgeschl. Ausbildung 2300,- bekommen (bei 40h). Gab aber auch welche die bekamen nur 1800,-
Kann man diesen Chef nicht beim Arbeitsamt als Ausbeuter melden...?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bruttolohn als Mediengestalter
Teilzeitstelle, was kann ich an Bruttolohn verlangen?
Mediengestalter - bewerben, ohne Mediengestalter zu sein?
Mediengestalter...was ist das???
Weiterbildungsmöglichkeiten als Mediengestalter
mediengestalter?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.