mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 09:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bewerbungsschreiben vom 02.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Bewerbungsschreiben
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 03.08.2006 14:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

seni hat geschrieben:
Hallo!

Also das mit dem Realschulabschluss stimmt mal gar nicht!


Ich habe nicht gesagt, dass es nicht einen Versuch wert ist. Nur sollte man einen Plan B haben, falls es nicht klappt. Das kann durchaus funktionieren, wenn man neben dem Schulabschluss weitere Kenntnisse und Interessen gut belegen kann und vielleicht noch dazu eine kleine Portion Glück hat

@christian:
Zu deinem Anschreiben:

Bisher hast du ja noch nicht allzuviele Korrekturen eingeabeitet. Ich sage ungern Sachen zweimal, du kannst alle Korrekturen oben nocheinmal nachlesen. Der erste Absatz ist immer noch nicht verbessert. Auch der zweite Absatz enthält noch keine Korrekturen.
Zitat:
Meine Teamfähigkeit und stellte ich viele Jahre in einem Fußballverein unter Beweis.

Diesen Satz willst du uns nicht ernsthaft als Korrektur verkaufen.

Den Einsatz des falschen Tempus habe ich schon weiter oben bemängelt. Auch noch nicht korrigiert und schlicht und einfach falsch.

"letztendlich" und "laut Lehrer" sind nicht gerade gelungene Formulierungen, starke Affinität zur Umgangssprache.


Zum Lebenslauf:
Eltern und Geschwister gehört nicht zwingend in einen Lebenslauf, wäre aber jetzt kein grober Fehler, wenn es so bleibt.

"Berufserfahrung" ist vielleicht ein bisschen weit gegriffen bei einem Nebenjob als Zeitungsausträger und einem Schülerpraktikum. Nenn das doch lieber "Nebenjob und Praktikum"

Zitat:
Sprechkenntnisse:

Es heißt "Sprachkenntnisse:"

Zusatzqualifikationen: 1998, wie alt warst du da? Laut deinem Geburtsdatum 8 Jahre. Personaler können auch rechnen. Das ist schon fast ne Verarschung. Lass das lieber weg. Was soll das denn auch beweisen, wenn du in der 2. oder 3. Klasse einen Computerkurs gemacht hast?

Die persönlichen Interessen solltest du mal hinsichtlich Anschreiben in Übereinstimmung bringen. Dort schreibst Du, dass Du Dich für Grafik interessierst.


Also, das nächste mal etwas ordentlicher Arbeiten und dann posten, sonst macht das korrigieren hier auch keinen Spass, da man das Gefühl hat, gegen die Wand zu reden. Wenn du etwas nicht korrigieren willst, dann bitte mit Begründung.
 
Christian-S
Threadersteller

Dabei seit: 02.08.2006
Ort: Wuppertal
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.08.2006 23:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hatte aber 1998 einen Computerkurs, kann das auch belegen. * Du kannst mich mal... *
Ich hatte extra noch in den Unterlagen meiner Mutter gewühlt um zu schauen wann ich den Kurs hatte.
Er fing im Februar 1998 an und ich beendete Ihn im November 1998.

Grüße,

Christian
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 04.08.2006 00:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es bestreitet ja auch niemand, dass Du diesen Kurs gemacht hast. Wenn Du unbedingt willst, dann bring es rein. Schau mal im Februar 90 bist Du gerade 8 Jahre alt geworden, steht zumindest so in Deinem Lebenslauf. Ich denke, dass es nicht gerade zum Vorteil für Dich ausfällt, wenn Du Computerkurse mit angibst, die Du im Alter von 8 Jahren gemacht hast. Vor allem dann, wenn dem nichts mehr in jüngerer Vergangenheit folgte, so dass eine Entwicklung erkennbar ist. Lass es lieber draussen. Als neutrale Variante könntest Du zumindest die Jahresangabe weglassen und hoffen, dass niemand danach fragt.
Du hast doch ganz nette Photos auf Deiner Seite, so etwas überzeugt wesentlich mehr als eine solche Angabe. Probier doch mal eine schöne Bewerbung zu gestalten und ein paar Arbeitsproben mit beizulegen. Als kleiner Tipp: Ich würde auf diese ganzen Sachen, die nach Tutorials angefertigt sind, verzichten. Vielleicht versuchst Du mal ein paar wirklich eigene Sachen mit beilzulegen, die Deine Leistung wiedergeben. Muss nicht viel sein, maximal 10 Arbeiten (nicht nur mit Photoshop, vielleicht auch mal eine Zeichnung) ist völlig ausreichend.


Zuletzt bearbeitet von am Fr 04.08.2006 01:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Haribo_gold

Dabei seit: 03.08.2006
Ort: -
Alter: 28
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 04.08.2006 09:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so hab auch noch was zu bemängeln...

und zwar die formulierungen wie: "werde ich vorraussichtlich ... abschließen" oder "ich würde mich auf ein persönliches gespräch freuen" macht man nicht mehr...

du bist dir ja sicher deinen schulabschluss zu schaffen also schreib: schließe ich 2007 mit ... ab und ich freue mich auf ein vorstellungsgespräch

eher sowas, zumindest wurde uns das an der schule so beigebracht weil man so schon im anschreiben selbstbewusst rüberkommt
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 04.08.2006 13:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Haribo_gold hat geschrieben:
so hab auch noch was zu bemängeln...

und zwar die formulierungen wie: "werde ich vorraussichtlich ... abschließen" oder "ich würde mich auf ein persönliches gespräch freuen" macht man nicht mehr...

du bist dir ja sicher deinen schulabschluss zu schaffen also schreib: schließe ich 2007 mit ... ab und ich freue mich auf ein vorstellungsgespräch

eher sowas, zumindest wurde uns das an der schule so beigebracht weil man so schon im anschreiben selbstbewusst rüberkommt


Nein das ist eine "Verschlimmbesserung". So etwas hat man euch in der Schule beigebracht? Oder wolltest Du nur etwas zum Thema sagen? *zwinker* . Alles so lassen wie es ist, bitte,

Futur I ist bisher vollkommen richtig von Christian eingesetzt worden:
"..., die ich voraussichtlich im Juni 2007 mit der Fachoberschulreife verlassen werde." ,

"schließe ich 2007 mit ... ab" ist Präsenz und falsch. Wenn überhaupt müsste hier das Futur I ("werde ich 2007 mit ... abschließen") stehen. Leider benutzen die wenigsten Leute noch das Futur. Alternativ kann man das Futur II (abgeschlossene Zukunft) einsetzen: ", die ich vorraussichtlich im Juni 2007 mit Fachoberschulreife abgeschlossen haben werde". Die Angabe "Juni" würde ich auch so drin lassen wie bisher, ebenso wie den Relativsatz (..., die ich...).

Ob man den Konjunktiv ("würde freuen") oder den Indikativ ("freue") im zweiten Teil benutzt oder nicht, ist eine Frage des Geschmacks, aber auch der Höflichkeit.


Zuletzt bearbeitet von am Fr 04.08.2006 13:10, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen Bewerbungsschreiben
Bewerbungsschreiben
Bewerbungsschreiben
bewerbungsschreiben
Bewerbungsschreiben - die x-te
Mein Bewerbungsschreiben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.