mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 16:07 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bewerbungsschreiben vom 02.08.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Bewerbungsschreiben
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Christian-S
Threadersteller

Dabei seit: 02.08.2006
Ort: Wuppertal
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 21:13
Titel

Bewerbungsschreiben

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

ich habe vom Arbeitsamt die Adresse einer Werbeagentur bekommen, die Auszubildene einstellen.
Das dies meine erste Bewerbung ist, bitte ich um Hilfe und um Konstruktive Verbesserungsvorschläge.

Zitat:
Meine Bewerbung:
Adressen sowie Datem wurde absichtlich gelöscht.




Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter für Digital- und Printmedien


Sehr geehrte Frau Förtsch,

beim Arbeitsamt in Wuppertal habe ich erfahren, das Ihre Firma im nächsten Jahr Auszubildende einstellt. Ich möchte mich daher bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter bewerben.

Zur Zeit besuche ich die Realschule Neue Friederichstraße in Wuppertal, die ich voraussichtlich im Juni 2007 mit der Fachoberschulreife verlassen werde.

Ich interessiere mich seit ungefähr zwei Jahren für den Beruf des Mediengestalters und erstelle auch in meiner Freizeit Grafiken.
Durch langjähriges Fußballspielen im Verein wurde ich Teamfähig sowie Belastbar.

Ich würde mich sehr freuen, mich demnächst persönlich bei Ihnen vorstellen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen



Christian Süllhöfer

Anlagen: Lichtbild, Lebenslauf, Zeugniskopie


Grüße,

Christian

[edit]
Keine Eyecatcher im Titel verwenden.


Zuletzt bearbeitet von tacker am Do 03.08.2006 09:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 21:38
Titel

Re: Bewerbungsschreiben, Bitte um Hilfe!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Christian-S hat geschrieben:

beim Arbeitsamt in Wuppertal habe ich erfahren, das Ihre Firma im nächsten Jahr Auszubildende einstellt. Ich möchte mich daher bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter bewerben.


...von der Wuppertaler Arbeitsagentur habe ich erfahren, dass Ihre Firma 2007 ausbildet. Deshalb bewerbe ich mich hiermit bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter.

Christian-S hat geschrieben:

Ich interessiere mich seit ungefähr zwei Jahren für den Beruf des Mediengestalters und erstelle auch in meiner Freizeit Grafiken.

es können also auch 1 jahr und elf monate sein - mach es unkonkreter, schreib "seit langem". wenn du die grafiken erwähnst, solltest du auch beispiele in die bewerbung packen.

Christian-S hat geschrieben:

Durch langjähriges Fußballspielen im Verein wurde ich Teamfähig sowie Belastbar.

besser: meine Teamfähigkeit stelle ich seit vielen Jahren im Fußballverein 1. FC Schießmichtot unter Beweis.


Generell: Bitte rechtschreibprüfen lassen! Und bitte die Übergänge zwischen den einzelnen Absätzen ein bisserl "fließender" machen.


Zuletzt bearbeitet von radschlaeger am Mi 02.08.2006 21:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.08.2006 21:47
Titel

Re: Bewerbungsschreiben, Bitte um Hilfe!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich finde das Schreiben zu kurz. Es kommt nicht ganz raus, wieso Du Dich ganz besonders für den Beruf interessierst. Irgendwie fehlt die Begeisterung und der unbedingte Wille, genau in dieser Firma den absoluten Traumberuf erlernen zu wollen. Wenn Du darauf mehr eingehen würdest, könnte vielleicht auch der Satz mit dem Fußballspielen so stehenbleiben... so wirkt der, bei dem bisschen Text, irgendwie deplatziert.
Und die Tippfehler müssen natürlich raus: 1. Zeile muss "das" nach dem Komma mit Doppel-S geschrieben werden, unten beim Fußballspielen "teamfähig" und "belastbar" klein, weil Wie-Wörter. Und die Schlussformel ist auch nicht mehr so angesagt. Nicht Konjunktiv, sondern: "Ich freue mich sehr....". Statt "vorstellen zu dürfen" würde ich persönlich "über eine Einladung zu einem Gespräch" bevorzugen, dieses "dürfen" hört sich für meinen Geschmack etwas zu untertänig an, aber vielleicht egal, weil Geschmackssache.

Noch viel Erfolg! *Thumbs up!*


Zuletzt bearbeitet von Tofutante am Mi 02.08.2006 21:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 02.08.2006 21:49
Titel

Re: Bewerbungsschreiben, Bitte um Hilfe!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Christian-S hat geschrieben:
Hi,

ich habe vom Arbeitsamt die Adresse einer Werbeagentur bekommen, die Auszubildene einstellen.
Das dies meine erste Bewerbung ist, bitte ich um Hilfe und um Konstruktive Verbesserungsvorschläge.

Zitat:
Meine Bewerbung:
Adressen sowie Datem wurde absichtlich gelöscht.




Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter für Digital- und Printmedien


Sehr geehrte Frau Förtsch,

beim Arbeitsamt in Wuppertal habe ich erfahren, das Ihre Firma im nächsten Jahr Auszubildende einstellt. Ich möchte mich daher bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter bewerben.

Zur Zeit besuche ich die Realschule Neue Friederichstraße in Wuppertal, die ich voraussichtlich im Juni 2007 mit der Fachoberschulreife verlassen werde.

Ich interessiere mich seit ungefähr zwei Jahren für den Beruf des Mediengestalters und erstelle auch in meiner Freizeit Grafiken.
Durch langjähriges Fußballspielen im Verein wurde ich Teamfähig sowie Belastbar.

Ich würde mich sehr freuen, mich demnächst persönlich bei Ihnen vorstellen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen



Christian Süllhöfer

Anlagen: Lichtbild, Lebenslauf, Zeugniskopie



Hallo Christian!
Ich möchte Dir auf keinen Fall die Hoffnung nehmen, aber mit einem Realschulabschluss hast du keine guten Karten auf einen Ausbildungsplatz, da ein großes Angebot an Abiturienten, Fachoberschülern und Fachabiturienten auf den Ausbildungsmarkt drängt. Deshalb überlege dir entweder eine alternative Ausbildung oder Schulausbildung, damit dich eine Absage nicht unvorbereitet trifft. Aber einen Versuch ist es immer wert. Da ich schon gerade viel zu einer Bewerbung geschrieben habe, mache ich es hier kurz:

Zitat:
beim Arbeitsamt in Wuppertal habe ich erfahren, das Ihre Firma im nächsten Jahr Auszubildende einstellt. Ich möchte mich daher bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Mediengestalter bewerben.

- "Arbeitsamt Wuppertal" interessiert echt niemanden. Klingt auch nicht sonderlich gut, auch wenn es der Wahrheit entspricht. Schreib lieger warum Dich die Ausbildung in diesem Bereich besonders interessiert und warum Du auf eben diese Firma zugehst.
- das mit "ß"
- "habe ich erfahren" klingt sowieso sehr passiv, lieber "Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz bin ich auf Ihre Firma aufmerksam geworden. Eine Ausbildung in Ihrer Firma interessiert mich besonders, weil...."
- "daher", ist ein konsekutiver oder kausaler Anschluss. Bei einem solchen muss immer ein eindeutiger vorhergehende Grund genannt werden, der eine Logik zuläßt. Bsp.: "Rehe haben Hörner, Kühe haben Euter, daher haben auch Kitze diese Merkmale ihrer Eltern". Wenn du nicht weißt wie Kitze aussehen, woher weißt du jetzt wer denn die Eltern sind und welche Merkmale sie haben? Was ich damit sagen will, es fehlt hapert in der Eindeutigkeit im Satzbau: Warum möchtest du das? Weil du es erfahren hast oder weil der Betrieb ausbildet?

Zitat:
Zur Zeit besuche ich die Realschule Neue Friederichstraße in Wuppertal, die ich voraussichtlich im Juni 2007 mit der Fachoberschulreife verlassen werde.

"Abschließen". "Verlassen" kannst Du Deine Freundin. Heißt die wirklich "Neue Friederichstraße" nicht "Neue Friedrichstraße"? Gibt sicherlich beides.

Zitat:
Ich interessiere mich seit ungefähr zwei Jahren für den Beruf des Mediengestalters und erstelle auch in meiner Freizeit Grafiken.

Die Berufsbezeichnung lautet "Mediengestalter für..." (den Rest überlasse ich Dir). Grafiken ist ein relativ eng definierter Begriff. Sei vorsichtig damit.

Zitat:
Durch langjähriges Fußballspielen im Verein wurde ich Teamfähig sowie Belastbar.

- Naja... da musste ich ein wenig schmunzeln. Eigentlich ist das nicht schlecht, steht auch in jedem Bewerbungsführer, dass man nicht einfach sagt: "Ich bin teamfähig und belastbar." Man sollte das schon belegen. Aber bist du nicht ohnehin teamfähig und belastbar und kannst diese unter anderem mit Deinem Sport belegen? Überleg Dir mal eine andere Formulierung. Ich zweifle auch immer daran, wie stark das einen Personaler beeindruckt. "Gut o.k. der ist lieber mit den anderen Jungs auf den Bolzplatz gegangen, als, wie seine Mitbewerberin, einen Zeichenkurs an der Volkshochschule zu belegen..."
- teamfähig und belastbar sind Adjektive, also klein schreiben.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 02.08.2006 21:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 21:51
Titel

Re: Bewerbungsschreiben, Bitte um Hilfe!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:

- das mit "ß"


das ist seit gestern doch wirklich obsolet *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 02.08.2006 21:52
Titel

Re: Bewerbungsschreiben, Bitte um Hilfe!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:
- das mit "ß"


Au weia! Aber das ist doch jetzt verboten!!! *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 02.08.2006 21:55
Titel

Re: Bewerbungsschreiben, Bitte um Hilfe!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

radschlaeger hat geschrieben:
bauchbieber hat geschrieben:

- das mit "ß"


das ist seit gestern doch wirklich obsolet *zwinker*


*bäh* richtig. Manchmal macht mich das selbst nen bisschen verrückt und ich schreibe immer noch mit "ß", ich meinte aber natürlich "ss". Aber gut, dass(!) du mich darauf hinweist oder vielmehr seit gestern, dass Du(!) mich darauf hinweist, bevor es falsch wird.
 
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 02.08.2006 21:57
Titel

Re: Bewerbungsschreiben, Bitte um Hilfe!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bauchbieber hat geschrieben:
radschlaeger hat geschrieben:
bauchbieber hat geschrieben:

- das mit "ß"


das ist seit gestern doch wirklich obsolet *zwinker*


*bäh* richtig. Manchmal macht mich das selbst nen bisschen verrückt und ich schreibe immer noch mit "ß", ich meinte aber natürlich "ss". Aber gut, dass(!) du mich darauf hinweist oder vielmehr seit gestern, dass Du(!) mich darauf hinweist, bevor es falsch wird.


das ist der grund, warum ich dir in durchgehender kleinschreibung antworte Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bewerbungsschreiben
Bewerbungsschreiben
Bewerbungsschreiben
bewerbungsschreiben
Bewerbungsschreiben - die x-te
Mein Bewerbungsschreiben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.